Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg

Hauptgesellschaft

Veranstaltungen

Allgemeine Hinweise:   

Da auch kurzfristige Ausfälle möglich sind, informieren Sie sich bitte jeweils zeitnah vor der Veranstaltung über den aktuellen Stand.

Seit Anfang des Jahres 2021 bieten wir ausgewählte Vorträge Online via ZOOM an.
Links zu den ZOOM-Vorträgen für Nicht-Mitglieder können auf Anfrage per E-Mail versandt werden.
Kulturpass
Die Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg beteiligt sich an dem KulturPass, dem Angebot der Bundesregierung für alle, die 2023 ihren 18. Geburtstag feiern.





Links zu den ZOOM-Vorträgen für Nicht-Mitglieder können auf Anfrage gegen Spende per E-Mail versandt werden. Sie erhalten den Link per Mail über info@nhg-nuernberg.de
Mitglieder erhalten die Links automatisch mit den Monatsbrief zugesandt.

Sollten Sie als Mitglied noch nicht unseren monatlichen Mitgliederbrief per Mail erhalten und diesen wünschen, senden Sie uns eine kurze Nachricht mit Ihrer E-Mail-Adresse. Wir nehmen Sie dann in den Verteiler auf. Die Zustimmung kann jederzeit formlos widerrufen werden.

Die Vorträge finden in der Regel im Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6, statt (Eingang im Hof gegenüber der Ruine).

Seminare, Kurse und ggf. auch Vorträge werden im Seminarraum der Norishalle, Marientorgraben 8, abgehalten.


Die Vorträge dauern meist 60-90 Minuten.

Für Mitglieder der Naturhistorischen Gesellschaft ist der Eintritt zu den Vorträgen frei, für Nichtmitglieder beträgt der Eintrittspreis 6,00 € .
Die Pilzvorträge und Pilzvorweisungen sind kostenlos.

Die bei den Exkursionen angegebenen Abfahrtszeiten der öffentliche Verkehrsmittel können geringfügig abweichen.
Bitte beachten Sie die aktuellen Fahrpläne!

Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.

Ein vereinfachtes Programm zum besseren Kopieren finden Sie hier





 

Mittwoch 01.05.2024
Ausstellung
AR Sonderausstellung: Aqua – Leben und Luxus in der Antike
Naturhistorisches Museum in der Norishalle
Sonderausstellung nur noch bis 05. Mai 2024

Mittwoch 01.05.2024
 
FR Start in die Saison des Freiland-Aquariums und -Terrariums Stein

Freiland-Aquarium und -Terrarium in Stein
Jeden Samstag und Sonntag im Mai und zusätzlich
Mittwoch, 01.05. (Tag der Arbeit)
Donnerstag, 09.05. (Christi Himmelfahrt),
20.05. (Pfingstmontag)
und Donnerstag, 30.05. (Fronleichnam)
jeweils von 10.00 - 18.00 Uhr geöffnet

Das Freiland-Aquarium und -Terrarium Stein öffnet am 01.05.2024 wieder seine Pforten. Die naturnah gestaltete Anlage mit ihren Aquarien, Terrarien, Bepflanzungen und Biotopen bietet auf kleinstem Raum interessante Einblicke in die Natur. Heimische Süßwasserfische, Kleinlebewesen aus Weihern und Tümpeln, Amphibien, Reptilien sowie Kräuter und Wildpflanzen laden die Besucher zum Verweilen ein. Viele unserer Tierarten, die man in freier Wildbahn kaum zu sehen bekommt, sind in Bayern stark gefährdet oder gar vom Aussterben bedroht. Bei jedem Wetter und zu jeder Tageszeit lassen sich Tiere beobachten, seien es die Feuersalamander am Morgen nach einem Regenguss oder die Kreuzottern (Reptilien des Jahres 2024!) beim Aufwärmen. Mit etwas Glück können jetzt Amphibien und Reptilien bei der Paarung beobachtet werden. Außerdem blühen im Mai viele unserer heimischen Wildpflanzen.
mehr zur Anlage

Bild zum Programm
 

Samstag 04.05.2024 - 15:00 Uhr
Exkursion
BO Baumscheiben in der Südstadt Nürnbergs
Von den Beeten am Kopernikusplatz bis zum Humboldtplatz befinden sich zahlreiche mit vorwiegend einheimischen, teilweise seltenen Pflanzen bestückte Baumscheiben. Neben einer Ackerbaumscheibe und einem nachgestellten Kalkmagerrasen gibt es auch eine „Sandachse“ durch die Humboldtstraße.

Führung:
Rainer Edelmann
Treffpunkt:
15:00 Uhr, Kopernikusplatz, beim Bodenbrunnen
Kosten:
keine
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!


Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Sonntag 05.05.2024 - 07:50 Uhr
Exkursion
BO Höhfeldplatte bei Thüngersheim
Von Thüngersheim aus geht es an der nicht mehr vorhandenen Etzburg mit großem Diptam-Vorkommen vorbei zur Höhfeldplatte, einem Paradies für Orchideenliebhaber.

Führung:
Ingrid Treutter und Rainer Edelmann, Nürnberg
Treffpunkt:
07:50 Uhr, Hbf., Mittelhalle
Ende:
am späten Abend
Wegstrecke:
ca. 8 km
Kosten:
keine, außer Bahnticket
Sonstiges:
Rucksackverpflegung, evtl. Abendeinkehr
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!


Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Sonntag 05.05.2024 - 10:00 Uhr
Exkursion
KA Karstkundliche Wanderung im Veldensteiner Forst
Führung:
Andreas Eichner
Treffpunkt:
Sonntag, 05.05.2024, 10:00 Uhr am Waldparkplatz gegenüber dem Tiergehege beim Waldhaus Hufeisen.
Wegstrecke:
ca. 10 km
Kosten:
keine
Sonstiges:
Rucksackverpflegung und Lampe mitbringen.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Sonntag 05.05.2024 - 14:00 Uhr
Museumsführung
AR Führung "Petra – eine antike Metropole an der Weihrauchstraße"
Naturhistorisches Museum, Norishalle, Marientorgraben 8
Führung durch die Dauerausstellung: Forschungen der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg im südjordanischen Hochland.
Gezeigt werden Besiedlungsspuren von jungsteinzeitlichen Bauern, biblischen Edomitern und späthellenistischen Nabatäern mit der Felsenstadt Petra als Zentrum.
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,- € pro Person.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Sonntag 05.05.2024 - 15:00 Uhr
Museumsführung
AR Führung durch die Sonderausstellung „Aqua. Leben und Luxus in der Antike“.
Familienführung mit Bastelmöglichkeit
Naturhistorisches Museum, Norishalle, Marientorgraben 8
Wasser war schon die Römer nicht nur lebensnotwendig, sondern wurde auch in luxuriösen Badelandschaften für ein angenehmes Leben genutzt. Außerdem spielte es eine wichtige Rolle im Kult. Die Sonderausstellung zeigt das Wasser vom Quellheiligtum, über Brunnen, Zisternen und Aquädukte bis in die Thermen, Privathäuser und Latrinen.
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,- € pro Person.

Im Anschluss an sie Führung besteht die Möglichkeit ein Mosaik (4,00 €) oder eine römische Trompete (8,00 €) zu basteln, eine Wachstafel (6,00 €) zu gießen oder eine kleine Terrakotte (10,00 €) zu bemalen.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Voranmeldung ist zu den üblichen Öffnungszeiten des Museums möglich über das Sekretariat info@nhg-nuernberg.de oder telefonisch 0911 23 17 331 oder per Mail an paedagogik@nhg-nuernberg.de


Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Montag 06.05.2024 - 19:30 Uhr
Vortrag
VK Identitätsanker oder Traditionsabbruch: Religiöser Wandel bei Geflüchteten
Prof. Alexander-Kenneth Nagel, Göttingen, Religionswissenschaftler
Lichtbildvortrag / Online-Veranstaltung
Religion in der Zuwanderungsgesellschaft
Es ist eine gängige Vorstellung, dass Religiosität durch Flucht und Migration stärker wird. Das zeigt nicht zuletzt die Debatte um religiöse Radikalisierung. Diese Entwicklung ist aber nicht vorgezeichnet. Neben einer Intensivierung gibt es genauso eine Verlagerung ins Private oder eine Relativierung religiösen Handelns und Denkens bis zum weitgehenden Bedeutungsverlust. Religion zeigt sich zudem in unterschiedlichen Lebensbereichen, in Gebet und Ritual, in Gemeinschaft, im Glauben oder im Wissen um die Inhalte der Tradition, die sich getrennt voneinander entwickeln können. Der Religionswissenschaftler Alexander-Kenneth Nagel untersucht, wie genau sich die Religiosität und die Bedeutung der Religion in der Migrationssituation ändern und welche Faktoren dabei eine Rolle spielen.
Zoom-Meeting beitreten:
https://us06web.zoom.us/j/83978615496?pwd=Tluood7n3IWpTsGSTKXoSok0RzhnT7.1
Meeting-ID: 839 7861 5496
Kenncode: 615646

Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Donnerstag 09.05.2024 - 06:50 Uhr
Exkursion
BO Murnauer Moos
Von Murnau ausgehend umrunden und queren wir das größte Moor Bayerns, das für seine exquisite Pflanzenwelt bekannt ist.

