Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg Gegr. 1801
Hauptgesellschaft
Haupt-
gesellschaft
Archäologie des Auslandes
Archäologie
des
Auslandes
Botanik
Botanik
Entomologie
Ento-
mologie
Ethnologie
Ethno-
logie
Freiland-Aquarium-Terrarium
Freiland
Aquarium
Terrarium
Geologie
Geologie
Karst und Höhlenkunde
Karst u.
Höhlen-
kunde
Länderkunde
Geografie
Länder-
kunde
Mammalogie
Mamma-
logie
Pilz- und Kräuterkunde
Pilz- und
Kräuter-
kunde
Vorgeschichte
Vor-
geschichte
Museum
Museum
 
 
Abteilung = Hauptgesellschaft / Unterseiten    

· Startseite
· Aktuell
· Veranstaltungen

· Weitere Informationen
· Abteilungen
· Anschrift/Anfahrt

· Publikationen

· Rückblick
· Geschichte der NHG

· Museum
· Freilandterrarium
· Külsheimer
  Gipshügel
· Megilo

· Links

· Impressum
· Disclaimer
· Datenschutzerklärung
· eMail










 
    Abteilung = Hauptgesellschaft
 
Veranstaltungen 2019
April
(Allgemeine Hinweise finden Sie am Ende der Seite)


 
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 1.4. - 19.30 Uhr 
 
AR Mykene
Dr. Yasmin Olivier-Trottenberg, Nürnberg
Lichtbildvortrag; Katharinensaal
Die mykenische Kultur war die erste Hochkultur des europäischen Festlands und erlebte ihre Blütephase in der späten Bronzezeit auf der Peloponnes und in Mittel griechenland. Die Ausgrabungen Heinrich Schliemanns und die Goldfunde zahlreicher Gräber erweckten seit dem 19. Jahrhundert Aufsehen. Das Badische Landesmuseum in Karlsruhe zeigt in einer Sonderausstellung nicht nur bekannte Altfunde, sondern auch Ergebnisse von neueren Forschungen und Grabungen, die unser Bild dieser faszinierenden Kultur ständig erweitern.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Mittwoch, 3.4. - 19.30 Uhr  
 
LA Die lateinamerikanischen Unabhängigkeitsbewegungen vor 200 Jahren und ihre Folgen: Ging es um politische Emanzipation oder um eine Revolution?
Prof. Dr. Walther L. Bernecker, Dollnstein
Lichtbildvortrag, Katharinensaal
Bereits Zeitgenossen stritten darüber, ob es sich bei den Bewegungen, die in Iberoamerika zu Beginn des 19. Jahrhunderts schließlich zur Unabhängigkeit des Subkontinents von Spanien führten, „nur“ um eine völkerrechtliche Abtrennung vom Mutterland handelte, oder ob diese Vorgänge auch den Anspruch erheben konnten, eine Revolution im sozio-ökonomischen Sinne des Wortes zu sein. Der Streit hält unter Historikern bis heute an. Der Vortrag diskutiert die wichtigsten Ereignisse und Interpretationen.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Donnerstag, 4.4. - 19.30 Uhr 
 
VK Wanderungen in der Straße von Hormuz. Die Fischerfamilien von Musandam (Oman) einst und jetzt
  Arabisches Haus Nürnberg

Dr. Wolfgang Zimmermann, Leipzig
Lichtbildvortrag, Katharinensaal
Im Mittelpunkt des Vortrags stehen die Fischerfamilien von Musandam, einer Exklave des Sultanats Oman an der Straße von Hormuz, die der Vortragende in den 70er-Jahren und vierzig Jahre später wieder besuchte. Für beide Zeitabschnitte werden die sozioökonomischen Verhältnisse illustriert; anhand von Karten und mit Fotos werden die Veränderungen des Siedlungs- und Mobilitätsverhaltens verdeutlicht.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Samstag, 6.4. - Sonntag, 7.4.  
 
AR A2: Fahrt nach Karlsruhe und Mannheim zu den Ausstellungen „Mykene“ und „Margiana – Ein Königreich in der Bronzezeit in Turkmenistan“
Diese Zwei-Tages-Fahrt ist die Fortsetzung der Vorträge am 27.3. und 1.4. von Dr. Gabriele Pieke und Dr. Yasmin Olivier- Trottenberg. Genaue Information sind ab Mitte Januar 2019 im Sekretariat der NHG zu erfragen bzw. stehen in der Homepage der Abteilung Archäologie des Auslandes.
Leitung:  Hermann Knapp
Führung:  Mannheim: Dr. Gabriele Pieke, Reiss Engelholm Museen,
Karlsruhe: Dr. Yasmin Olivier-Trottenberg, Nürnberg
Treffpunkt:  Busbahnhof Nürnberg Rothenburger Straße
Abfahrt:  Samstag, 6.4., 7.30 Uhr
Rückkehr:  Sonntag, 7.4., ca. 19.00 Uhr
Sonstiges:  Selbstverpflegung, Übernachtung wird organisiert, EZ/DZ angeben!
Anmeldung ab Januar möglichst bald, spätestens bis 4.2. mit Telefonnummer (optimal: Handynummer) im ==>Sekretariat (0911-22 79 70) oder per E-Mail an Info@nhg-nuernberg.de ist erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 8.4. - 19.30 Uhr 
 
