Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg

Hauptgesellschaft

Veranstaltungen

Allgemeine Hinweise:   

Aufgrund der Vorgaben der Staatsregierung entfallen derzeit viele Veranstaltungen und bei einigen anderen gibt es Änderungen im Ablauf. Da sich die Rahmenbedingungen kurzfristig ändern können, informieren Sie sich bitte zeitnah vor der Veranstaltung über den aktuellen Stand.
Laut den aktuellen Verordnungen (Stand 15.6.) ist die Besucherzahl bei Vorträgen im Katharinensaal auf 39 Personen beschränkt, analog zu Restaurantbesuchen, müssen Kontaktdaten angegeben werden und es muss während des Vortrages dauerhaft eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.
Die Anmeldung zu den Vorträgen kann über das Büro mittels E-Mail oder Telefon erfolgen (Bürozeiten Dienstag – Freitag von 09.00 bis 14.00 Uhr). Bitte bedenken Sie, wenn Sie spontan kommen wollen, dass die maximale Besucherzahl für den Hörsaal schon erreicht sein kann, und Sie nicht teilnehmen können.


Die Vorträge finden in der Regel im Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6, statt (Eingang im Hof gegenüber der Ruine).

Seminare, Kurse und ggf. auch Vorträge werden im Seminarraum der Norishalle, Marientorgraben 8, abgehalten.


Die Vorträge dauern i. d. Regel 60-90 Minuten.

Für Mitglieder der Naturhistorischen Gesellschaft ist der Eintritt zu den Vorträgen frei, für Nichtmitglieder beträgt der Eintrittspreis 5,00 €.
Die Pilzvorträge und Pilzvorweisungen sind kostenlos.

Die bei den Exkursionen angegebenen Abfahrtszeiten der öffentliche Verkehrsmittel können geringfügig abweichen.
Bitte beachten Sie die aktuellen Fahrpläne!

Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.



 

Juli 2020
 
FR Die Aktivzeit der Reptilien im Freiland-Aquarium und Terrarium Stein

Freiland-Aquarium und -Terrarium in Stein
Jeden Samstag und Sonntag im Juli geöffnet

Wenn Sie besonderes Interesse an heimischen Reptilien haben, sollten Sie diese Zeit unbedingt zu einem Besuch nutzen! Die giftigen Kreuzottern und Hornottern können hier gefahrlos durch das Glas beim Sonnen beobachtet oder fotografiert werden. Unsere heimischen ungiftigen Schlangen unterscheiden sich von diesen durch ihre runden Pupillen. Die verschiedenen Eidechsenarten zeigen sich, denn auch sie lieben die heißen Mittagstemperaturen. Kinder begeistern sich vor allem für die Griechischen Landschildkröten. Die Europäischen Wasserschildkröten kommen in Deutschland in geringer Zahl noch in freier Natur vor.Unsere Besucher können gerne von den duftenden Kräutern im Beet naschen.
mehr zur Anlage

Bild zum Programm
 

Mittwoch 01.07.2020 - 19:30 Uhr
Vortrag

 Diese Veranstaltung entfällt!
LA Die Mauer. Migrationen und politisch-ökonomische Verwerfungen zwischen den USA und Mexiko/Zentralamerika
Prof. Dr. Walther L. Bernecker, Dollnstein
Lichtbildvortrag / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Die Beziehungen zwischen Mexiko und den USA sind seit jeher konfliktbeladen. Einer der Hauptkonfliktpunkte sind die (illegalen) Migrationen von Mexiko in die USA, aber auch die höchst ungleichen wirtschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Ländern. Die ohnehin komplexen Beziehungen haben seit Beginn der Präsidentschaft von Donald Trump massiv zugenommen. Der Bau einer Mauer an der Grenze zwischen beiden Ländern zur Abschottung der USA vor den Einwanderern ist zum Symbol für die neue Konfrontation geworden.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Donnerstag 02.07.2020 - 19:30 Uhr
Vortrag

