Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg

Hauptgesellschaft

Veranstaltungen

Allgemeine Hinweise:   

Beachten Sie bitte neu hinzu gekommene oder eventuell geänderte Veranstaltungen!

Da sich die Rahmenbedingungen Corona-bedingt kurzfristig ändern können, informieren Sie sich bitte jeweils zeitnah vor der Veranstaltung über den aktuellen Stand.


Ab Montag, den 14.6.2021 können wieder regulär Vorträge im Katharinensaal gehalten werden. Hierbei dürfen insgesamt 39 Personen gleichzeitig in den Saal unter Wahrung der Abstandregelungen, Kontaktverfolgung und Maskenpflicht. Eine Testpflicht besteht bei einem stabilen Inzidenzwert unter 50 nicht.
Auf Grund der Personenbegrenzung empfehlen wir eine Voranmeldung per Mail an info@nhg-nuernberg.de oder telefonisch (+49 911 22 79 70) zu den Büroöffnungszeiten.
Da für Museumsführungen eine Begrenzung auf 15 Personen (+ Geimpfte und Genesene) besteht, empfiehlt sich auch hier eine Voranmeldung unter +49 911 231 7331.

Seit Anfang des Jahres 2021 bieten wir ausgewählte Vorträge Online via ZOOM an.
Für Vorträge ohne Beschränkung, finden Sie die entsprechenden Zugangsdaten (Links) hier im Programmteil. Mitgliedern der Naturhistorischen Gesellschaft werden sie zudem per Mail zugesandt.
Bei Vorträgen mit Beschränkungen werden die Zugangsdaten nicht veröffentlicht, sondern nur per Mail geschickt.




Die Vorträge finden in der Regel im Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6, statt (Eingang im Hof gegenüber der Ruine).

Seminare, Kurse und ggf. auch Vorträge werden im Seminarraum der Norishalle, Marientorgraben 8, abgehalten.


Die Vorträge dauern i. d. Regel 60-90 Minuten.

Für Mitglieder der Naturhistorischen Gesellschaft ist der Eintritt zu den Vorträgen frei, für Nichtmitglieder beträgt der Eintrittspreis 5,00 €.
Die Pilzvorträge und Pilzvorweisungen sind kostenlos.

Die bei den Exkursionen angegebenen Abfahrtszeiten der öffentliche Verkehrsmittel können geringfügig abweichen.
Bitte beachten Sie die aktuellen Fahrpläne!

Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.



 

Juli 2021
 
FR Reptilien und Amphibien

Freiland-Aquarium und -Terrarium in Stein
Jeden Samstag und Sonntag jeweils von 10.00 - 17.00 Uhr, solange eine Öffnung im Landkreis Fürth ohne Anmeldung und Kontaktverfolgung möglich ist.

Die Wärme liebenden Reptilien sind jetzt sehr gut zu beobachten. Unsere 5 Schlangenarten sowie die 4 Eidechsenarten können nahezu den ganzen Tag beobachtet werden. Bei den Kindern sind die Landschildkröten immer eine Attraktion. Die europäischen Sumpfschildkröten, die in der Natur mehr und mehr durch invasive Arten, wie die Gelbwangen- und Rotwangen-Schmuckschildkröte verdrängt werden und oft den Waschbären zum Opfer fallen gibt es bei uns noch reichlich. Vielleicht haben Sie auch Gelegenheit, unsere Erd- sowie Kreuz- und Wechselkröten zu sehen. Die Gelbbauchunken, Laubfrösche und Teichfrösche sind auf jeden Fall zu entdecken. Gut versteckt zwischen Wasserpflanzen leben die Molche.
mehr zur Anlage

Bild zum Programm
 

Sonntag 04.07.2021 - 10:00 Uhr
Exkursion
EN E1: Entomologische Wanderung in ein Weihergebiet bei Röttenbach

Welche Corona-Regeln Anfang Juli gültig sind, steht derzeit nicht fest. Bitte kontrollieren Sie zeitnah, ob es eine Teilnehmerbegrenzung oder andere Auflagen gibt.
Anmeldung im Sekretariat oder direkt per Mail: ento@nhg-nuernberg.de an ist erforderlich.

Unsere diesjährige Exkursion führt uns in ein Weihergebiet bei Röttenbach nordwestlich von Erlangen.
Leitung:
Jürgen Miholtschan, Eva-Maria Neupert
Treffpunkt:
10:00 Uhr, an der ST 2259 (Hauptstraße) bei der Bushaltestelle Röttenbach, Gewerbering, Buslinie 205;
Parkplatz für Autofahrer: in der Nähe von Rewe Lohmühlweg 10.
Dauer:
ca. 3-4 Stunden
Kosten:
keine
Die Exkursion findet nur bei schönem Wetter statt!
Rucksackverpflegung!

Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Bild zum Programm
 

Sonntag 04.07.2021 - 14:00 Uhr
Museumsführung
AR Führung: Petra – eine antike Metropole an der Weihrauchstraße
Naturhistorisches Museum, Norishalle, Marientorgraben 8
Führung durch die Dauerausstellung: Forschungen der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg im südjordanischen Hochland.
Gezeigt werden Besiedlungsspuren von jungsteinzeitlichen Bauern, biblischen Edomitern und späthellenistischen Nabatäern mit der Felsenstadt Petra als Zentrum.
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,- € pro Person.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Sonntag 04.07.2021 - 16:00 Uhr
Kurs/Seminar

 Diese Veranstaltung entfällt!
VK Henna-Workshop
   Arabisches Haus Nürnberg    Deutsch-Jemenitische Gesellschaft 
Seminarraum der Norishalle, Marientorgraben 8
Fouzia, die Henna-Künstlerin aus Marokko, vermittelt das Wissen über Ursprung, Bedeutung und Herstellung des Henna. Die Teilnehmer*innen lernen, traditionelle arabische Muster, Arabesken und Vornamen auf Arabisch zeichnen.

Leitung:
Fouzia Krumpiegl
Ort:
Norishalle, Seminarraum, Nürnberg, Marientorgraben 8
Zeit:
Sonntag, 04.07. 16:00-17:00 Uhr oder
Sonntag, 04.07. 17:00-18:00 Uhr
Kosten:
10,- € ( inkl.Material)
 
Anmeldung mit gewünschter Kurszeit unter krumpiegl@hotmail.com


Montag 05.07.2021 - 19:30 Uhr
Vortrag
VK Kaffee - Jemens Geschenk an die Welt
   Arabisches Haus Nürnberg    Deutsch-Jemenitische Gesellschaft 
Prof. Dr. Horst Kopp, Institut für Geographie der Universität Erlangen-Nürnberg
Lichtbildvortrag / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Die Kaffeepflanze stammt zwar aus Äthiopien, doch trat der Kaffee vom Jemen aus seinen Siegeszug durch die Welt an. Der Vortrag zeichnet diesen Weg nach und geht auch auf die aktuelle Lage der Kaffee-Produktion im Jemen ein.

Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Samstag 10.07.2021 - 09:00 Uhr
Exkursion
PI P3: Kleine Pilzlehrwanderung beim ehemaligen Faberhof
Pilze sammeln, aber welche? Je nach Witterung finden wir eventuell z.B. Sommersteinpilze, Rotkappen oder Pfifferlinge. Sie können Ihr Wissen auffrischen, neue Pilzarten kennen lernen, erfahren wie man Pilze schonend sammelt, Sie die wichtigen Unterscheidungsmerkmale verschiedener Pilzarten erkennen können oder welche Pilzregeln gut und sicher sind. Die Lehrwanderung ist auch für Personen gedacht, die nicht so weit gehen können oder wollen, oder einmal eine Lehrwanderung kennen lernen möchten.
Führung:
Ursula Hirschmann (Tel. 0911 81 49 315)
Treffpunkt:
9:00 Uhr am Parkplatz gegenüber Straßmühle
Anfahrt:
über Zollhaus – Sperberslohe – ca. 5 km bis zum Faberhof
Dauer:
ca. 2-3 Stunden
Kosten:
keine, aber über eine kleine Spende freut sich unser Spendenpilz
Auch für Familien geeignet.
Anmeldung: die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung notwendig, bitte melden Sie sich telefonisch bei Ursula Hirschmann, Tel. 0911 81 49 315 an.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Montag 12.07.2021 - 19:30 Uhr
Vortrag
PI Kleine Pilzausstellung - oder Bildvortrag „Pilze die jetzt bei günstiger Witterung wachsen könnten“
    Diese Veranstaltung gilt für Pilzsachverständige der NHG als Fortbildungsmaßnahme.
Ursula Hirschmann, Nürnberg
Pilzausstellung / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Wir stellen die am Wochenende gesammelten, frischen Pilze aus und erklären ihre wichtigsten Erkennungsmerkmale, sowie die Verwechslungsmöglichkeiten. Außerdem erhalten Sie hier viele interessante Infos rund um das Thema Pilze, z. B. verschiedene Pilzregeln, Zubereitung...
Von 18:15 Uhr bis 19:15 Uhr können Besucher (während des Aufbaus der Pilzausstellung) die von ihnen mitgebrachten Pilze, soweit dies makroskopisch möglich ist, bestimmen lassen.
Bei zu geringem Pilzvorkommen wird ein Bildvortrag über Pilze, die jetzt bei günstiger Witterung wachsen könnten gezeigt.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Sonntag 18.07.2021 - 14:00 Uhr
Museumsführung
VO Führung: Von den Neandertalern zu den Kelten
Naturhistorisches Museum, Norishalle, Marientorgraben 8
Führung durch die Dauerausstellung der Vorgeschichte
Wo kommen wir Menschen her? Wie sah der "Suppentopf" der frühen Menschen aus? Was trugen sie für Kleidung, und gab es schon "Mode"? Die Führung ist für Kinder und interessierte Erwachsene gleichermaßen gut geeignet, da wir einiges ausprobieren können.
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,- € pro Person.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Sonntag 18.07.2021 - 16:00 Uhr
Kurs/Seminar
VK Kalligraphie-Workshop
   Arabisches Haus Nürnberg    Deutsch-Jemenitische Gesellschaft 
Seminarraum der Norishalle, Marientorgraben 8
Zuheir Elia, gebürtiger Syrer, lebt als Übersetzer, Regisseur und Kalligraph in Erlangen und gibt an der FAU Erlangen-Nürnberg Kurse in arabischer Kalligraphie. Er schreibt Ihren Namen (und was Sie sonst noch wünschen) in wunderschöner arabischer Kunstschrift.

