Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg Gegr. 1801
Hauptgesellschaft
Haupt-
gesellschaft
Archäologie des Auslandes
Archäologie
des
Auslandes
Botanik
Botanik
Entomologie
Ento-
mologie
Ethnologie
Ethno-
logie
Freiland-Aquarium-Terrarium
Freiland
Aquarium
Terrarium
Geologie
Geologie
Karst und Höhlenkunde
Karst u.
Höhlen-
kunde
Länderkunde
Geografie
Länder-
kunde
Mammalogie
Mamma-
logie
Pilz- und Kräuterkunde
Pilz- und
Kräuter-
kunde
Vorgeschichte
Vor-
geschichte
Museum
Museum
 
 
Abteilung = Hauptgesellschaft / Unterseiten    

· Startseite
· Aktuell
· Veranstaltungen

· Weitere Informationen
· Abteilungen
· Anschrift/Anfahrt

· Publikationen

· Rückblick
· Geschichte der NHG

· Museum
· Freilandterrarium
· Külsheimer
  Gipshügel
· Megilo

· Links

· Impressum
· Disclaimer
· Datenschutzerklärung
· eMail










 
    Abteilung = Hauptgesellschaft
 
Veranstaltungen 2019
Januar
(Allgemeine Hinweise finden Sie am Ende der Seite)


 
 Vortrag/Präsentation 
2019, Mittwoch, 2.1. - 19.30 Uhr  
 
LA Eine Kreuzfahrt durch die Inselwelt der Kleinen Antillen
Monika Musolf, Nürnberg
Lichtbildvortrag, Katharinensaal
In der Karibik vor den Küsten von Mittel- und Südamerika locken hunderte großer und kleiner Inseln mit traumhaften Küsten, fantastischen Landschaften, tropischem Klima und freundlichen Menschen die Touristen an. Interessant ist aber vor allem auch die kunterbunte Kultur, in der europäische, afrikanische und westindische Einflüsse zu einer eigenen karibischen Identität verschmolzen sind.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 7.1. - 19.30 Uhr  
 
LA Wildes Island
Gerhard Amm, Fürth
Multimediaschau, Katharinensaal
Ein Zauberland mit gewaltigen Naturkräften. Wer in Island gewesen ist, erzählt von einer grandiosen Natur. Vulkane und Lavawüsten bilden einen Kontrast zu schier unendlichen Gletschern. Wie nirgends sonst in Europa findet man in Island spuckende Geysire, spektakuläre Wasserfälle und eine einmalige Tier- und Pflanzenwelt. Der Insel schönste Ecken verteilen sich über die ganze Fläche. Die Insel aus Feuer und Eis übt einen magischen Reiz auf jeden Naturliebhaber aus. Erleben Sie Island, dicht unter dem nördlichen Polarkreis.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Donnerstag, 10.1. - 19.30 Uhr 
 
BO Navarra
Dr. Joachim Milbradt, Prönsdorf
Lichtbildvortrag, Katharinensaal
Landschaftsgeografisch kann Navarra am Westrand der Pyrenäen in drei Großlandschaften gegliedert werden. Das Mittlere und Südliche Navarra beherbergen besondere Wüsten- und Halbwüstenlandschaften, die Bardenas Reales und, nach Aragonien zu, das Gipsgebiet der Monegros, zum Teil sehr großflächige Gipslandschaften mit seltener Frühjahrsvegetation. In den Zwergstrauchheiden und abflusslosen Senken lassen sich gegenüber der intensiv- Agrarlandschaft eine extreme, z.T. endemische botanische Vielfalt finden.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 14.1. - 19.30 Uhr  
 
LA Mongolei
Prof. Dr. Hermann Rusam, Nürnberg
Diavortrag, Katharinensaal
Die Mongolei – Impressionen von einer expeditionsartigen Studienreise durch ein wundervolles Land mit seinen liebenswerten Menschen.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Mittwoch, 16.1. - 19.30 Uhr 
 
VK Grenzen und Chancen religiöser Toleranz im arabischen Raum
  Arabisches Haus Nürnberg

Prof. Dr. Dr. h.c. Heiner Bielefeldt, Erlangen
Lichtbildvortrag, Katharinensaal
Religiöse Toleranz hat im islamischen Denken und in der Praxis islamischer Staaten eine lange Tradition. Zwar bleibt diese gegenüber dem modernen Anspruch einer menschenrechtlich verstandenen Religionsfreiheit zurück; dennoch birgt sie ein Potenzial, das in Zeiten fundamentalistischer Verhärtungen nicht geringgeschätzt werden sollte. Heiner Bielefeldt beschreibt die konzeptionellen Grundstrukturen der Toleranz und illustriert diese mit aktuellen Praxisbeispielen aus der arabischen Welt.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Donnerstag, 17.1. - 19.30 Uhr  
 
