Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg Gegr. 1801
Hauptgesellschaft
Haupt-
gesellschaft
Archäologie des Auslandes
Archäologie
des
Auslandes
Botanik
Botanik
Entomologie
Ento-
mologie
Ethnologie
Ethno-
logie
Freiland-Aquarium-Terrarium
Freiland
Aquarium
Terrarium
Geologie
Geologie
Karst und Höhlenkunde
Karst u.
Höhlen-
kunde
Länderkunde
Geografie
Länder-
kunde
Mammalogie
Mamma-
logie
Pilz- und Kräuterkunde
Pilz- und
Kräuter-
kunde
Vorgeschichte
Vor-
geschichte
Museum
Museum
 
 
Abteilung = Pilz- und Kräuterkunde / Unterseiten    

· Startseite
· Veranstaltungen

· Pilzauskunftsstellen

· Sammelhinweise
· Warnungen
· Pilz des Jahres

· Über uns...
· eMail
 
    Abteilung = Pilz- und Kräuterkunde
 
Veranstaltungen 2019
(Allgemeine Hinweise finden Sie am Ende der Seite)


 
 Mitgliederversammlung 
2019, Sonntag, 6.1 - 10.00 Uhr  
 
Pilzberatertreffen am Dreikönigstag
Unsere Pilzberaterinnen und Pilzberater treffen sich bei günstiger Witterung zu einer kleinen Exkursion bei Tennenlohe.
Treffpunkt:   10.00 Uhr Parkplatz Turmberg
Anfahrt:  B4 Richtung Erlangen – nach Tennenlohe an der Ausfahrt Gräfenberg den Kreisverkehr nach rechts verlassen – Kurt-Schumacher-Str., nach ca. 100 m links Parkplatz Turmberg.
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 28.1. - 19.30 Uhr  
 
Juden, jüdisches Leben und jüdische Friedhöfe in Franken
Lothar Mayer, Nürnberg
Multimediaschau, Katharinensaal
Jüdische Friedhöfe – oft weit draußen in der Feldflur gelegen – sind wertvolle kulturhistorische Zeugnisse. Für den gläubigen Juden ist der Friedhof sein religiös verbürgter Platz bis zum „Jüngsten Tag“. Neben Erklärungen der Grabsymbole kann der Beitrag auch als Einführung in wichtige Aspekte des jüdischen Glaubens betrachtet werden. Zudem werden ethisch wohlbegründete Reflexionen zum Antisemitismus im 20. Jh. und zur aktuellen Position Israels in der Welt angesprochen.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 11.2. - 19.30 Uhr  
 
Naturkundliche Exkursionen in der westlichen Türkei
Peter Achnitz, Nürnberg
Diavortrag 6x6 Format, Katharinensaal
Der Westen der Türkei zeichnet sich nicht nur durch eine große Zahl weltberühmter Ausgrabungsstätten aus, sondern auch durch besondere Naturschönheiten mit einer erlesenen Pflanzenwelt, zu denen u. a. der Küsten- Nationalpark Samsundağ, das Mäander-Delta und der Bafa- See gehören.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 11.3. - 19.30 Uhr  
 
Landschaften und Flora der Insel Samos
Peter Achnitz, Nürnberg
Diavortrag 6x6 Format, Katharinensaal
Samos gilt neben Kreta als die blumenreichste griechische Insel. Das ist zum einen auf die besondere Lage unmittelbar vor der türkischen West-Küste zurückzuführen, zum anderen aber auch auf die großen Höhenunterschiede vom Meeresniveau bis zum 1.434 m hohen Kerkis-Massiv. Wir haben auf zahlreichen Wanderungen die vielfältigen Landschaften und den Reichtum der Flora erkundet.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 25.3 - 19.30 Uhr  
 
Ein toxikologisch-mykologischer Streifzug – „neue Pilzsyndrome“
Bettina Haberl, Pilzberaterin, CTA im Klinikum rechts der Isar, Toxikologie
Lichtbildvortrag; Katharinensaal
Es soll ein Einblick über Pilzvergiftungssyndrome außerhalb Europas vermittelt werden, durch Klimaerwärmung und Globalisierung werden u.a. Giftnotrufzentralen und Mykologen zukünftig vor neue Herausforderungen gestellt werden. So ist z. B. die nordafrikanische, giftige Clitocybe amoenolens mittlerweile in Europa angekommen. Aus Asien sind Vergiftungen mit Ganoderma neojaponicum, Russula subnigricans, Trogia venenata und Podostroma corno-damae bekannt geworden, in Australien gab es muscarinartige Vergiftungen durch eine Röhrlingsart, etc.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Mitgliederversammlung 
2019, Dienstag, 26.3. - 19.30 Uhr 
 
Jahreshauptversammlung Abteilung für Pilz- und Kräuterkunde
Seminarraum in der Norishalle
Tagesordnung:
1. Bericht der Obfrau
2. Bericht der Kassiererin
3. Entlastung von Obfrau und Kassiererin
4. Schriftliche Anträge, sofern sie bis 31.1.2019 bei der Abteilung eingegangen sind
5. Sonstiges
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 8.4. - 19.30 Uhr 
 
Bilder aus unserem Wanderjahr 2018
Kurt Wälzlein, Nürnberg
Multimediaschau, Katharinensaal
Bei verschiedenen Wanderungen genießen wir die Schönheit der reichen Flora und der herrlichen Landschaften und Orte der Fränkischen- und Hersbrucker Schweiz. Sind aber auch kurz unterwegs im Pillerseetal und im Allgäu.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Kurs/Seminar 
2019, Samstag, 27.4. bis Sonntag, 28.4.  
 