Leitung:
Elia Zuheir, Erlangen
Ort:
Norishalle, Seminarraum, Nürnberg, Marientorgraben 8
Zeit:
Sonntag, 18.07. 16:00-18:00 Uhr
Kosten:
keine
Anmeldung unter:
Schlett-Elia@t-online.de


Montag 19.07.2021 - 18:00 Uhr
Mitgliederversammlung
VK Jahreshauptversammlung mit Wahlen Abteilung für Ethnologie
Im Katharinensaal, im Pilzturmgarten oder Online, abhängig von den geltenden Corona-Bedingungen.
Tagesordnung:
1. Bericht der Obmannschaft
2. Bericht der Kassierin
3. Entlastung
4. Neuwahlen zu den Abteilungsämtern
5. Anträge und Verschiedenes

Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Donnerstag 22.07.2021 - 19:30 Uhr
Mitgliederversammlung
KA Jahreshauptversammlung Abteilung für Karst- und Höhlenkunde
Die Tagesordnung und der Veranstaltungsort wird den Abteilungsmitgliedern, zugesandt, vorzugsweise per Email
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Samstag 24.07.2021 - 09:00 Uhr
Exkursion
PI P4: Pilzlehrwanderung am Schmausenbuck
Pilze sammeln, aber welche? Sie können zu Beginn der Pilzsaison Ihr Wissen auffrischen, neue Pilzarten kennen lernen, erfahren wie Sie wichtige Unterscheidungsmerkmale sehen und erkennen können, oder welche Pilzregeln gut und sicher sind und erhalten hier viele interessante Infos rund um das Thema Pilze, u. a. richtiges, schonendes Sammeln der Pilze, Zubereitung, Trocknen … Wir suchen heute z. B. nach Röhrlingen, Schirmlingen, Perlpilzen, Täublingen …
Führung:
Ursula Hirschmann (Tel. 0911 81 49 315)
Treffpunkt:
9:00 Uhr Straßenbahnendhaltestelle Tiergarten
Dauer:
ca. 2 - 3 Stunden
Kosten:
keine, über eine kleine Spende freut sich unser Spendenpilz
Auch für Familien geeignet.
Anmeldung: die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung notwendig, bitte melden Sie sich telefonisch bei Ursula Hirschmann, Tel. 0911 81 49 315 an.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Samstag 24.07.2021 - 07:30 Uhr
Exkursion
BO B4: Die Bergwelt zwischen Schlier- und Tegernsee
Achtung, Abfahrtszeit ändert sich!
Mit DB und BOB geht es nach Schliersee. Bei einer leicht bis mittelschwer anstrengenden Gebirgstour zum Tegernsee treffen wir auf Verlandungszonen, Auwälder, Bergmischwälder mit Baumriesen, auf Gebirgswiesen und -weiden, auf Hochstaudenfluren und kleine Moore. Zurück bringt uns wieder die Bahn. Festes Schuhwerk ist erforderlich, Wanderstöcke für den Abstieg sind sehr zu empfehlen.
Leitung/Führung:
Dieter Theisinger
Treffpunkt:
07:32 Uhr, Hbf. Gleis 12
Rückkehr
ca. 20:00 Uhr
Kosten:
16,00 € NHG-Mitglieder
18,00 € Nichtmitglieder
(inkl. Bahn)
Mittagseinkehr auf einer Alm
Anmeldung im Sekretariat erforderlich.
Wir treffen uns vorher nicht in der Mittelhalle. Ich bin am Bahnsteig und habe die Karten bereits besorgt (wer nicht mitfahren will, möchte mir bitte noch heute per E-Mail Bescheid geben).
Bahncardbesitz bringt (außer 100!) finanziell keinen Vorteil!
Wir sind nur eine kleine Truppe, was durchaus von Vorteil ist. Das Wetter spielt auch mit. Es soll erst am Abend regnen. Vorsichtshalber auf Regenschutz achten und wer mit den Knien Probleme hat, sollte wegen des längeren Abstieges an Wanderstöcke denken.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Sonntag 25.07.2021 - 14:00 Uhr
Museumsführung
VK  Führung durch die ethnologische Ausstellung
Naturhistorisches Museum, Norishalle, Marientorgraben 8
Führung durch die Dauerausstellung der Ethnologie (Völkerkunde).
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,- € pro Person.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Montag 26.07.2021 - 19:30 Uhr
Vortrag
PI Pilze sammeln, aber welche? Beliebte Speisepilze und die teilweise gefährlichen Verwechslungsmöglichkeiten
    Diese Veranstaltung gilt für Pilzsachverständige der NHG als Fortbildungsmaßnahme.
Ursula Hirschmann, Nürnberg
Lichtbildvortrag / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Sind Sie sich immer 100 % sicher, ihre Pilze richtig zu erkennen? Ein ungefährlicher Genuss selbst gesammelter Pilze ist nur bei genauer Kenntnis der Arten und ihrer Merkmale möglich. Der Vortrag ist vor allem für Anfänger in der Pilzkunde geeignet; Pilzsammler können hier aber auch vor der neuen Pilzsaison ihr Wissen wieder etwas auffrischen. Es werden viele gute Speisepilze und ihre teilweise giftigen Doppelgänger, sowie wichtige Pilzregeln, die man kennen sollte, ausführlich erklärt.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Mittwoch 28.07.2021 - 19:00 Uhr
Mitgliederversammlung