 Diese Veranstaltung entfällt!
VK Die deutsch-jemenitischen Beziehungen
   Arabisches Haus Nürnberg 
Carola Müller-Holtkämper, Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland für Jemen
Lichtbildvortrag / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Die Beziehungen Deutschlands zum Jemen gehen weit zurück und sind sehr vielfältig. Seit den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts ist Jemen Schwerpunktland deutscher Entwicklungszusammenarbeit. Trotz der gegenwärtig sehr schwierigen Lage gibt es weiterhin "deutsche Projekte" im Land. Bei CARPO zum Beispiel werden Studien zur Friedensförderung von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) unterstützt.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Sonntag 05.07.2020 - 10:00 Uhr
Exkursion
KA K3: Karst-Radtour im Herzogswald/Veldensteiner Forst
Führung:
Walter Schraml
Treffpunkt:
10:00 Uhr Rußhütte bei Auerbach
Kosten:
keine
Es sind sowohl Tourenrad, Mountainbike als auch Pedelec für die Tour auf gut ausgebauten Forstwegen geeignet. Wegstrecke ca. 20 km.
Anmeldung ist nicht erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Sonntag 05.07.2020 - 14:00 Uhr
Museumsführung
AR Führung: Petra – eine antike Metropole an der Weihrauchstraße
Naturhistorisches Museum, Norishalle, Marientorgraben 8
Führung durch die Dauerausstellung: Forschungen der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg im südjordanischen Hochland.
Gezeigt werden Besiedlungsspuren von jungsteinzeitlichen Bauern, biblischen Edomitern und späthellenistischen Nabatäern mit der Felsenstadt Petra als Zentrum.
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,- € pro Person.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Samstag 11.07.2020 - 09:00 Uhr
Exkursion
PI P2: Kleine Pilzlehrwanderung beim Faberhof, wir suchen die Sommerpilze und ihre Doppelgänger
Die Teilnehmerzahl ist entsprechend der Auflagen (derzeit 20 Personen) begrenzt, daher ist eine Anmeldung erforderlich!
Bitte melden Sie sich bei Frau Ursula Hirschmann Tel. 0911 - 81 49 315 an.
Beachten Sie bitte auch, dass bei der Exkursion die allgemeinen Regeln, wie Mindestabstand gelten und bringen Sie zur Sicherheit einen Mund-Nasen-Bedeckung mit, damit wir Ihnen auch mal Einzelheiten bei einem Pilz erklären können.

Pilze sammeln, aber welche? Je nach Witterung finden wir eventuell z. B. Sommersteinpilze, Rotkappen oder Pfifferlinge. Sie können Ihr Wissen auffrischen, neue Pilzarten kennen lernen erfahren wie man Pilze schonend sammelt, wie Sie die wichtigen Unterscheidungsmerkmale verschiedener Pilzarten erkennen können, oder welche Pilzregeln gut und sicher sind. Die Lehrwanderung ist auch für Personen gedacht, die nicht so weit gehen können oder wollen, oder einmal eine Lehrwanderung kennen lernen möchten.
Führung:
Ursula Hirschmann (Tel. 0911 81 49 315 )
Treffpunkt:
9:00 Uhr am Parkplatz Faberhof
Anfahrt:
über Zollhaus – Sperberslohe – ca. 5 km bis zum Faberhof
Dauer:
ca. 2 bis 3 Stunden
Kosten:
keine
Auch für Familien geeignet.

Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Samstag 11.07.2020
Exkursion

 Diese Veranstaltung entfällt!
LA L4: Busexkursion nach Bamberg und Würzburg, Orte der Medizingeschichte

Da das individuelle Ansteckungsrisiko für den Einzelnen auf längere Zeit bestehen bleibt und auf Grund des höheren Durchschnittsalters unserer Mitglieder und Teilnehmer, sagen wir alle Busreisen unserer Abteilung in diesem Jahr ab.

Die Grundlagen der wissenschaftlichen Medizin sind eng mit Franken verbunden. Eines der ersten modernen Krankenhäuser stand in Bamberg. Die Ärzte Adalbert Friedrich Marcus und Johann Lucas Schönlein wirkten in Bamberg und Würzburg. Sie waren zwei der profiliertesten deutschen Mediziner der Neuzeit. Wir besuchen u.a. Marcus Lebenswerk, das Bamberger Allgemeine Krankenhaus und bestaunen die Schenkungen Schönleins z. B. im Vogelsaal des Naturkundemuseums Bamberg. Die Exkursion klingt im Siebold-Museum aus.