Fortbildungsseminar – Mikroskopiertechnik anhand von Herbarmaterial
Dr. Christoph Hahn, Mammendorf
Seminarraum in der Norishalle, Nürnberg, Marientorgraben 8
Wir untersuchen und erkennen wichtige Strukturen von Pilzen – suchen nach Schnallen z. B. Basalschnallen an Basidien, sehen verschieden aufgebaute Hutdeckschichten, machen Lamellenschnitte an unterschiedlichen Pilzen, betrachten einige Zystiden, z. B. an Lamellenschneiden, am Stiel etc. – all das und einiges mehr kann man auch an Herbarmaterial, das zu jeder Jahreszeit verfügbar ist, erfolgreich durchführen. Man darf dabei aber eins nie vergessen, nur sehr viel Übung macht (irgendwann) den Meister.
Anmeldung bei U. Hirschmann, Tel. 0911 81 49 315 bitte bis spätestens 30.3.2019
Teilnehmer: Anzahl begrenzt, Pilzberater der NHG, Mitglieder der Arbeitsgruppe, evtl. Gäste (mit Mikroskop und entsprechenden Grundkenntnissen)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 13.5. - 19.30 Uhr 
 
Wandern in den Walliser Bergen
Kurt Wälzlein, Nürnberg
Multimediaschau; Katharinensaal
Wir sind unterwegs in der Bergwelt des Saas- und Mattertals. In einer großartigen Landschaft, die teilweise noch in einem Zustand wie vor tausend Jahren, aber auch durch viele Jahrhunderte vom Menschen geprägt ist.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 27.5. - 19.30 Uhr  
 
Welcher Pilz ist das? Worauf es ankommt – makroskopische Bestimmungsmerkmale unserer Pilze
Ursula Hirschmann, Nürnberg
Lichtbildvortrag; Katharinensaal
Wissen Sie, was damit gemeint ist, wenn in dem Pilzbuch bei der Beschreibung z. B. steht – Lamellen untermischt, herablaufend, Schneide schwach gekerbt, oder Ring gestiefelt, oder Stiel mit bläulicher Cortina überzogen, Basis mit gerandeter Knolle … Viele unterschiedliche Merkmale finden sich am Hut oder Stiel, Lamellenfarbe und Velumreste, Form der Fruchtkörper oder Gerüche, sie alle helfen bei der Bestimmung der Pilze. Anhand von Beispielen werden viele verschiedene Merkmale gezeigt und erklärt.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Samstag, 22.6. - 9.00 Uhr 
 
P1: Pilzlehrwanderung am Schmausenbuck
Pilze sammeln, aber welche? Sie können Ihr Wissen auffrischen, neue Pilzarten kennen lernen, erfahren wie Sie wichtige Unterscheidungsmerkmale sehen und erkennen können, oder welche Pilzregeln gut und sicher sind und erhalten hier viele interessante Infos rund um das Thema Pilze, u. a. richtiges, schonendes Sammeln der Pilze, Zubereitung, Trocknen… Wir suchen heute z.B. nach den ersten Röhrlingen, oder den Apfeltäublingen, Perlpilzen, Scheidenstreiflingen …
Führung:  Ursula Hirschmann (Tel. 0911 - 8 14 93 15)
Treffpunkt:  9.00 Uhr Endhaltestelle Tiergarten (Straßenbahnlinie 5)
Dauer:  ca. 3 Stunden
Kosten: keine
Sonstiges:  Ohne Einkehr
Auch für Familien geeignet.
Die Wanderungen finden auch bei Regen statt, wie groß jeweils das Pilzvorkommen ist, hängt u.a. auch von den Witterungsverhältnissen ab.
Anmeldung ist nicht erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 24.6. - 19.30 Uhr  
 
Kleinere Pilze im Gras, auf Holz oder am Wegrand – harmlos oder gefährlich
Ursula Hirschmann, Nürnberg
Lichtbildvortrag; Katharinensaal
Kaum ein Jahr vergeht ohne Giftnotrufe z. B. von besorgten Eltern, deren Kind im Garten unbemerkt ein Pilzchen entdeckt und davon evtl. etwas verschluckt hat - dann kommt die bange Frage, war der Pilz vielleicht gefährlich giftig? Auch auf Holz und am Wegrand wachsen oft kleine, unscheinbare Pilze, manche sind essbar oder ungenießbar, aber darunter sind auch einige Pilze, deren Gefährlichkeit oft unterschätzt wird. Verwechslungen haben nicht selten fatale Folgen für die betroffenen Personen.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Samstag, 6.7. - 14.00 Uhr 
 
