Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg

Hauptgesellschaft

Veranstaltungen

Allgemeine Hinweise:   

Aufgrund des Lockdowns entfallen vorerst alle Veranstaltungen.


Wir versuchen ausfallende Vorträge im Laufe des Jahres nachzuholen.
Beachten Sie bitte neu hinzu gekommene oder eventuell geänderte Veranstaltungen!

Da sich die Rahmenbedingungen Corona-bedingt kurzfristig ändern können, informieren Sie sich bitte jeweils zeitnah vor der Veranstaltung über den aktuellen Stand.


Durch die anhaltende Corona-Pandemie ist es derzeit nicht möglich, Vorträge, wie gewohnt, im Katharinensaal abzuhalten.
Daher bieten wir ausgewählte Vorträge Online via ZOOM an.
Für Vorträge ohne Beschränkung, finden Sie die entsprechenden Zugangsdaten (Links) hier im Programmteil. Mitgliedern der Naturhistorischen Gesellschaft werden sie zudem per Mail zugesandt.
Bei Vorträgen mit Beschränkungen werden die Zugangsdaten nicht veröffentlicht, sondern nur per Mail geschickt.




Die Vorträge finden in der Regel im Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6, statt (Eingang im Hof gegenüber der Ruine).

Seminare, Kurse und ggf. auch Vorträge werden im Seminarraum der Norishalle, Marientorgraben 8, abgehalten.


Die Vorträge dauern i. d. Regel 60-90 Minuten.

Für Mitglieder der Naturhistorischen Gesellschaft ist der Eintritt zu den Vorträgen frei, für Nichtmitglieder beträgt der Eintrittspreis 5,00 €.
Die Pilzvorträge und Pilzvorweisungen sind kostenlos.

Die bei den Exkursionen angegebenen Abfahrtszeiten der öffentliche Verkehrsmittel können geringfügig abweichen.
Bitte beachten Sie die aktuellen Fahrpläne!

Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.



 

Donnerstag 01.04.2021 - 18:30 Uhr
Mitgliederversammlung

 Veranstaltung verschoben
auf den 19.7.
VK Jahreshauptversammlung mit Wahlen Abteilung für Ethnologie
Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Tagesordnung:
1. Bericht der Obmannschaft
2. Bericht der Kassierin
3. Entlastung
4. Neuwahlen
5. Anträge und Verschiedenes

Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Mittwoch 07.04.2021 - 19:30 Uhr
Vortrag

 Diese Veranstaltung entfällt!
LA Gletscher, Wüsten und Vulkane. Unterwegs im Herzen der Anden
Dr. Peter Stingl, Lauf
Lichtbildvortrag / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Die Anden sind der längste Gebirgszug der Erde mit einem ungeheuren Reichtum an Landschaften und Lebensräumen. In unserer Reise von Ecuador über Peru und Bolivien bis in den Norden Chiles bewegen wir uns im zentralen Hochland der Anden mit schneebedeckten Vulkanen, Salzseen, Wüsten und Lagunen durch eine der spektakulärsten Landschaften der Erde.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Donnerstag 08.04.2021 - 19:30 Uhr
Vortrag

 Diese Veranstaltung entfällt!
BO Flechten in Bayern – Gefährdungssituation und Hilfsmaßnahmen
Dr. Wolfgang von Brackel, IVL Hemhofen-Zeckern
Lichtbildvortrag / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Seit Juli 2019 liegt durch den Referenten die erste Rote Liste der Flechten für Bayern vor, die einschließlich der flechtenbewohnenden und flechtenähnlichen Pilze 2 054 Taxa umfasst. Von diesen ist knapp ein Drittel als gefährdet eingestuft, 12 % sind in Bayern bereits ausgestorben. Sie sind insbesondere der veränderten Landnutzung und Schadstoffbelastungen zum Opfer gefallen. Anhand von Beispielen werden die Bedrohungen und mögliche Gegenmaßnahmen aufgezeigt.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Sonntag 11.04.2021 - 14:00 Uhr
Museumsführung

 Diese Veranstaltung entfällt!
AR Führung: Petra – eine antike Metropole an der Weihrauchstraße
Naturhistorisches Museum, Norishalle, Marientorgraben 8
Führung durch die Dauerausstellung: Forschungen der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg im südjordanischen Hochland.
Gezeigt werden Besiedlungsspuren von jungsteinzeitlichen Bauern, biblischen Edomitern und späthellenistischen Nabatäern mit der Felsenstadt Petra als Zentrum.
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,- € pro Person.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Montag 12.04.2021 - 19:30 Uhr
Vortrag