Leitung:
Rüdiger Frisch
Führung:
Dr. Christoph Schindler, Dr. Volker Grumbach, Dr. Andreas Mettenleiter
Treffpunkt:
8:00 Uhr, alter Busbahnhof Nürnberg, Rothenburger Straße
Rückkehr:
ca. 20:00 Uhr
Kosten:
40,00 € für NHG-Mitglieder
45,00 € für Nichtmitglieder
(Fahrpreise werden im Bus eingesammelt)
Sonstiges:
Mittagseinkehr in Zeil am Main
 
Anmeldung ab Januar im Sekretariat ist erforderlich!


Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Montag 13.07.2020 - 19:30 Uhr
Vortrag
PI Kleine Pilzausstellung - oder Bildvortrag „Pilze einmal etwas näher betrachtet“
    Diese Veranstaltung gilt für Pilzsachverständige der NHG als Fortbildungsmaßnahme.
Ursula Hirschmann, Nürnberg
Pilzausstellung / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6

Die Veranstaltung findet unter den folgenden Auflagen statt: Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt, die Abstandsregel ist einzuhalten und es ist ein Mund-Nasen-Bedeckung auf dem Weg zum Sitzplatz erforderlich.

Wir stellen die am Wochenende gesammelten, frischen Pilze aus und erklären ihre wichtigsten Erkennungsmerkmale, sowie die Verwechslungsmöglichkeiten. Außerdem erhalten Sie hier viele interessante Infos rund um das Thema Pilze, z. B. verschiedene Pilzregeln, Zubereitung …
Von 18:15 Uhr bis 19:15 Uhr können Besucher (während des Aufbaus der Pilzausstellung) die von ihnen mitgebrachten Pilze, soweit dies makroskopisch möglich ist, bestimmen lassen.
Bei zu geringem Pilzvorkommen wird ein Bildvortrag gezeigt. Pilze jung bis alt, kleine unscheinbare und große langlebige Arten, verschiedene Formen, Farben und vieles mehr.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Mittwoch 15.07.2020
Kurs/Seminar

 Diese Veranstaltung entfällt!
GE Kurs: Ein Lehrstück über wissenschaftlichen Fortschritt: Von der traditionellen Geologie zu den modernen Geowissenschaften
   Veranstaltungen von Geowissenschaften, Dr. G. Hofbauer! 
Seminarraum der Norishalle, Marientorgraben 8
Gegenwärtig ist viel davon die Rede, wie groß doch der wissenschaftliche Konsens in wichtigen Fragen wie etwa dem Klimawandel sei. Dabei wird allerdings leicht vergessen, das wissenschaftlicher Konsens alles andere als eine Gewähr für eine zutreffende Sicht auf die Dinge ist. Die Entwicklung der Geologie hin zu dem heutigen Bild einer dynamischen Erde gibt uns ein aktuelles Beispiel, wie Wissenschaft funktioniert, und wie differenziert der Begriff "Fortschritt“ zu verstehen ist.

Leitung:
Dr. Gottfried Hofbauer
Ort:
Norishalle, Seminarraum, Nürnberg, Marientorgraben 8
Termine:
Mittwoch, 15.07. 18:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 22.07. 18:30 bis 20:00 Uhr
Kosten:
keine
Teilnehmerzahl:
maximal 24 Teilnehmer aufgrund räumlicher Einschränkungen
 
Anmeldung ab Januar direkt beim Kursleiter per E-Mail (geoldoku@gdgh.de) oder Telefon (09135 72 94 15)


Samstag 18.07.2020 und Sonntag, 19.07.2020
 

 Diese Veranstaltung entfällt!
HG PI Reichswaldfest am Schmausenbuck
Schmausenbuck
Veranstaltung des BN, Am Schmausenbuck, Reichswald
Im Rahmen des 47. Reichswaldfestes stellen die Pilzabteilung Frischpilze und je nach Witterung evtl. auch Pilzmodelle aus, erklären ihre wichtigen Merkmale und informieren rund um das Thema Pilze z,B. richtig und schonend sammeln, zubereiten, trocknen, verschiedene Pilzregeln …

Samstag 18.07.2020 (oder Sonntag, 19.07.2020)
Exkursion

 Diese Veranstaltung entfällt!
PI P3: Pilzlehrwanderung am Schmausenbuck
Im Rahmen des Reichswaldfestes bieten wir wieder eine kleine Pilzlehrwanderung an. Der genaue Termin dafür wird noch festgelegt (siehe Info zum Reichswaldfest).
Führung:
Ursula Hirschmann (Tel. 0911 81 49 315)
Dauer:
ca. 2 Stunden
Kosten:
keine
Auch für Familien geeignet.
Anmeldung ist nicht erforderlich!

