Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg

Geologie

Sonderausstellung

„Meteorite – Steine, die vom Himmel fallen“

vom 8. Mai 2022 bis 08. Januar 2023

Sonderausstellung der Abteilung Geologie im Geologiebereich des Museums



Asteroiden, Meteore, Meteorite, Krater, Tektite, lmpaktgesteine ...
Der größte heute noch erhaltene deutsche Meteorit Unter-Mässing feierte 2020 sein hundertjähriges Fundjubiläum. Aus diesem Anlass präsentiert das Naturhistorische Museum Nürnberg in einer Sonderausstellung ein breites Spektrum von Meteoriten unterschiedlicher Klassen und Herkunft. Neben historischen Meteoriten wie Elbogen, L'Aigle, Pultusk und Krasnojarsk werden der Benthul/en, der zweitgrößte deutsche Steinmeteorit, einer der berühmten Neuschwans/ein-Meteoriten, eine Hauptmasse des erst 2018 gefallenen Renchen-Meteoriten, Stücke des spektakulären Falls von Che/yabinsk und viele andere Meteorite präsentiert. Auch Stücke vom Mond und vom Mars werden zu sehen sein.
Zudem wird Wissenswertes zur Herkunft und der Natur der Meteoriten vermittelt. Nur die wissenschaftliche Erforschung der Meteoriten hat uns wichtige Einblicke in die Entstehung des Sonnensystems und unserer Erde verschafft. Noch längst ist nicht alles erforscht. Vieles bleibt noch geheimnisvoll und rätselhaft. Jeder neue Meteoritenfund ist deshalb wichtig und kann zu neuen Erkenntnissen führen.
Große Meteoritenimpakte haben das Leben auf der Erde immer wieder beeinflusst und auch große Katastrophen ausgelöst. Allerdings sind diese Ereignisse sehr selten. Viele Millionen Jahre liegen zwischen ihnen, so dass ihre Spuren auf der Erde meist kaum noch wahrnehmbar sind. Die Sonderausstellung nimmt die Spurensuche auf und stellt einige lmpaktkrater vor, wobei unserem deutschen lmpaktkrater, dem Nördlinger Ries, besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird. lmpakte verändern die Landschaft und die Gesteine. Besonders die durch die gewaltigen Kräfte eines Einschlags beeinflussten Gesteine legen Zeugnis über solche dramatischen Ereignisse ab. Die Sonderausstellung präsentiert hierzu eine Auswahl durch Hitze und Druck veränderter Gesteine. Zu diesen lmpaktgesteinen zählen Tektite, Kratergläser und lmpaktbrekzien.

Begleitende Veranstaltungen:
So. 22.5. und So. 3.7. jeweils 15 Uhr:
Führung durch die Ausstellung
Do. 23.6. 19:30h:
Vortrag „Einführung in die Welt der Meteoriten"
Do. 28.7. 19:30h:
Vortrag „Wenn es einschlägt: v. Meteoriten zum Krater"
Sa./So. 30./31.7.:
Deutsches Meteoriten Kolloquium zum Unter-Mässing
So. 31.7.:
Einweihung einer Hinweistafel am Fundort in Untermässing
Do. 22.9. 19:30h:
Vortrag .Das DLR auf Meteoritenjagd"
Do. 24.11. 19 :30h:
Vortrag „Eisenmeteorite"

Plakat