P2: Kleine Pilzlehrwanderung beim Faberhof, wir suchen die Sommerpilze und ihre Doppelgänger
Pilze sammeln, aber welche? Je nach Witterung finden wir eventuell z. B. Sommersteinpilze, Rotkappen oder Pfifferlinge. Sie können Ihr Wissen auffrischen, neue Pilzarten kennen lernen und erfahren, wie Sie die wichtigen Unterscheidungsmerkmale verschiedener Pilzarten erkennen können, oder welche Pilzregeln gut und sicher sind. Die Lehrwanderung ist auch für Personen gedacht, die nicht so weit gehen können oder wollen, oder einmal eine Lehrwanderung kennen lernen möchten.
Führung:  Ursula Hirschmann (Tel. 0911 - 8 14 93 15)
Treffpunkt:  14.00 Uhr am Parkplatz Faberhof
Anfahrt: über Zollhaus – Sperberslohe – ca. 5 km bis zum Faberhof
Dauer:  ca. 2 - 3 Stunden.
Kosten: keine
Auch für Familien geeignet.
Die Wanderungen finden auch bei Regen statt, wie groß jeweils das Pilzvorkommen ist, hängt u.a. auch von den Witterungsverhältnissen ab.
Anmeldung ist nicht erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 8.7. - 19.30 Uhr  
 
Kleine Pilzausstellung oder Bildvortrag – Unsere Röhrlinge
Ursula Hirschmann
Lichtbildvortrag; Katharinensaal
Wir stellen die am Wochenende gesammelten, frischen Pilze aus und erklären ihre wichtigsten Erkennungsmerkmale, sowie die Verwechslungsmöglichkeiten. Außerdem erhalten Sie hier viele interessante Infos rund um das Thema Pilze, z.B. verschiedene Pilzregeln, Zubereitung …
Von 18.15 Uhr bis 19.15 Uhr können Besucher (während des Aufbaus der Pilzausstellung) die von ihnen mitgebrachten Pilze, soweit dies makroskopisch möglich ist, bestimmen lassen. Bei zu geringem Pilzvorkommen sehen Sie einen Bildvortrag über Unsere Röhrlinge, die von Anfängern besonders gern gesammelt werden. Darunter sind viele gute Speisepilze, aber auch einige ungenießbare oder giftige Arten.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
   
2019, Samstag, 20.7. und Sonntag, 21.7. 
 
Reichswaldfest am Schmausenbuck
Im Rahmen des 47. Reichswaldfestes stellen wir Frischpilze und je nach Witterung evtl. auch Pilzmodelle aus, erklären ihre wichtigen Merkmale und informieren rund um das Thema Pilze (richtig und schonend sammeln, zubereiten, trocknen, verschiedene Pilzregeln …)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Samstag, 20.7. oder Sonntag, 21.7. 
 
P3: Pilzlehrwanderung am Schmausenbuck
Im Rahmen des Reichswaldfestes bieten wir außerdem wieder eine kleine Pilzlehrwanderung an, der genaue Termin dafür wird noch festgelegt (siehe Info zum Reichswaldfest).
Führung:  Ursula Hirschmann, (091181 49 315)
Dauer: ca. 2 Stunden
Kosten: keine
Auch für Familien geeignet.
Die Wanderungen finden auch bei Regen statt, wie groß jeweils das Pilzvorkommen ist, hängt u.a. auch von den Witterungsverhältnissen ab.
Anmeldung ist nicht erforderlich!
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 22.7. - 19.30 Uhr  
 
Pilze sammeln, aber welche? Beliebte Speisepilze und die teilweise gefährlichen Verwechslungsmöglichkeiten
Ursula Hirschmann
Lichtbildvortrag; Katharinensaal
Sind Sie sich immer 100 % sicher, ihre Pilze richtig zu erkennen? Ein ungefährlicher Genuss selbst gesammelter Pilze ist nur bei genauer Kenntnis der Arten und ihrer Merkmale möglich. Der Vortrag ist vor allem für Anfänger in der Pilzkunde geeignet; Pilzsammler können hier aber auch vor der neuen Pilzsaison ihr Wissen wieder etwas auffrischen. Es werden viele gute Speisepilze und ihre teilweise giftigen Doppelgänger, sowie wichtige Pilzregeln, die man kennen sollte, ausführlich erklärt.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
   