Samstag 18.07.2020 - 7:50 Uhr
Exkursion

 Diese Veranstaltung entfällt!
BO B4: Die Bergwelt zwischen Schlier- und Tegernsee
Mit DB und BOB geht es nach Schliersee. Bei einer mittelschwer anstrengenden Gebirgstour zum Tegernsee treffen wir auf Verlandungszonen, Auwälder, Bergmischwälder mit Baumriesen, auf Gebirgswiesen und, -weiden, auf Hochstaudenfluren und kleine Moore. Zurück bringt uns wieder die Bahn.
Festes Schuhwerk ist erforderlich, Wanderstöcke für den Abstieg sind sehr zu empfehlen.

Leitung/Führung:
Dieter Theisinger
Treffpunkt:
7:50 Uhr, Hbf. Nbg., Mittelhalle/Infopoint
Ende:
ca. 20:00 Uhr
Kosten:
15,00 € für NHG-Mitglieder
17,00 € für Nichtmitglieder
(inkl. Bahn)
Sonstiges:
Mittagseinkehr auf einer Alm
 
Anmeldung ab Januar im Sekretariat ist erforderlich!


Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Sonntag 19.07.2020 - 14:00 Uhr
Museumsführung
VO Führung " Von den Neandertalern zu den Kelten "
Anita Himmelhahn, NHG
Naturhistorisches Museum, Norishalle, Marientorgraben 8
Führung durch die Dauerausstellung der Vorgeschichte
Wo kommen wir Menschen her? Wie sah der "Suppentopf" der frühen Menschen aus? Was trugen sie für Kleidung, und gab es schon "Mode"? Die Führung ist für Kinder und interessierte Erwachsene gleichermaßen gut geeignet, da wir einiges ausprobieren können.
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,- € pro Person.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Montag 20.07.2020 - 19:30 Uhr
Vortrag
MA Zurück in die Wildnis – der Zoo als Arche
Dr. Helmut Mägdefrau, Tiergarten Nürnberg
Lichtbildvortrag / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Die Rettung von Tierarten durch gezielte Erhaltungszucht ist nicht neu: Bereits 1923 wurde im Zoo Berlin die Internationale Gesellschaft zur Erhaltung des Wisents gegründet, deren Erfolg mit heute über 3 000 wild lebenden Wisenten in Nationalparks und Reservaten bestätigt ist. Inzwischen steht der Biotopschutz im Vordergrund. Der Tiergarten Nürnberg engagiert sich inzwischen weltweit im Rahmen des "One Plan Approach“ der IUCN mit vielen Partnern beim Erhalt der Biodiversität.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Mittwoch 22.07.2020 - 19:30 Uhr
Vortrag
AR Das Symposion der Antike
Dr. Yasmin Olivier-Trottenberg, Nürnberg
Lichtbildvortrag / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Während ein Symposion heutzutage eine eher trockene Angelegenheit ist, bezeichnete es in der Antike das gemeinsame, gesellige Trinken. Vasenbilder und Schriftsteller wie Platon oder Xenophon berichten über griechische Symposien, die einen geregelten Ablauf besaßen und von einem Symposiarchen geleitet wurden. Vasenformen wie Amphoren, Hydrien, Kratere, Skyphoi und Kyathoi gehörten zur üblichen Ausstattung und Vorträge, Musik, Gesang oder Gesellschaftsspiele zum Rahmenprogramm.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Donnerstag 23.07.2020 - 19:30 Uhr
Vortrag
GE Alexander von Humboldt und die Vulkane
Dr. Andreas Peterek, Geopark Bayern-Böhmen
Lichtbildvortrag / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Wie viele andere große Geologen seiner Zeit wurde auch Alexander von Humboldts (1769 - 1859) Bild der Erde zu Beginn durch Abraham Gottlob Werner an der Bergakademie Freiberg geprägt. Ein wesentliches Element der Wernerschen Lehre war die als "Neptunismus“ bekannt gewordene Sicht auf die Vulkane, nach der diese durch Kohlenbrände ausgelöste oberflächennahe Erscheinungen sein sollten. Andreas Peterek schildert uns, wie Alexander von Humboldt im Laufe seines Werdegangs zu einer eigenen Vorstellung gelangte.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Samstag 25.07.2020 - 09:00 Uhr
Exkursion

