Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg Gegr. 1801
Hauptgesellschaft
Haupt-
gesellschaft
Archäologie des Auslandes
Archäologie
des
Auslandes
Botanik
Botanik
Entomologie
Ento-
mologie
Ethnologie
Ethno-
logie
Freiland-Aquarium-Terrarium
Freiland
Aquarium
Terrarium
Geologie
Geologie
Karst und Höhlenkunde
Karst u.
Höhlen-
kunde
Länderkunde
Geografie
Länder-
kunde
Mammalogie
Mamma-
logie
Pilz- und Kräuterkunde
Pilz- und
Kräuter-
kunde
Vorgeschichte
Vor-
geschichte
Museum
Museum
 
 
Abteilung = Ethnologie / Unterseiten    

· Startseite
· Veranstaltungen
· Rückblick

· Museum

· Über uns...
· eMail
 
    Abteilung = Ethnologie
 
Veranstaltungen 2019
Januar
(Allgemeine Hinweise finden Sie am Ende der Seite)


 
 Ausstellung 
2019, bis 29.4.2019 
 
VK Sonderausstellung "Toleranz, Verständnis, Koexistenz – Omans Botschaft des Islam"
 Deutsch-Omanische Gesellschaft      Arabisches Haus Nürnberg

im Foyer des Naturhistorischen Museums in der Norishalle
Abt. Völkerkunde, Sonderausstellung, Norishalle, Museum
Als Nation der Seefahrer engagierte sich Oman über drei Jahrtausende im interkulturellen Austausch mit Völkern rund um den Indischen Ozean bis nach China. Religionsfreiheit ist im Sultanat garantiert, basierend auf der historischen Tradition von Akzeptanz, Verständnis und einer friedlichen Koexistenz zwischen seinen verschiedenen religiösen Gemeinschaften. Die Panels in dieser Ausstellung präsentieren Facetten eines modernen arabischen Landes und bieten dem Besucher Einblicke in die Praxis des Islam im Alltag, Aspekte des Lebens in der omanischen Gesellschaft und die Rolle der Frau.
<==  =^=
 Museums-, Führung 
2019, Sonntag, 6.1. - 15.00 Uhr 
 
VK Führung: "Toleranz, Verständnis, Koexistenz – Omans Botschaft des Islam"
  Arabisches Haus Nürnberg

im Foyer des Naturhistorischen Museums in der Norishalle
Prof. Dr. Horst Kopp, Geografisches Institut der Universität Erlangen
Führung zur Sonderausstellung, Norishalle, Museum
Oman war schon früh ein Land Handel treibender, weltoffener Seefahrer. So entwickelte sich hier mit der Ibadiyah eine tolerante Form des Islam. Heute ist es gelungen, Moderne und kulturelle Identität in Einklang zu bringen.
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,- Euro pro Person.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Mittwoch, 16.1. - 19.30 Uhr 
 
VK Grenzen und Chancen religiöser Toleranz im arabischen Raum
  Arabisches Haus Nürnberg

Prof. Dr. Dr. h.c. Heiner Bielefeldt, Erlangen
Lichtbildvortrag, Katharinensaal
Religiöse Toleranz hat im islamischen Denken und in der Praxis islamischer Staaten eine lange Tradition. Zwar bleibt diese gegenüber dem modernen Anspruch einer menschenrechtlich verstandenen Religionsfreiheit zurück; dennoch birgt sie ein Potenzial, das in Zeiten fundamentalistischer Verhärtungen nicht geringgeschätzt werden sollte. Heiner Bielefeldt beschreibt die konzeptionellen Grundstrukturen der Toleranz und illustriert diese mit aktuellen Praxisbeispielen aus der arabischen Welt.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Museums-, Führung 
2019, Sonntag, 27.1. - 14.00 Uhr 
 
VK  Führung: "Rund um den Pazifik"
Führung durch die durch die Südsee-, Sibirien- und die Costa-Rica-Abteilung der Dauerausstellung der Völkerkunde. Südsee – gezeigt wird die abenteuerliche Entdeckungsgeschichte seit der letzten Eiszeit. Besiedlung, Navigation, Schiffbau, Fischfang: kulturelle Vielfalt, dargestellt am Beispiel der Händlerkultur der Tami-Inseln und der Fischerinnen am Sepikfluss Neuguineas.
Sibirien – die Nivchi, ein Fischer- und Sammlervolk an der Amurmündung um 1900 mit Sommer- und Winterhäusern, mit Schamanen, Bärenkult und Pelztierjagd und Bekleidung aus Karpfenleder.
Costa Rica – eine vorkolumbische archäologische Sammlung. Welches Volk verbirgt sich hinter Werkzeugen, Waffen, Figuren, Gefäßen, Jade- und Goldschmuck?
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,- Euro pro Person.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
   
 
Allgemeine Hinweise
Die Vorträge finden in der Regel im Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6, statt (Eingang im Hof gegenüber der Ruine).
Seminare, Kurse und ggf. auch Vorträge werden im Seminarraum der Norishalle, Marientorgraben 8, abgehalten.
(einen Lageplan finden sie unter ==>Adresse)

Die Vorträge dauern i. d. Regel 60-90 Minuten.

Für Mitglieder der Naturhistorischen Gesellschaft ist der Eintritt zu den Vorträgen frei, für Nichtmitglieder beträgt der Eintrittspreis 5,00 Euro.
Die Pilzvorträge und Pilzvorweisungen an jedem 2. Und 4. Montag eines Monats sind kostenlos.

Die bei den Exkursionen angegebenen Abfahrtszeiten der öffentliche Verkehrsmittel können geringfügig abweichen.
Bitte beachten Sie die aktuellen Fahrpläne!

Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.
<==  =^=
 Stand: 01.01.18 
 
Seiten der Hauptgesellschaft    
Adresse:
Naturhistorische Gesellschaft
Marientorgraben 8
90402 Nürnberg
Tel.: 0911/22 79 70

Mitgliedschaft:
Erfahren Sie mehr über uns und werden Sie Mitglied!

Spenden:
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Sponsoren:

Bezirk Mittelfranken



facebook
[ Home | Hauptgesellschaft | Impressum | Kontakt | Webmaster ]
© 2019 NHG NÜRNBERG