2019, Jeweils Dienstag von 19.00 bis 20.30 Uhr 
 
Öffentliche Pilzberatung
"Pilzturm", 90402 Nürnberg, Marientorgraben 8
In der Hauptpilzsaison bieten wir, zusätzlich zu den Beratungen durch die einzelnen Pilzberater (hier ist die Beratung an jedem Tag möglich), eine öffentliche Pilzberatung an.
Im Pilzturm beim Naturhistorischen Museum
90402 Nürnberg, Marientorgraben 8
Unsere Pilzberater erklären Ihnen kostenlos die vorgelegten Pilze.
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Samstag, 10.8. - 9.00 Uhr  
 
P4: Pilzlehrwanderung am Schmausenbuck
Sie können, wie seit vielen Jahren, hier Ihr Wissen auffrischen, neue Pilzarten kennen lernen, erfahren wie Sie wichtige Unterscheidungsmerkmale der Pilze sehen und erkennen können, oder welche Pilzregeln gut und sicher sind. Bei verschiedenen Wanderungen in diesen Wäldern bemerkt man, wie sich das Pilzwachstum im Laufe des Jahres immer wieder verändert. Bei günstiger Witterung können Rotkappen, Täublinge, Pfifferlinge oder Parasole und manche weitere Art entdeckt werden.
Führung:  Ursula Hirschmann, (091181 49 315)
Treffpunkt: 9.00 Uhr Straßenbahnendhaltestelle Tiergarten
Dauer: ca. 3 Stunden
Kosten: keine
Sonstiges: ohne Einkehr
Auch für Familien geeignet.
Die Wanderungen finden auch bei Regen statt, wie groß jeweils das Pilzvorkommen ist, hängt u.a. auch von den Witterungsverhältnissen ab.
Anmeldung ist nicht erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 12.8. - 19.30 Uhr  
 
Kleine Pilzausstellung oder Bildvortrag - Pilze die jetzt bei günstiger Witterung wachsen könnten (1)
Ursula Hirschmann
Lichtbildvortrag, Katharinensaal
Wir stellen die am Wochenende gesammelten, frischen Pilze aus und erklären ihre wichtigsten Erkennungsmerkmale, sowie die Verwechslungsmöglichkeiten. Außerdem erhalten Sie hier viele interessante Infos rund um das Thema Pilze, z. B. verschiedene Pilzregeln, Zubereitung...
Von 18.15 Uhr bis 19.15 Uhr können Besucher (während des Aufbaus der Pilzausstellung) die von ihnen mitgebrachten Pilze, soweit dies makroskopisch möglich ist, bestimmen lassen. Bei zu geringem Pilzvorkommen wird ein Bildvortrag über Pilze, die jetzt bei günstiger Witterung wachsen könnten gezeigt. Sie sehen viele beliebte Speisepilze und ihre mehr oder weniger gefährlichen Doppelgänger.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Sonntag, 25.8. - 9.00 Uhr 
 
P5: Pilzlehrwanderung beim Faberhof
Sie können hier Ihr Wissen auffrischen, neue Pilzarten kennen lernen, erfahren auf welche wichtigen Unterscheidungsmerkmale es bei den verschiedenen Pilzen ankommt und wie man sie erkennt, Pilze verändern ihr Aussehen auch je nach Alter, Witterung, Standort … Außerdem erhalten Sie viele interessante Infos rund um das Thema Pilze, z.B. auf welche Pilzregeln Sie sich verlassen können, wie man Pilze schonend sammelt, Tipps für die Zubereitung, richtig trocknen …
Führung:  Ursula Hirschmann (Tel. 0911 81 49 315)
Treffpunkt:  9.00 Uhr am Parkplatz Faberhof
Anfahrt:  über Zollhaus, Sperberslohe, ca. 5 km bis zum Faberhof
Dauer:  ca. 3 Stunden
Kosten:  keine
Sonstiges:  Ohne Einkehr
Auch für Familien geeignet.
Die Wanderungen finden auch bei Regen statt, wie groß jeweils das Pilzvorkommen ist, hängt u.a. auch von den Witterungsverhältnissen ab.
Anmeldung ist nicht erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 26.8. - 19.30 Uhr  
 
Kleine Pilzausstellung oder Bildvortrag – Pilze, die auch in der Stadt in Parks, Kleingärten, auf Grünflächen oder Grünstreifen wachsen können
Ursula Hirschmann
Lichtbildvortrag, Katharinensaal
Wir stellen die am Wochenende gesammelten, frischen Pilze aus und erklären ihre wichtigsten Erkennungsmerkmale, sowie die Verwechslungsmöglichkeiten. Außerdem erhalten Sie hier viele interessante Infos rund um das Thema Pilze, z.B. verschiedene Pilzregeln, Zubereitung …
Von 18.15 Uhr bis 19.15 Uhr können Besucher (während des Aufbaus der Pilzausstellung) die von ihnen mitgebrachten Pilze, soweit dies makroskopisch möglich ist, bestimmen lassen.
Bei zu geringem Pilzvorkommen sehen Sie einen Bildvortrag über Pilze, die auch in der Stadt in Parks, Kleingärten … wachsen könnten; z.B. Steinpilze, Rotkappen, Champignons und viele andere aus ganz unterschiedlichen Gattungen.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Samstag, 31.8. - 9.30 Uhr  
 