 Diese Veranstaltung entfällt!
BO PI B5/P4: Halbtageswanderung zu Kraut und Unkraut
Auf dem Weg durch die Äcker des Knoblauchslandes bei Neunhof lernen wir heimisches Gemüse kennen sowie vielfältige Acker(un)kräuter.
Führung:
Claudia Frosch-Hoffmann, Apothekerin
Treffpunkt:
9:00 Uhr Haltestelle Neunhof, Bus Nr. 31 (Platz gegenüber vom Schlosspark)
Ende:
ca. 12:00 Uhr
Kosten:
keine
Anmeldung ist nicht erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Sonntag 26.07.2020 - 14:00 Uhr
Museumsführung

 Diese Veranstaltung entfällt!
VK Führung durch die Sonderausstellung „JEMEN – Alte Kultur, Neue Konflikte“
   Arabisches Haus Nürnberg 
Prof. Dr. Horst Kopp, Institut für Geographie der Universität Erlangen-Nürnberg
Naturhistorisches Museum, Norishalle, Marientorgraben 8
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,- € pro Person.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Sonntag 26.07.2020 - 14:00 Uhr
Museumsführung
VK Führung durch die ethnologische Ausstellung
Naturhistorisches Museum, Norishalle, Marientorgraben 8
Führung durch die Dauerausstellung der Ethnologie (Völkerkunde).
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,- € pro Person.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Montag 27.07.2020 - 19:30 Uhr
Vortrag
PI Pilze sammeln, aber welche? Beliebte Speisepilze und die teilweise gefährlichen Verwechslungsmöglichkeiten
    Diese Veranstaltung gilt für Pilzsachverständige der NHG als Fortbildungsmaßnahme.
Ursula Hirschmann, Nürnberg
Lichtbildvortrag / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Sind Sie sich immer 100 % sicher, ihre Pilze richtig zu erkennen? Ein ungefährlicher Genuss selbst gesammelter Pilze ist nur bei genauer Kenntnis der Arten und ihrer Merkmale möglich. Der Vortrag ist vor allem für Anfänger in der Pilzkunde geeignet; Pilzsammler können hier aber auch vor der neuen Pilzsaison ihr Wissen wieder etwas auffrischen. Es werden viele gute Speisepilze und ihre teilweise giftigen Doppelgänger, sowie wichtige Pilzregeln, die man kennen sollte, ausführlich erklärt.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Montag 27.07.2020 bis Freitag, 31.07.2020
Museumsveranstaltung
VO VK Ferienprogramm in Kooperation mit der Stadt Nürnberg
   Ferienprogramm in Kooperation mit dem Jugendamt der Stadt Nürnberg! 
Naturhistorisches Museum, Norishalle, Marientorgraben 8
Museumspädagogik der NHG
27.7. Römische Wachstafeln
28.7. Antike Keramik
29.7. Antike Mosaike
30.7. Masken und Flöten
31.7. Römische Rundmühle
03.8. Römische Schuhe
05.8. Odores Romanorum - die Düfte der Römer
Die Anmeldung erfolgt über das Sommerferienprogramm des Jugendamtes der Stadt Nürnberg.
Mehr Informationen finden Sie auf den Museumsseiten

Mittwoch 29.07.2020
Kurs/Seminar
GE Projekt: Ein Geologieführer für die Region (Teil II) - mit drei Exkursionen
   Veranstaltungen von Geowissenschaften, Dr. G. Hofbauer! 
Seminarraum der Norishalle, Marientorgraben 8
Das im Vorjahr begonnene Projekt eines geologischen Führers für die Region soll fortgesetzt und ausgebaut werden. Dieses Jahr sollen Landschaft und Geologie des Fränkischen Juras im Zentrum der Bemühungen stehen. Für den Besuch relevanter Lokalitäten sind 3 Exkursionstage vorgesehen. Diskussionsbeiträge, auch skeptische, seitens der Teilnehmer sind ausdrücklich erwünscht.
Der Kurs ist auch für Anfänger als Einstieg in die Geologie der Region geeignet