Führung:
Dieter Theisinger
Treffpunkt:
6:50 Uhr, Hbf. Mittelhalle (7:06 Uhr RE61 München)
Rückkehr:
20:51, Hbf
Wegstrecke:
ca. 15 km, weitgehend flach
Kosten:
5,00 € zzgl. Zugticket (wird vorab geklärt)
Ausrüstung:
festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung
Sonstiges:
Einkehr möglich
Anmeldung im Sekretariat bis 6.5. ist erforderlich!


Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Montag 13.05.2024 - 19:30 Uhr
Vortrag
PI Tschaga, Gold und Ochsenzunge - Porlinge in Bayern
    Diese Veranstaltung gilt für Pilzsachverständige der NHG als Fortbildungsmaßnahme, ist aber auch für Laien geeignet.
Rudolf Markones, Pilzsachverständiger, Kist
Lichtbildvortrag / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Porlinge werden von Pilzsuchern, aber auch von Mykologen, kaum beachtet. Dabei gibt es darunter viele, von Aussehen und Geruch her charakteristische Arten, die oft auch ohne mikroskopische Untersuchungen schnell zu bestimmen sind. Natürlich gibt es darunter auch essbares, giftiges, heilsames und kniffliges. Deshalb will ich viele unserer, sowohl an Bäumen, als auch am Boden wachsenden Porlinge vorstellen und Tipps zur Genießbarkeit und zur Bestimmung geben.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Mittwoch 15.05.2024 - 19:30 Uhr
Vortrag
VO Franz Kerl – Heimatforscher und Retter des Meteoriten
Norbert Graf, Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg
Lichtbildvortrag / Gewerbemuseumsplatz 2, Raum 3.11
Am 2. April 2023 jährte sich zum 150. mal der Geburtstag von Franz Kerl. Der Wald- und Steinbrucharbeiter aus einfachen Verhältnissen, geboren in einem Ortsteil von Hilpoltstein, war seit etwa 1905 ein wichtiger Gewährsmann für archäologische und geologische Funde im Umkreis seiner Heimatstadt. Er war an vielen Grabungen beteiligt und rettete 1920 den 80 kg schweren Meteoriten von Untermässing vor dem Schmelzofen. Er vermittelte ihn an die NHG, wo er noch heute im Museum zu bestaunen ist.
Unser Verein verlieh ihm die Ehrenmitgliedschaft und von Bundespräsident Heuss erhielt er das Bundesverdienstkreuz. Er verstarb am 27. November 1956.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Donnerstag 16.05.2024 - 19:30 Uhr
Vortrag
KA Die Segeberger Kalkberghöhle – 111 Jahre Fledermausforschung, Fledermausschutz und Tourismus am Kalkberg – von der Entdeckung bis zum FFH-Gebiet
Dr. Anne Ipsen
Lichtbildvortrag / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Die Segeberger Höhle als Gipshöhle ist die einzige Höhle im äußersten Norden Deutschlands. Seit 111 Jahren ist sie geologischer Anziehungspunkt, touristische Attraktion, größtes natürliches Fledermausquartier Nordeuropas und Hotspot des Fledermausschutzes und der Fledermausforschung. Der Vortrag zeichnet die Geschichte von der Entdeckung der Höhle bis heute, stellt die Fledermäuse der Höhle vor und zeigt an Beispielen auf, wie die Vereinbarkeit von intensiver touristischer Nutzung und Höhlen- und Fledermausschutz gelingen kann.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Samstag 18.05.2024 - 10:15 Uhr
Exkursion
BO Der Gelbe Berg bei Sammenheim
Mit einer Höhe von 628 Metern ist der Gelbe Berg ein Ausläufer der Fränkischen Alb, von dem aus man einen wunderschönen Blick auf das Fränkische Seenland hat. Die Gegend um den Berg hat zahlreiche reizvolle Pflanzen zu bieten, u.a. viele Orchideen. Dazu ist der Berg auch ein eingetragenes Geotop im Naturpark Altmühltal. Wenn noch Zeit bleibt, schauen wir uns danach die Steinerne Rinne bei Wolfsbronn an.

Führung:
Renate Handick und Claudia Frosch-Hoffmann
Treffpunkt:
10:15 Uhr am Gelben Berg
Anreise:
mit Privat-PKW
Kosten:
keine
Sonstiges:
Einkehr möglich
Anmeldung im Sekretariat bis 6.5. ist erforderlich (ggf. Mitfahrerplätze angeben)!


Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Sonntag 19.05.2024 - 10:00 Uhr
Museumsveranstaltung
HG Internationaler Museumstag

Naturhistorisches Museum, Norishalle, Marientorgraben 8
Es ist wieder soweit, am Sonntag, den 19.05.2024, feiern wir den internationalen Museumstag,
Eintritt frei!