P6: Pilzlehrwanderung bei Oberhembach
Führung:  Claudia Menth (Tel. 0911 - 36 72 84)
Treffpunkt:  9.30 Uhr Ortsmitte Oberhembach
Dauer:  ca. 2 - 3 Stunden
Kosten:  keine
Sonstiges:  Ohne Einkehr
Die Wanderungen finden auch bei Regen statt, wie groß jeweils das Pilzvorkommen ist, hängt u.a. auch von den Witterungsverhältnissen ab.
Anmeldung ist nicht erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
   
2019, Jeweils Dienstag von 19.00 bis 20.30 Uhr 
 
Öffentliche Pilzberatung
"Pilzturm", 90402 Nürnberg, Marientorgraben 8
In der Hauptpilzsaison bieten wir, zusätzlich zu den Beratungen durch die einzelnen Pilzberater (hier ist die Beratung an jedem Tag möglich), öffentliche Pilzberatung an
Im Pilzturm beim Naturhistorischen Museum
90402 Nürnberg, Marientorgraben 8
Unsere Pilzberater erklären Ihnen kostenlos die vorgelegten Pilze.
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Sonntag, 1.9. - 9.00 Uhr 
 
P7: Pilzlehrwanderung rund um den Kahlberg
Führung:  Rudolf Spotka (Tel. 0911 - 3 06 71 46)
Treffpunkt:  9.00 Uhr Wanderparkplatz gegenüber Boden-Lehrpfad
Anfahrt:  Neunhof - Richtung Kalchreuth
Dauer:  ca. 2 - 3 Stunden
Kosten:  keine
Sonstiges:  Ohne Einkehr
Die Wanderungen finden auch bei Regen statt, wie groß jeweils das Pilzvorkommen ist, hängt u.a. auch von den Witterungsverhältnissen ab.
Anmeldung ist nicht erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Samstag, 7.9. - 14.00 Uhr 
 
P8: Pilzlehrwanderung beim Faberhof – wir suchen nach den Herbstpilzen
Welche Pilze kann man gefahrlos sammeln? Wie erkennt man, ob Pilze jung und gesund oder evtl. alt, angeschimmelt …. sind. Sie können Ihr Wissen auffrischen und neue Pilzarten kennen lernen, oder erfahren welche Pilzregeln gut und sicher sind und wie Sie wichtige Unterscheidungsmerkmale sehen und erkennen können. Außerdem erhalten Sie hier viele interessante Infos rund um das Thema Pilze, z. B. Zubereitung, richtig trocknen…
Führung:  Ursula Hirschmann(Tel. 0911 - 81 49 315)
Treffpunkt:  14.00 Uhr am Parkplatz Faberhof
Anfahrt:  über Zollhaus - Sperberslohe - ca. 5 km bis zum Faberhof
Dauer:  ca. 3 Stunden
Kosten:  keine
Sonstiges:  Ohne Einkehr
Auch für Familien geeignet.
Die Wanderungen finden auch bei Regen statt, wie groß jeweils das Pilzvorkommen ist, hängt u.a. auch von den Witterungsverhältnissen ab.
Anmeldung ist nicht erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Sonntag, 8.9. - 10.00 Uhr  
 
P9: Pilzlehrwanderung bei Lauf Schönberg
Führung:  Johann Rödel-Krainz (09123 1 49 04)
Treffpunkt:  10.00 Uhr Sportplatz Schönberg
Anfahrt:  Ortsausgang Lauf Richtung Ottensoos
Dauer:  ca. 2 - 3 Stunden
Kosten:  keine
Sonstiges:  Ohne Einkehr
Die Wanderungen finden auch bei Regen statt, wie groß jeweils das Pilzvorkommen ist, hängt u.a. auch von den Witterungsverhältnissen ab.
Anmeldung ist nicht erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 9.9. - 19.30 Uhr  
 
Kleine Pilzausstellung oder Bildvortrag – Pilze die nicht jeder kennt (1)
Ursula Hirschmann
Pilzausstellung; Katharinensaal
Wir stellen die am Wochenende gesammelten, frischen Pilze aus und erklären ihre wichtigsten Erkennungsmerkmale, sowie die Verwechslungsmöglichkeiten. Außerdem erhalten Sie hier viele interessante Infos rund um das Thema Pilze, z.B. verschiedene Pilzregeln, Zubereitung …
Von 18.15 Uhr bis 19.15 Uhr können Besucher (während des Aufbaus der Pilzausstellung) die von ihnen mitgebrachten Pilze, soweit dies makroskopisch möglich ist, bestimmen lassen.
Bei zu geringem Pilzvorkommen wird ein Bildvortrag über Pilze, die nicht jeder kennt gezeigt. Sie sehen Pilze in verschiedenen Formen und Farben, teilweise klein und unauffällig - essbar, ungenießbar und teilweise auch giftig.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Samstag, 21.9. - 14.00 Uhr  
 