 Neu im Programm!
HG Ordentliche Mitgliederversammlung mit Wahlen der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg e.V.
Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Anmeldung unter info@nhg-nuernberg.de oder 0911 227970 erforderlich.
Bitte Mitgliedskarte 2021 mitbringen!
Ab 19.00 Uhr Begrüßung mit Sektempfang
Tagesordnung:
1. Jahresbericht des Vorstandes
2. Bericht der Schatzmeisterin und der Kassenprüfer
3. Entlastung von Vorstand und Schatzmeisterin
4. Neuwahlen zu den Vorstandsämtern
5. Ehrungen für 25-, 40- und 50-jähriger Mitgliedschaft
6. Anträge, soweit diese bis zum 30.6.2021 beim Vorstand eingegangen sind.
7. Sonstiges
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Mittwoch 28.07.2021 - 19:30 Uhr
Vortrag

 Veranstaltung verschoben
AR Das Grab des Aristoteles erneut betrachtet
Prof. Dr. Stephan Schmid, Humboldt-Universität, Berlin
Lichtbildvortrag / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Im Jahr 2016 verkündete ein griechischer Archäologe, er habe das Grab des berühmten Philosophen Aristoteles in Stageira in Nordgriechenland entdeckt. In der anschließenden medialen Aufmerksamkeit meldeten sich lediglich vereinzelte Stimmen, die daran erinnerten, dass ein angebliches Grab des Aristoteles bereits vor über 100 Jahren gefunden wurde. ...

Denn 1891 verkündete der amerikanischstämmige Archäologe Charles Waldstein, die letzte Ruhestätte des Philosophen sei bei Ausgrabungen in der Nähe von Eretria auf der zentralgriechischen Insel Euböa entdeckt worden. Was auf diese Ankündigung folgte, würde man heute wohl als medialen shitstorm bezeichnen: Es hagelte von allen Seiten vernichtende Kritik an der Interpretation und so ist wohl zu erklären, dass Waldstein das entdeckte Grab nie ausführlich publizierte. Auf der Suche nach den Spuren sowohl des Grabes wie auch seiner Ausgrabung ergeben sich einige interessante Entdeckungen, die es erlauben, ein durchaus wohlhabendes Familiengrab der klassischen Zeit zu rekonstruieren.


Als Kalender-Datei speichern (.ics)