Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg

Hauptgesellschaft

Spenden

Bei allen, die uns bereits unterstützt haben, bedanken wir uns recht herzlich für die Spenden, Erbschaften und Förderdarlehen.


Sie ermöglichen uns, aus eigener Kraft die Museumspräsentation zu optimieren und auf dem neuesten Stand zu halten. Auch die Pflege der umfangreichen Sammlungen und die Herausgabe von Abhandlungen und vieles mehr wird damit sichergestellt.
Wir danken unseren Sponsoren für die Unterstützung.

Stadt Nürnberg
 

Helfen auch Sie uns durch Ihre Spende!

 
Eine Spende kann per Überweisung auf folgendes Konto erfolgen:

Sparkasse Nürnberg:
IBAN: DE32 7605 0101 0001 133000
SWIFT-Code(BIC): SSKNDE77XXX

Sie können unserer Gesellschaft allgemein spenden oder für einen speziellen Zweck z.B. Museum.

Wenn Sie einer bestimmten Abteilung spenden wollen, geben Sie bitte die Abteilung an. Die Spenden werden dann der Abteilung weitergegeben.


Wir sind wegen Förderung steuerbegünstigter gemeinnütziger Zwecke - Förderung von Wissenschaft und Forschung nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Nürnberg StNr. 241/110/00081 vom 13.03.2013 für den letzten Veranlagungszeitraum 2009 - 2011 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

Bei Beträgen über 200 Euro erhalten Sie von uns unaufgefordert eine Spendenbescheinigung für alle Spenden und Beiträge (3-4 Wochen Bearbeitungszeit).

Für Zuwendungen bis zu einem Betrag von 200 Euro ist nach § 50 Abs. 2 Nr. 2 EStDV aus Vereinfachungsgründen zugelassen, dass anstelle einer von der Körperschaft ausgestellten Zuwendungsbestätigung der Bareinzahlungsbeleg oder die Buchungsbestätigung eines Kreditinstituts vorgelegt wird.
Bei der Buchungsbestätigung kann es sich z.B. um den Kontoauszug, um eine gesonderte Bestätigung des Kreditinstitutes oder auch um einen PC-Ausdruck beim Online-Banking (hierzu vgl. Rdvfg. vom 06.04.2006 - S 2223 A - St 33 1) handeln. Aus der Buchungsbestätigung müssen Name und Kontonummer des Auftraggebers und des Empfängers, der Betrag sowie der Buchungstag ersichtlich sein.
Zusätzlich muss auf dem Beleg angegeben werden, ob es sich bei der Zuwendung um eine Spende oder einen Mitgliedsbeitrag handelt.
 
Die Naturhistorische Gesellschaft ist einer der größten ehrenamtlich arbeitenden naturwissenschaftlichen Vereine Deutschlands.
  • Wir verbreiten naturwissenschaftliches, archäologisches, vorgeschichtliches und völkerkundliches Wissen
  • Wir fördern Naturschutz und Denkmalpflege in Nürnberg und der Region
  • Wir veranstalten regelmäßig öffentliche Vorträge, Seminare und Exkursionen in vielen Gebieten
  • Wir unterhalten ein Museum, betreuen das Freilandaquarium- und Terrarium in Stein bei Nürnberg, den Archäologischen Aktivspielplatz MEGILO, das Naturschutzgebiet "Külsheimer Gipshügel" bei Bad Windsheim, die Dolomithöhle Windloch bei Großmeinfeld, die Gipshöhle Höllern bei Markt Nordheim, das Keltenhaus Landersdorf, sowie archäologische Projekte im In- und Ausland.
  • Wir veröffentlichen die jährlichen Mitteilungen "Natur und Mensch", sowie wissenschaftliche Abhandlungen
  • Wir erarbeiten in den Abteilungen Spezialwissen, führen Ausgrabungen durch, erforschen Höhlen, bestimmen Pflanzen und dienen der Bevölkerung mit Pilzauskunftsstellen
Trotz der vorwiegend ehrenamtlichen Tätigkeiten brauchen wir Ihre finanzielle Unterstützung, als Druckkostenzuschuss zu unseren Abhandlungen, als Unterstützung um auch hochrangige Wissenschaftler für unsere Vorträge zu gewinnen, und vor allem zum Unterhalt des Museums und zur Restaurierung und zum Erhalt unserer Sammlungen.

Sammlungspflege

Entomologie-Sammlungskasten alt und neu