P10: Kleine Pilzlehrwanderung beim Faberhof
Wir suchen nach den Herbstpilzen und ihren Doppelgängern
Pilze sammeln, aber welche? Die Lehrwanderung ist auch für Personen gedacht, die nicht so weit gehen können oder wollen, oder einmal eine Lehrwanderung kennen lernen möchten. Sie können Ihr Wissen auffrischen, neue Pilzarten kennen lernen, erfahren wie Sie wichtige Unterscheidungsmerkmale sehen und erkennen können, welche Pilzregeln gut und sicher sind oder wie sie zu alte, deshalb nicht mehr als Speisepilze geeignete Pilze erkennen, Pilze richtig verarbeiten, trocknen …
Führung:  Ursula Hirschmann (Tel. 0911 8 14 93 15)
Treffpunkt:  14.00 Uhr am Parkplatz Faberhof
Anfahrt:  Über Zollhaus - Sperberslohe - ca. 5 km bis zum Faberhof
Dauer:  Ca. 2 – 3 Stunden
Kosten:  keine
Auch für Familien geeignet.
Die Wanderungen finden auch bei Regen statt, wie groß jeweils das Pilzvorkommen ist, hängt u.a. auch von den Witterungsverhältnissen ab.
Anmeldung ist nicht erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Sonntag, 22.9. - 9.00 Uhr  
 
P11: Pilzlehrwanderung im Veldensteiner Forst
Führung:  Johann Rödel-Krainz(Tel. 09123 - 14 904)
Treffpunkt:  9.00 Uhr am Waldanfang
Anfahrt:   Ausfahrt Weidensees, ca. 100 m Richtung Wildgehege
Dauer:  ca. 2 - 3 Stunden
Kosten:  keine
Sonstiges:  Ohne Einkehr
Die Wanderungen finden auch bei Regen statt, wie groß jeweils das Pilzvorkommen ist, hängt u.a. auch von den Witterungsverhältnissen ab.
Anmeldung ist nicht erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 23.9. - 19.30 Uhr  
 
Kleine Pilzausstellung oder Bildvortrag – Pilze einmal etwas näher betrachtet
Ursula Hirschmann
Pilzausstellung; Katharinensaal
Wir stellen die am Wochenende gesammelten, frischen Pilze aus und erklären ihre wichtigsten Erkennungsmerkmale, sowie die Verwechslungsmöglichkeiten. Außerdem erhalten Sie hier viele interessante Infos rund um das Thema Pilze, z.B. verschiedene Pilzregeln, Zubereitung …
Von 18.15 Uhr bis 19.15 Uhr können Besucher (während des Aufbaus der Pilzausstellung) die von ihnen mitgebrachten Pilze, soweit dies makroskopisch möglich ist, bestimmen lassen.
Bei zu geringem Pilzvorkommen wird ein Bildvortrag gezeigt. Pilze jung bis alt, kleine unscheinbare und große langlebige Arten, verschiedene Formen, Farben und vieles mehr.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Sonntag, 29.9. - 9.30 Uhr  
 
P12: Pilzlehrwanderung im Veldensteiner Forst
Führung:  Rainer Reichel
Treffpunkt:  9.30 Uhr Parkplatz Wildgehege Veldensteiner Forst
Dauer:  ca. 3 Stunden
Kosten:  keine
Sonstiges:  Ohne Einkehr
Die Wanderungen finden auch bei Regen statt, wie groß jeweils das Pilzvorkommen ist, hängt u.a. auch von den Witterungsverhältnissen ab.
Anmeldung ist nicht erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
   
2019, Jeweils Dienstag von 19.00 bis 20.30 Uhr 
 
Öffentliche Pilzberatung
"Pilzturm", 90402 Nürnberg, Marientorgraben 8
In der Hauptpilzsaison bieten wir, zusätzlich zu den Beratungen durch die einzelnen Pilzberater (hier ist die Beratung an jedem Tag möglich), eine öffentliche Pilzberatung an
Unsere Pilzberater erklären Ihnen kostenlos die vorgelegten Pilze.
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Sonntag, 6.10. - 9.30 Uhr 
 
P13: Pilzlehrwanderung am Schmausenbuck
Pilze sammeln, aber welche? Sie können Ihr Wissen auffrischen, neue Pilzarten kennen lernen, erfahren welche Pilzregeln gut und sicher sind oder wie Sie wichtige Unterscheidungsmerkmale unterschiedlicher Pilze sehen und erkennen können. Wir suchen heute nach Röhrlingen wie u. a. Marone oder Rotkappe, nach Reizkern, aber auch nach typischen Herbstpilzen wie z. B. dem Graublättrigen Schwefelkopf, Ritterlingen …
Führung:  Ursula Hirschmann(Tel.0911 81 49 315)
Treffpunkt:  9.30 Uhr Straßenbahnendhaltestelle Tiergarten
Dauer:  ca. 3 Stunden
Kosten:  keine
Sonstiges:  Ohne Einkehr
Auch für Familien geeignet.
Die Wanderungen finden auch bei Regen statt, wie groß jeweils das Pilzvorkommen ist, hängt u.a. auch von den Witterungsverhältnissen ab.
Anmeldung ist nicht erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Samstag, 12.10. - 9.00 Uhr 
 