Was ist geboten?
Live-Speaker in der Dauerausstellung „Ethnologie“ ab 13 Uhr:
Unsere Ethnologinnen erklären Ihnen persönlich Exponate, die Sie interessieren.

14 Uhr Führung „Highlights der fränkischen Vorgeschichte“

Der Vorstand informiert: die Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg e.V. – ein Verein und viel dahinter?
Welche Möglichkeiten sich bieten, in den einzelnen Abteilung oder im Museum ehrenamtlich mitzumachen – erfahren Sie aus erster Hand?.
Mitmacher im Ehrenamt gesucht, das ist nix für mich! Vielleicht aber doch?
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Bild zum Programm
 

Sonntag 19.05.2024 - 14:00 Uhr
Museumsführung
VO Highlights der fränkischen Vorgeschichte
Abteilung Vorgeschichte, NHG
Naturhistorisches Museum, Norishalle, Marientorgraben 8
Führung durch die Dauerausstellung des Vorgeschichtsmuseums.
Die Suche nach Spuren der Vergangenheit beginnt vor unserer Haustür. Bedeutende Funde aus der Steinzeit, Bronzezeit und Eisenzeit wurden in und um Nürnberg gemacht. In der Führung werden Ihnen die Funde und deren Geschichte vorgestellt und Ihre Fragen werden so beantwortet, dass auch Ihre Kinder es verstehen.
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8

Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Dienstag 21.05.2024 bis Freitag 24.05.2024
Museumsveranstaltung
VO VK Ferienprogramm in Kooperation mit der Stadt Nürnberg
   Ferienprogramm in Kooperation mit dem Jugendamt der Stadt Nürnberg! 
Naturhistorisches Museum, Norishalle, Marientorgraben 8
Museumspädagogik der NHG
21.5. Römisches Parfum
22.5. Cucina Romana – Römische Küche
23.5. Steinzeit-Küche
24.5. Meteoriten
Die Anmeldung erfolgt über das Ferienprogramm des Jugendamtes der Stadt Nürnberg.
Mehr Informationen finden Sie auf den Museumsseiten

Mittwoch 22.05.2024 - 19:30 Uhr
Vortrag

 Änderung im Programm!
AR Von schattigen Gärten und Wohlgeruch – zur Gartenkunst im Alten Ägypten
Dr. Gabriele Pieke, Wissenschaftliche Sammlungsleiterin Reiss-Engelhorn-Museen, Mannheim
Lichtbildvortrag / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Verschoben auf den 29.5.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Montag 27.05.2024 - 19:30 Uhr
Vortrag
PI Vergiftungen mit Pilzen
    Diese Veranstaltung gilt für Pilzsachverständige der NHG als Fortbildungsmaßnahme, ist aber auch für Laien geeignet.
Johann Rödel-Krainz, Ottensoos
Lichtbildvortrag / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Die meisten Pilzliebhaber interessieren sich zunächst für den Genusswert eines Pilzes, aber die Einschätzung der Gefahr einer Vergiftung ist oft unrealistisch. Vielen ist nicht bewusst, dass auch beliebte Speisepilze zu Vergiftungen führen können. Der Vortrag gibt einen Überblick über Vergiftungen im Zusammenhang mit Pilzen und erwähnt die hier wichtigsten Symptome.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Mittwoch 29.05.2024 - 19:30 Uhr
Vortrag
AR Von schattigen Gärten und Wohlgeruch – zur Gartenkunst im Alten Ägypten
Dr. Gabriele Pieke, Wissenschaftliche Sammlungsleiterin Reiss-Engelhorn-Museen, Mannheim
Lichtbildvortrag / Hybrid-Veranstaltung: Live im Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6 und Online via Zoom
Altägyptische Gartenanlagen lassen sich archäologisch bereits im 3. Jahrtausend v. Chr. nachweisen. Zudem bilden zahlreiche Reliefs und Wandmalereien nicht nur einzelne Pflanzen, sondern auch große und kleine botanische Anlagen ab. So kennen wir Tempel- und Palastgärten, Bepflanzungen im Kontext von Gräbern, aber auch einfache Nutzgärten. Auch in antiken Texten wie etwa der Liebeslyrik werden schattenspendende Gärten und der wohltuende Geruch einzelner Pflanzen gepriesen. Der Vortrag bietet einen Überblick zu den wichtigsten Zier- und Nutzpflanzen und der faszinierenden Gartenkunst im Land am Nil.
Zoom-Meeting beitreten:
https://us06web.zoom.us/j/89287323785?pwd=vTvWRm92evGbduCoN34nPcgE7uI3J5.1
Meeting-ID: 892 8732 3785
Kenncode: 595147

Als Kalender-Datei speichern (.ics)

instagramm    facebook    Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg Kulturerbe