Leitung:
Dr. Gottfried Hofbauer
Ort:
Norishalle, Seminarraum, Nürnberg, Marientorgraben 8
Termine:
4 Abende. 29.07./05.08./12.08./19.08.
dazu Exkursionen in Fahrgemeinschaften samstags 01.08./08.08./15.08.
Dauer:
18:30 - 20:00 Uhr
Kosten:
70,00 € NHG-Mitglieder,
80,00 € Nichtmitglieder
(Fahrt- und Verpflegungskosten sind darin nicht enthalten)
Teilnehmerzahl:
maximal 24 Teilnehmer aufgrund räumlicher Einschränkungen
 
Anmeldung ab Januar direkt beim Kursleiter per E-Mail (geoldoku@gdgh.de) oder Telefon (09135 72 94 15)


Mittwoch 29.07.2020 - 19:30 Uhr
Vortrag
VO Lebensbilder. Anschaulichkeit – Begreifbarkeit – Kontaktaufnahme
Hans Trauner, NHG
Lichtbildvortrag / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Im Vortrag werden die figürlichen Rekonstruktionen im Naturhistorischen Museum, Abteilung Vorgeschichte, vorgestellt. Erläutert werden Hintergründe, Quellen und Methoden zur Entwicklung dieser Lebensbilder unter Auswertung neuer Forschungen.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Freitag 31.07.2020 bis Sonntag, 02.08.2020
Exkursion

 Diese Veranstaltung entfällt!
LA L5: 3-Tage-Busexkursion nach Hohenlohe: Täler, Schlösser, Bauernhöfe.

Da das individuelle Ansteckungsrisiko für den Einzelnen auf längere Zeit bestehen bleibt und auf Grund des höheren Durchschnittsalters unserer Mitglieder und Teilnehmer, sagen wir alle Busreisen unserer Abteilung in diesem Jahr ab.

Die Landwirtschaft von Hohenlohe hat in 50 Jahren eine Entwicklung genommen, die man in Franken vergeblich sucht. Das Hällische Schwein, das vorne und hinten schwarz ist, wurde berühmt, aber es gibt auch das Limpurger Rind, Gemüse- und Obstbau. Die Bauern bieten Qualität zu angemessenen Preisen und können vom eigenen Boden gut leben. Landwirtschaft, die das Land erhält, ist möglich.
Freitag: Empfang auf Schloss Kirchberg in der Akademie für ökologische Landwirtschaft. Führung auf dem Bühler´schen Sonnenhof in Wolpertshausen. Besuch des Residenzstädtchens Langenburg. Blick über das Jagsttal. Fahrt ins Hotel Bergfried in Waldenburg (zweimal ÜF). Von Waldenburg, dem „Balkon von Hohenlohe“, geht der Blick über die Hohenloher Ebene. Abendessen im Hotel.
Samstag: Besuch des bedeutenden Muschelkalk-Museums in Ingelfingen. Kapelle St. Wendel am Stein. Kloster Schöntal. Obstbau in Baumerlenbach. Hofladen. Abendessen in Jagsthausen im Roten Schloss. Besuch der Burgfestspiele Jagsthausen mit Goethes Götz von Berlichingen. Jagsthausen ist bis heute Sitz der Berlichingen. Rückkehr ins Hotel.
Sonntag: DDie Waldenburger Berge und der Mainhardter Wald. Die Weinorte Pfedelbach und Öhringen. Schloss Neuenstein. Produkte der Hohenloher Landwirtschaft bietet der Regionalmarkt Hohenlohe in Wolpertshausen an.
Empfehlungen: Rucksack mitnehmen für den Einkauf in Hofläden. Den „Götz“ nochmal lesen!

Leitung/Führung:
Rüdiger Frisch
Abfahrt:
Freitag, 31.07., 08:00 Uhr, alter Busbahnhof Nürnberg, Rothenburger Straße
Rückkehr:
Sonntag, 02.08., ca. 20:00 Uhr.
Kosten:
240,00 € für NHG-Mitglieder
265,00 € für Nichtmitglieder
EZ-Zuschlag 20,00 €
Der Besuch der Burgfestspiele ist im Preis eingeschlossen.
 
Anmeldung ab Januar im Sekretariat ist erforderlich!
Überweisung auf das Konto der NHG IBAN DE32 7605 0101 0001 1330 00 nach Bestätigung.