P14: Pilzlehrwanderung im Heidenberg
Kombinierte Lehrwanderung am KammerSTEINPILZpfad und im angrenzenden Waldgebiet im Heidenberg
Führung:  Rudolf Rossmeissl (Tel.09171 16 04)
Treffpunkt:  9.00 Uhr Jakobuskapelle im Heidenberg, Heidenbergstr. 17, Kammerstein - Parkmöglichkeit am unteren Parkplatz u. in der Nähe der Jakobuskapelle
Dauer:  ca. 2 - 3 Stunden
Kosten:  keine
Sonstiges:  Ohne Einkehr
Die Wanderungen finden auch bei Regen statt, wie groß jeweils das Pilzvorkommen ist, hängt u.a. auch von den Witterungsverhältnissen ab.
Anmeldung ist nicht erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Ausstellung 
2019, Sonntag, 13.10 ab 10.00 Uhr 
 
Tag der offenen Tür, Norishalle, Museum
Norishalle, Museum
Abteilung für Pilz und Kräuterkunde:
Die Abteilung für Pilz und Kräuterkunde stellt wieder unterschiedliche Frischpilze, holzbewohnende Pilze und zur Ergänzung auch einige Pilzmodelle aus. Von unseren ehrenamtlich tätigen Pilzberatern erhalten die Besucher hier viele interessante Infos rund um das Thema Pilze, z.B. richtig und schonend sammeln, Zubereitung und verschiedene gute oder vielleicht gefährliche Pilzregeln. Außerdem können sie gerne Pilze mitbringen und sich diese, soweit dies makroskopisch möglich ist, bestimmen lassen.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 14.10. - 19.30 Uhr  
 
Kleine Pilzausstellung oder Bildvortrag – Pilze, die jetzt bei günstiger Witterung wachsen könnten (2)
Ursula Hirschmann
Lichtbildvortrag, Katharinensaal
Wir stellen die am Wochenende gesammelten, frischen Pilze aus und erklären ihre wichtigsten Erkennungsmerkmale, sowie die Verwechslungsmöglichkeiten. Außerdem erhalten Sie hier viele interessante Infos rund um das Thema Pilze, z.B. verschiedene Pilzregeln, Zubereitung …
Von 18.15 Uhr bis 19.15 Uhr können Besucher (während des Aufbaus der Pilzausstellung) die von ihnen mitgebrachten Pilze, soweit dies makroskopisch möglich ist, bestimmen lassen.
Bei zu geringem Pilzvorkommen sehen Sie einen Bildvortrag über Pilze, die jetzt bei günstiger Witterung wachsen könnten, z. B. verschiedene Röhrlinge, Knollenblätterpilze, Schleierlinge und viele andere.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Samstag, 26.10. - 10.00 Uhr 
 
P15: Pilzlehrwanderung bei Erlenstegen
Führung:  Claudia Menth, (Tel. 0911 36 72 84) und Matthias Fischer, (Tel. 0911 68 99 767)
Treffpunkt:  10.00 Uhr am Eingang Naturgartenbad (Straßenbahnlinie 8 bzw. Bahn R3)
Dauer:  ca. 2 - 3 Stunden
Kosten:  keine
Sonstiges:  Ohne Einkehr
Die Wanderungen finden auch bei Regen statt, wie groß jeweils das Pilzvorkommen ist, hängt u.a. auch von den Witterungsverhältnissen ab.
Anmeldung ist nicht erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 28.10. - 19.30 Uhr  
 
Kleine Pilzausstellung oder Bildvortrag – Pilze die nicht jeder kennt (2)
Ursula Hirschmann
im Katharinensaal
Wir stellen die am Wochenende gesammelten, frischen Pilze aus und erklären ihre wichtigsten Erkennungsmerkmale, sowie die Verwechslungsmöglichkeiten. Außerdem erhalten Sie hier viele interessante Infos rund um das Thema Pilze, z. B. verschiedene Pilzregeln, Zubereitung.
Von 18.15 Uhr bis 19.15 Uhr können Besucher (während des Aufbaus der Pilzausstellung) die von ihnen mitgebrachten Pilze, soweit dies makroskopisch möglich ist, bestimmen lassen.
Bei zu geringem Pilzvorkommen wird ein Bildvortrag über Pilze, die nicht jeder kennt gezeigt, z.B. einige Röhrlinge, Fälblinge, kleine Pilzchen, Porlinge und etliche Pilze aus verschiedenen Gattungen.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Sonntag, 10.11. - 9.30 Uhr 
 
