Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg

Hauptgesellschaft

Aktuell


Unsere nächsten Veranstaltungen:


Mittwoch 08.02.2023 - 19:30 Uhr
Vortrag


EN Streifzüge durch Australiens „Wine State“ Naturbeobachtungen in Südaustralien

Markus Gierisch, Nürnberg
Lichtbildvortrag / Hybrid-Veranstaltung: Live im Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6 und Online via Zoom
Südaustralien ist ein Bundesstaat mit besonders wilder, ursprünglicher Natur und vielen interessanten Nationalparks wie z. B. den Gawler und Flinders Ranges, dem Innes und dem Coorong National Park.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Bild zum Programm


Donnerstag 09.02.2023 - 19:30 Uhr
Vortrag


BO Frühling zwischen Madrid und Valencia – Botanik und Landschaften
Dr. Gerhard Hergesell, Feucht
Lichtbildvortrag / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Der östliche Teil von Zentralspanien bietet viele abwechslungsreiche Landschaften und botanische Entdeckungen. Abseits der Großstädte und der Touristenzentren findet man noch fast menschenleere Gegenden und naturnahe Biotope. Die Präsentation zeigt die botanische Vielfalt (mit einem Schwerpunkt auf Orchideen) sowie einige interessante Landschaften und Orte.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Sonntag 12.02.2023 - 08:40 Uhr
Exkursion


BO Knospenexkursion auf den Moritzberg
Von Leinburg aus laufen wir auf den Moritzberg. Es geht zwar 220 m hinauf, aber wir haben drei Stunden dafür Zeit und können dazwischen oft Bäume anhand der Knospen bestimmen und Moose und Flechten entdecken. Im Berggasthof Moritzberg ist ein Tisch für uns reserviert. Danach geht es bergab, am klingenden Wasserfall und dem Sprosselbrunnen vorbei zur Haltestelle Röthenbach-Seespitze.
Führung:
Ingrid Treutter und Rainer Edelmann, Nürnberg
Treffpunkt:
08:40 Uhr, Hbf., Mittelhalle
Ende:
am frühen Abend
Wegstrecke:
ca. 10 km
Kosten:
nur VGN-Ticket
Sonstiges:
mit Mittagseinkehr
Eine Anmeldung im Sekretariat Kontakt ist bis 3.2. erforderlich

Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Samstag 11.02.2023 - 15:00 Uhr
Museumsführung


GE Führung durch die Sonderausstellung: „Meteorite – Steine, die vom Himmel fallen“
Naturhistorisches Museum, Norishalle, Marientorgraben 8
Führung durch die Meteoritenausstellung
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,00 € pro Person.

Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Sonntag 12.02.2023 - 15:00 Uhr
Museumsführung


AR Führung durch die Sonderausstellung: „Brot und Spiele“
Naturhistorisches Museum, Norishalle, Marientorgraben 8
In Theatern, Amphitheatern, Stadien und im Circus kamen in der Antike viele Menschen zusammen. Im Unterschied zu heute hatten die Veranstaltungen aber einen religiösen Bezug. Um den Zuschauern einen guten Blick auf Wagenrennen, Gladiatorenkämpfe, tragische oder komische Aufführungen sowie sportliche Wettkämpfe zu bieten, entstanden verschiedene Gebäudetypen. Unsere Sonderausstellung präsentiert sowohl die unterschiedlichen Bauten wie auch den Ablauf der einzelnen Veranstaltungen.
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,00 € pro Person.

Als Kalender-Datei speichern (.ics)

„Brot und Spiele - Massenunterhaltung in der Antike “

Sonderausstellung der Abteilung für Archäologie des Auslandes im Foyer des Museums

vom 5. November 2022 bis 06. Mai 2023

Wir verbinden heute den Begriff „Brot und Spiele“ mit prächtigen, aber oberflächlichen Spektakeln, welche die Menschen von wichtigen politischen Fragen ablenken sollen. Nichts könnte der antiken Denkweise aber ferner liegen. In den Massenveranstaltungen sowohl der Griechen in Theater und Stadion wie auch der Römer in Amphitheater und Circus manifestiert sich politische Macht und Einfluss der Menschen. Die Zuschauer gingen nicht einfach zur Unterhaltung ins Theater oder ins Amphitheater. In ihrem Bewusstsein war der religiöse oder gesellschaftspolitische Bezug, den die Veranstaltungen hatten, stets präsent.
Ziel unserer Ausstellung ist es, den Besuchern eine klare Vorstellung davon zu geben, wie und wo Menschen in der Antike Veranstaltungen, die bis heute unsere Phantasie anregen, besuchten.

Führungen durch die Sonderausstellung finden an fast allen Sonntagen während der Dauer der Sonderausstellung jeweils um 15 Uhr statt. Die genauen Daten und das Museumspädagogisches Angebot zur Sonderausstellung finden Sie auf der Seite der Sonderausstellung.

Mehr zur Ausstellung finden sie hier
Plakat


Sonderausstellung: „Meteorite – Steine, die vom Himmel fallen“

Sonderausstellung der Abteilung Geologie im Geologiebereich des Museums

vom 8. Mai 2022 verlängert bis 30. April 2023

Vom 15. Jan. 2023 bis zum 3. März 2023 gibt es eine Sonderausstellung in der Sonderausstellung, mit dem Titel "Meteorite und andere Himmelskörper in der Philatelie".
In die bestehende Sonderausstellung im Geologiesaal werden zusätzlich große Tafeln integriert, die mit Briefmarken, Ganzsachen etc. bestückt werden, die einen Zusammenhang mit Kometen, Asteroiden und Meteoriten besitzen.
Alle Objekte stammen aus der Sammlung Eberhard Schmidt aus Erlangen.

Asteroiden, Meteore, Meteorite, Krater, Tektite, lmpaktgesteine ...
Der größte heute noch erhaltene deutsche Meteorit Unter-Mässing feierte 2020 sein hundertjähriges Fundjubiläum. Aus diesem Anlass präsentiert das Naturhistorische Museum Nürnberg in einer Sonderausstellung ein breites Spektrum von Meteoriten unterschiedlicher Klassen und Herkunft. Neben historischen Meteoriten wie Elbogen, L'Aigle, Pultusk und Krasnojarsk werden der Benthullen, der zweitgrößte deutsche Steinmeteorit, einer der berühmten Neuschwanstein-Meteoriten, eine Hauptmasse des erst 2018 gefallenen Renchen-Meteoriten, Stücke des spektakulären Falls von Chelyabinsk und viele andere Meteorite präsentiert. Auch Stücke vom Mond und vom Mars werden zu sehen sein.

Begleitend zur Ausstellung finden Vorträge zum Themenkreis Meteorite und Impakte statt.


Mehr zur Ausstellung finden sie hier
Plakat


instagramm    facebook    Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg Kulturerbe