 Veranstaltung verschoben
PI Kreuz und Quer durch die Fränkische und Hersbrucker Schweiz
Kurt Wälzlein, Nürnberg
Multimediaschau / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Wir sind unterwegs in den verschiedensten Regionen der Frankenalb. Erleben eine abwechslungsreiche Landschaft, gepflegte Orte mit viel Blumenschmuck und den typischen Fachwerkhäusern. Außerdem entdecken wir auch schöne Orchideen und viele Wildblumen.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Samstag 17.04.2021 - 09:00 Uhr
Exkursion

 Veranstaltung verschoben
BO PI B1/P1: Kräuterwanderung in Erlenstegen
Wir lernen bei dieser Halbtagswanderung heimische Kräuter kennen.
Führung:
Claudia Frosch-Hoffmann, Apothekerin, Tel. 0911 52 57 65
Treffpunkt:
09:00 Uhr Endhaltestelle Straßenbahnlinie 8
Ende:
ca. 13:00 Uhr
Kosten:
keine
Sonstiges:
Ohne Einkehr
Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung notwendig, bitte melden Sie per E-Mail unter bibliothek@nhg-nuernberg.de an.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Sonntag 18.04.2021 - 14:00 Uhr
Museumsführung

 Diese Veranstaltung entfällt!
VO Führung "Vom Fell zum Mantel – Bekleidung in der Vorgeschichte"
Naturhistorisches Museum, Norishalle, Marientorgraben 8
Führung in der Dauerausstellung des Vorgeschichtsmuseums.
Wie kleidete sich der Mensch seit der Eiszeit bis hin zur Eisenzeit? Die Führung erläutert anhand der im Museum befindlichen Rekonstruktionen die vorhandenen Belege und Möglichkeiten zur Bekleidung. Webtechnik und Färbungen sowie die denkbare Tracht stehen dabei im Mittelpunkt.
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,- € pro Person.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Montag 19.04.2021 - 19:30 Uhr
Vortrag

 Online-Veranstaltung
EN Das Insektenreich – insektenreich?

Dr. Detlev Cordes, Nürnberg
Lichtbildvortrag / Online-Vortrag
Zwei Jahre lang wurde die Insektenfauna auf einer kleinen Fläche im Marienberg-Park im Norden Nürnbergs beobachtet. Im Fokus war die „fliegende“, tagaktive und nachtaktive Fauna auf der Fläche. Das Ergebnis ist überraschend! Auf der Fläche hat sich im Laufe von 5 bis 6 Jahren nach Anlage durch das Bündnis für Biodiversität eine hochinteressante stark verflochtene Lebensgemeinschaft entwickelt. Die Fotodokumentation und einige Zahlen dazu sind Thema des Vortrages.
Bitte klicken Sie zum angegebenen Termin hier um an dem Vortrag teilzunehmen
Meeting-ID: 929 2714 4668
Kenncode: 451399

Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Bild zum Programm
 

Mittwoch 21.04.2021 - 19:00 Uhr
Mitgliederversammlung

 Veranstaltung verschoben
auf den 28.7.2021
HG Ordentliche Mitgliederversammlung mit Wahlen der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg e.V.
Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Bitte Mitgliedskarte 2021 mitbringen!
Ab 19.00 Uhr Begrüßung mit Sektempfang
Tagesordnung:
1. Jahresbericht des Vorstandes
2. Bericht der Schatzmeisterin und der Kassenprüfer
3. Entlastung von Vorstand und Schatzmeisterin
4. Neuwahlen zu den Vorstandsämtern
5. Ehrungen für 25, 40 und 50 jähriger Mitgliedschaft
6. Anträge, soweit diese bis zum 31.3.2021 beim Vorstand eingegangen sind.
7. Sonstiges
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Donnerstag 22.04.2021 - 19:30 Uhr
Vortrag

 Online-Veranstaltung
GE Josef Kehl und sein Briefwechsel mit bedeutenden Geologen und Paläontologen

Dr. Christoph Schindler, Hassfurt
Lichtbildvortrag / Online-Vortrag
Josef Kehl (1885 - 1967), Stadtchronist und Ehrenbürger von Haßfurt war ein leidenschaftlicher Hobbypaläontologe. Oftmals suchte er mit Funden Rat bei professionellen Erdwissenschaftlern, die sich gerne mit ihm austauschten, auch Fossilien von ihm erhielten und ihn sogar aufsuchten. Seine Korrespondenzen, unter anderen mit Karl Mägdefrau, Georg Knetsch oder Bruno von Freyberg geben Einblicke in den Wissenschaftsbetrieb wie auch in das Alltagsleben seiner Epoche.
Bitte klicken Sie zum angegebenen Termin hier um an dem Vortrag teilzunehmen
Meeting-ID: 936 6345 6384
Kenncode: 520950

Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Bild zum Programm
 

Samstag 24.04.2021 - 08:30 Uhr
Exkursion

 Veranstaltung verschoben
GE G5: Das „terroir f“ – Boden, Klima und Weinbau in Unterfranken
Fünf – von Geologen des Bayerischen Landesamtes für Umwelt eingerichtete – Bodenstationen zwischen Zeil am Main und Escherndorf bilden die Basis für die Diskussion um das sog. „terroir f“ (Franken – Wein.Schöner.Land!). Boden- und Klimakarten der zugehörigen Weinberg-Lagen sollen die Terroir-Idee auf den Boden der Tatsachen stellen. Ein Lagenvergleich demonstriert die derzeit praktizierte Bewertung zu steuerlichen Zwecken. Besuche eines Weingutes, des „Abt-Degen-Kellers“ im ehemaligen Zisterzienserkloster Ebrach und einer Vinothek sind vorgesehen.

Leitung:
Prof. Dr. Armin Skowronek (ehemals Universität Bonn), NHG Nürnberg
Treffpunkt:
08:30 Uhr; Treffpunkt wird zeitnah bekannt gegeben
Kosten:
10,00 € für NHG-Mitglieder,
15,00 € für Nichtmitglieder
Sonstiges:
Mittagseinkehr in Castell.
Exkursion in Fahrgemeinschaften mit Privat-PKW
 
Anmeldung direkt bei der Exkursionsleitung Prof. Dr. A. Skowronek per Mail an askowronek@uni-bonn.de oder unter Tel. 0911 54 85 95 81


Sonntag 25.04.2021 - 14:00 Uhr
Museumsführung

 Diese Veranstaltung entfällt!
VK  Führung durch die ethnologische Ausstellung
Naturhistorisches Museum, Norishalle, Marientorgraben 8
Führung durch die Dauerausstellung der Ethnologie (Völkerkunde).
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,- € pro Person.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Sonntag 25.04.2021 - 13:30 Uhr
Exkursion

 Veranstaltung verschoben
GE G4: Zwischen Ölschiefer und Scherbenacker - Eine geologisch-botanische Wanderung auf den Hetzleser Berg
Begeben Sie sich auf eine Zeitreise durch rund 40 Millionen Jahre Erdgeschichte der Jura-Zeit. Beginnend mit den Ablagerungen des Unteren Jura, typisch sind dunkle, teils bituminöse Tone (Ölschiefer) mit kalkigen Einschaltungen, führt der Weg vorbei an den feinkörnigen, braunen Sandsteinen des Mittleren Jura, der deshalb auch Braunjura genannt wird. Wie ein schützender Deckel liegen die hellen Kalke des Weißjuras auf der Hochfläche des Hetzleser Berges. Bei dieser Führung werden auch – sofern es die Verhältnisse erlauben – die Unterschiede von Bärlauch, Maiglöckchen und Herbstzeitlose in Bezug auf Standort und Aussehen erläutert.

Leitung:
Dr. Angela Wirsing
Treffpunkt:
Sonntag, 25. April 2021 13:30 Uhr in Hetzles an der Kirche.
Länge/Dauer:
ca. 7 km, ca. 3,5 bis 4 Stunden
Kosten:
6,50 € für NHG-Mitglieder
8,- € für Nichtmitglieder
 
Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt.
. Bitte achten Sie auf entsprechende Ausrüstung, vor allem festes Schuhwerk.
Anmeldung direkt bei der Kursleitung unter Tel. 09126 28 69 65 oder per Mail an angela.wirsing@t-online.de
Bitte informieren Sie sich über das für diese Veranstaltung geltende Hygiene-Konzept unter http://www.geo-natur.com/index_aktuell.htm


Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Montag 26.04.2021 - 19:30 Uhr
Vortrag

 Veranstaltung verschoben
PI Unsere Gartenkreuzspinne und ihre Verwandten
Leo Weltner, Zirndorf-Anwanden
Lichtbildvortrag / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Die Gartenkreuzspinne gehört zu den radnetzbauenden Spinnen. Der Referent gibt eine Übersicht fast aller bei uns vorkommenden Arten und gibt einen Einblick in die faszinierende Welt dieser Spinnenfamilie. Die Herbstspinnen waren früher eine Unterfamilie der Radnetzspinnen und werden, obwohl jetzt eine eigene Spinnenfamilie bildend, mit vorgestellt und besprochen. Systematik, Netzbau, Gift und ökologischer Nutzen runden den Vortrag ab.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Mittwoch 28.04.2021 - 19:30 Uhr
Vortrag