LA Wiederaufbau und Architektur in Nürnberg
Uwe Kabelitz, Nürnberg
Lichtbildvortrag, Katharinensaal
In Anlehnung zu den Doppelausstellungen im Jahre 2009 des Stadtarchivs Nürnberg „Weichen für den Wiederaufbau“ und des Stadtmuseums Fembohaus „Nürnberg baut auf! Straßen. Plätze. Bauten.“ zeigt der Bauingenieur Uwe Kabelitz eine Bilderpräsentation zum Wiederaufbau der Innenstadt. Dabei spannt er einen Bogen von der Rekonstruktion der Denkmäler und Sehenswürdigkeiten bis zu den Bauten von heute. Der Wiederaufbau wurde von Anfang an als denkmalpflegerische Aufgabe angesehen. Dennoch hat sich das „Neue Bauen“ durchgesetzt.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 21.1. - 19.30 Uhr  
 
HG Spurensuche auf dem Grünen Dach Europas
Berndt Fischer, Poxdorf
Multimediaschau, Katharinensaal
In seiner Multivision zeigt Berndt Fischer das Ergebnis seiner fotografischen Arbeit, die ihn Zeit seines Lebens nicht losgelassen hat. Im Mittelpunkt steht das bayerisch österreichisch-tschechische Grenzgebirge entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs. Die Multivision zeigt diese grenzüberschreitende Landschaft in ihrer historischen Dimension, natürlichen Schönheit und europaweit einzigartigen Besonderheit.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Mittwoch, 23.1. - 19.30 Uhr 
 
AR Bericht über die Grabung in Georgien
Robert Übelacker, M.A., Nürnberg
Lichtbildvortrag, Katharinensaal
Vom 21.7. bis 18.8.2018 fand die Ausgrabung der Abteilung Archäologie des Auslands auf dem Grakliani Gora in Georgien statt. Wir konnten an unsere letzte Grabung anknüpfen und neben dem achämenidisch-zeitlichen Tempel auf derselben Terrasse einen weiteren Raum erforschen. Die Ausgrabung selbst und die Ergebnisse werden vorgestellt.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Donnerstag, 24.1. - 19.30 Uhr  
 
GE Die unumkehrbare Veränderung ökologischer Systeme durch den Menschen
Prof. Dr. Manuel Steinbauer, System-Paläobiologie am GeoZentrum Nordbayern
Lichtbildvortrag, Katharinensaal
Der Wandel ökologischer Systeme durch Eingriffe des Menschen ist eine viel und mitunter auch kontrovers diskutierte Erscheinung. Von den landschaftlichen Folgen der Ausrottung großer Säugetiere durch den frühen Menschen bis hin zum heutigen Klimawandel lässt sich ein weiter Bogen spannen, der in vieler Hinsicht Gegenstand wissenschaftlicher Forschung ist. Der Vortrag wird einen Einblick in den Stand der aktuellen Diskussion geben.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 28.1. - 19.30 Uhr  
 
PI Juden, jüdisches Leben und jüdische Friedhöfe in Franken
Lothar Mayer, Nürnberg
Multimediaschau, Katharinensaal
Jüdische Friedhöfe – oft weit draußen in der Feldflur gelegen – sind wertvolle kulturhistorische Zeugnisse. Für den gläubigen Juden ist der Friedhof sein religiös verbürgter Platz bis zum „Jüngsten Tag“. Neben Erklärungen der Grabsymbole kann der Beitrag auch als Einführung in wichtige Aspekte des jüdischen Glaubens betrachtet werden. Zudem werden ethisch wohlbegründete Reflexionen zum Antisemitismus im 20. Jh. und zur aktuellen Position Israels in der Welt angesprochen.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Mittwoch, 30.1. - 19.30 Uhr 
 
VO Rekonstruktionen in der Vorgeschichte
Hans Trauner, Nürnberg
Lichtbildvortrag, Katharinensaal
Jedes Vorgeschichtsmuseum benötigt Rekonstruktionen, um Funktion und Aussehen der Objekte zu verdeutlichen. Die Methoden und Probleme dabei werden vorgestellt, auch ein Abriss über die Einflüsse des jeweiligen Zeitgeistes bei Fertigung der Rekonstruktionen wird gegeben.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
   
 
Allgemeine Hinweise
Die Vorträge finden in der Regel im Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6, statt (Eingang im Hof gegenüber der Ruine).
Seminare, Kurse und ggf. auch Vorträge werden im Seminarraum der Norishalle, Marientorgraben 8, abgehalten.
(einen Lageplan finden sie unter ==>Adresse)

Die Vorträge dauern i. d. Regel 60-90 Minuten.

Für Mitglieder der Naturhistorischen Gesellschaft ist der Eintritt zu den Vorträgen frei, für Nichtmitglieder beträgt der Eintrittspreis 5,00 Euro.
Die Pilzvorträge und Pilzvorweisungen an jedem 2. Und 4. Montag eines Monats sind kostenlos.

Die bei den Exkursionen angegebenen Abfahrtszeiten der öffentliche Verkehrsmittel können geringfügig abweichen.
Bitte beachten Sie die aktuellen Fahrpläne!

Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.
<==  =^=
 Stand: 01.01.18 
 
Seiten der Hauptgesellschaft    
Adresse:
Naturhistorische Gesellschaft
Marientorgraben 8
90402 Nürnberg
Tel.: 0911/22 79 70

Mitgliedschaft:
Erfahren Sie mehr über uns und werden Sie Mitglied!

Spenden:
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Sponsoren:

Bezirk Mittelfranken



facebook
[ Home | Hauptgesellschaft | Impressum | Kontakt | Webmaster ]
© 2019 NHG NÜRNBERG