P16: Kleine Pilzlehrwanderung beim Faberhof, wir suchen nach den Spätherbstpilzen
Die Wanderung ist auch für Personen gedacht, die nicht so weit gehen können oder wollen, oder einmal eine Lehrwanderung kennen lernen möchten. Sie erfahren, welche Pilzregeln gut und sicher sind und woran sie zu alte, verdorbene und deshalb nicht mehr als Speisepilze geeignete Pilze erkennen, wie Sie Pilze richtig verarbeiten, trocknen … oder Sie z. B. wichtige Unterscheidungsmerkmale verschiedener Arten erkennen können.
Führung:  Ursula Hirschmann(Tel. 0911 - 81 49 315)
Treffpunkt:  9.30 Uhr am Parkplatz Faberhof
Anfahrt:  über Zollhaus - Sperberslohe - ca. 5 km bis zum Faberhof
Dauer:  ca. 2 - 3 Stunden
Kosten:  keine
Sonstiges:  Ohne Einkehr
Auch für Familien geeignet.
Die Wanderungen finden auch bei Regen statt, wie groß jeweils das Pilzvorkommen ist, hängt u.a. auch von den Witterungsverhältnissen ab.
Anmeldung ist nicht erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 11.11. - 19.30 Uhr  
 
Kleine Pilzausstellung und / oder Bildvortrag – Korallen, Keulen und Stachelinge
Ursula Hirschmann
Lichtbildvortrag, Katharinensaal
Wir stellen die am Wochenende gesammelten, frischen Pilze aus und erklären ihre wichtigsten Erkennungsmerkmale, sowie die Verwechslungsmöglichkeiten. Außerdem erhalten Sie hier viele interessante Infos rund um das Thema Pilze, z.B. verschiedene Pilzregeln, Zubereitung …
Von 18.15 Uhr bis 19.15 Uhr können Besucher (während des Aufbaus der Pilzausstellung) die von ihnen mitgebrachten Pilze, soweit dies makroskopisch möglich ist, bestimmen lassen.
Bei zu geringem Pilzvorkommen wird ein Bildvortrag über Korallen, Keulenpilze, Stachelinge und andere nicht ganz alltägliche Pilze gezeigt.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Samstag, 16.11. - 9.30 Uhr 
 
P17: Jahresabschlusswanderung nach Röttenbach
Entlang des Dechsendorfer Weihers wandern wir nach Röttenbach, um mittags im Gasthaus die Köstlichkeiten der fränkischen Teichwirtschaft zu genießen.
Führung:  Herbert Hülf (Tel.0911 - 6 42 73 55)
Treffpunkt:  9.30 Uhr vor dem Strandbad an der Ostseite des D echsendorfer Weihers
Kosten:  keine
Sonstiges:  Mit Mittagseinkehr
Anmeldung ist nicht erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 25.11. - 19.30 Uhr 
 
Das Pilzjahr 2019
Ursula Hirschmann, Nürnberg
Lichtbildvortrag, Katharinensaal
Im Rückblick sehen wir u. a. Bilder von den verschiedenen Veranstaltungen des vergangenen Jahres - erinnern uns an einige seltene oder manche häufig gefundenen Pilze, sowie an Pilze, die zu unterschiedlichen Problemen führten oder sogar Vergiftungen verursachten.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
   
 
Allgemeine Hinweise
Die Vorträge finden in der Regel im Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6, statt (Eingang im Hof gegenüber der Ruine).
Seminare, Kurse und ggf. auch Vorträge werden im Seminarraum der Norishalle, Marientorgraben 8, abgehalten.
(einen Lageplan finden sie unter ==>Adresse)

Die Vorträge dauern i. d. Regel 60-90 Minuten.

Für Mitglieder der Naturhistorischen Gesellschaft ist der Eintritt zu den Vorträgen frei, für Nichtmitglieder beträgt der Eintrittspreis 5,00 Euro.
Die Pilzvorträge und Pilzvorweisungen an jedem 2. Und 4. Montag eines Monats sind kostenlos.

Die Teilnahme an Pilzvorträgen, Pilzausstellungen und Pilzlehrwanderungen ist kostenlos.
Die mit markierten Veranstaltungen gelten für Pilzsachverständige der NHG als Fortbildungsmaßnahmen.

Die bei den Exkursionen angegebenen Abfahrtszeiten der öffentliche Verkehrsmittel können geringfügig abweichen.
Bitte beachten Sie die aktuellen Fahrpläne!

Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.
<==  =^=
 Stand: 01.01.18 
 
Seiten der Hauptgesellschaft    
Adresse:
Naturhistorische Gesellschaft
Marientorgraben 8
90402 Nürnberg
Tel.: 0911/22 79 70

Mitgliedschaft:
Erfahren Sie mehr über uns und werden Sie Mitglied!

Spenden:
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Sponsoren:

Bezirk Mittelfranken



facebook
[ Home | Hauptgesellschaft | Impressum | Kontakt | Webmaster ]
© 2019 NHG NÜRNBERG