 Veranstaltung verschoben
AR Antike griechische Malerei – Ein Rekonstruktionsversuch anhand von Mosaiken wie dem Alexandermosaik?
Monika Dowerth M. A., Nürnberg
Lichtbildvortrag / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Die antike griechische Malerei ist uns – bis auf ein paar wenige Wandmalereien – nicht erhalten. Die sog. Vierfarbenmalerei war eine Sonderform künstlerischer Maltechnik und das beste Beispiel für die Kopie eines solchen Werkes ist das Alexandermosaik in Neapel. Der Vortrag versucht anhand von schriftlichen Quellen, hellenistischen Mosaiken und römischen Wandmalereien einige dieser verschollenen Gemälde zu rekonstruieren und gr. Künstlern zuzuweisen.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Donnerstag 29.04.2021 - 19:30 Uhr
Vortrag

 Veranstaltung verschoben
LA Nutzbare Bodenschätze der Erde: Gewinnung, Rohstoffwirtschaft und Geopolitik
Prof. Dr. Armin Skowronek (ehemals Universität Bonn)
Lichtbildvortrag / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Mineralische und Energierohstoffe sind die Basis unseres Wohlstandes. Obwohl diese endlich sind, verhalten sich Wachstumsgesellschaften so, als seien die Lagerstätten unerschöpflich. Auch das digitale Zeitalter bewirkt – entgegen gängiger Meinung – eine Steigerung des Rohstoffabbaus, besonders was die Seltenen Erden betrifft. Diese sind z.T. strategische aber auch Konfliktrohstoffe. Gesellschaften (Länder) sichern sich die Verfügbarkeit über Bodenschätze mittels Rohstoffwirtschaft und Geopolitik.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Donnerstag 29.04.2021 - 19:30 Uhr
Vortrag

 Online-Veranstaltung
LA FILIPPO BRUNELLESCHI - Konstrukteur der Florentiner Domkuppel
Christian Jörg Zink, Nürnberg
Lichtbildvortrag / Online-Vortrag
Dem gelernten Goldschmied aus Florenz gelang mit der Konstruktion der Florentiner Domkuppel eine der größten Meisterleistungen der europäischen Architekturgeschichte. Ohne diese wären die Kuppellösungen der neuen Peterskirche und vieler Barockkirchen undenkbar. Seine wissenschaftliche Ergründung der Zentralperspektive legte den Grundstein für die neuzeitliche Malerei und wurde erstmals von Masaccio bei dessen Trinitätsfresko aufgegriffen. Mit den Florentiner Bauten San Lorenzo, Santo Spirito oder dem Ospedale degli Innocenti beschritt Brunelleschi einen radikal neuen Weg – den der Renaissance.
Bitte klicken Sie zum angegebenen Termin hier um an dem Vortrag teilzunehmen
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Donnerstag 29.04.2021
Exkursion

 Diese Veranstaltung entfällt!
VO V1: 4-Tages-Exkursion der Abteilung für Vorgeschichte in die Steiermark und nach Kärnten
Die Exkursion führt uns nach Wolfsberg in Österreich, wo wir im Hotel Hecker (www.hecher.at) 3-mal übernachten werden. Unsere Ausflüge bringen uns in das Freilichtmuseum „Keltenwelt Frög“, nach Graz mit seiner historischen Altstadt sowie nach Kleinklein mit den dortigen hallstattzeitlichen Fürstengräbern und einem kleinen Museum. Wie immer werden wir auf der Hin- und Rückfahrt einen längeren Stop an interessanter Stelle einplanen.

Kosten:
375,00 € DZ,
410,00 € EZ
(inkl. Halbpension, Lunchpaket, Eintritte und Führungen).
Es besteht die Möglichkeit für Einzelreisende halbe Doppelzimmer zu buchen, wenn sich jeweils zwei Interessenten finden
Sonstiges:
Mindestteilnehmerzahl 30 Personen
Höchstteilnehmerzahl 44 Personen
 
Eine Einführung zur Exkursion findet am 12.03.2021 um 18:30 Uhr im Seminarraum (Norishalle) der NHG statt.
Der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung wird empfohlen.
Die Reise findet nur statt, wenn es unter den dann geltenden Corona-Bedingungen möglich ist. Wir informieren hierzu rechtzeitig.
Anmeldung ab 11. Januar im Sekretariat ist erforderlich!