PI Bilder aus unserem Wanderjahr 2018
Kurt Wälzlein, Nürnberg
Multimediaschau, Katharinensaal
Bei verschiedenen Wanderungen genießen wir die Schönheit der reichen Flora und der herrlichen Landschaften und Orte der Fränkischen- und Hersbrucker Schweiz. Sind aber auch kurz unterwegs im Pillerseetal und im Allgäu.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Donnerstag, 11.4. - 19.30 Uhr 
 
BO Natur und Mensch am Kilimanjaro – Auswirkungen der Klima- und Landnutzungsänderungen
Dr. Andreas Hemp, Universität Bayreuth
Lichtbildvortrag; Katharinensaal
Der Kilimanjaro, höchster Berg Afrikas und höchster freistehender Berg der Welt, besitzt mit seinen Nebelwäldern und alpinen Regionen fast unberührte Naturlandschaften mit einer außerordentlichen Artenfülle. Andererseits ist der Kilimanjaro stellenweise sehr dicht besiedelt – über eine Million Menschen leben insbesondere am Süd- und Osthang mit entsprechenden Auswirkungen für die natürlichen Bergökosysteme. Der Vortrag fasst die wichtigsten Ergebnisse einer achtjährigen DFG-Forschergruppe mit dem Thema „Kilimanjaro under global change“ zusammen.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Samstag, 13.4. - 8.45 Uhr 
 
BO B2: Zur Frühjahrsblüte am Gipshügel bei Külsheim und ins Gräfholz
Wir wandern vom Bahnhof Bad Windsheim kommend zu den Külsheimer Gipshügeln und betrachten neben den Frühblühern auch die Auswirkungen des Trockensommers 2018, die Ergebnisse der aufwändigen Pflegemaßnahmen und die neuen Infotafeln. Der Weg führt uns weiter, vorbei an einem Weinberg mit Wildtulpen ins Gräfholz, einem Laubwald mit reichlich Frühblühern. Zurück geht es über Oberntief (Einkehr).
Leitung/Führung:  Dieter Theisinger
Treffpunkt:   8.45 Uhr, Hbf. Mittelhalle
Rückkehr:  ca. 18.00 Uhr
Kosten:  13,00 € NHG-Mitglieder,
15,00 € Nichtmitglieder
(inkl. VGN)
Sonstiges:  Mittagseinkehr in Oberntief
Anmeldung ab Januar im ==>Sekretariat (0911-22 79 70) oder per E-Mail an Info@nhg-nuernberg.de ist erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag,15.4. - 19.30 Uhr 
 
LA Der Beitrag der Wissenschaft zur Säkularisierung Europas - Teil 2: Das Mittelalter
Peter Kopf, Altdorf
Lichtbildvortrag, Katharinensaal
Der erste Teil erläuterte die Grundlagen des Themas: Begriffe und Problemstellungen. Dann wurde das Erbe der Antike besprochen. Der zweite Teil hat das Mittelalter als die Vorgeschichte der modernen Wissenschaften zum Thema: Die Auseinandersetzung mit der heidnischen griechisch- arabischen Philosophie und der Naturphilosophie durch die Kirchenväter, die Übersetzungsbewegung, die Schulen und Universitäten im lateinischen Europa, und schließlich das Verhältnis von Theologie und Naturphilosophie im Spätmittelalter. An den Vortrag schließt der Kurs „Geschichte der Philosophie“ an, beginnend am 7.5.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Mittwoch, 17.4. - 19.30 Uhr  
 
VO Die Ausgrabung eines spätkeltischen Zangentores auf dem Staffelberg
Dr. habil. Markus Schußmann, Landkreis Lichtenfels & Freie Universität Berlin
Lichtbildvortrag; Katharinensaal
Der Landkreis Lichtenfels plant die Rekonstruktion des nach Westen zum Obermaintal gerichten Zangentores, des spätkeltischen Oppidums auf dem Staffelberg am originalen Standort und in originaler Größe. Dazu wurde die entsprechende Stelle 2018 in einer umfangreichen, nach den modernsten Standards dokumentierten Forschungsgrabung untersucht. Der Fundreichtum der Ausgrabung ist bemerkenswert und ergänzt nicht nur die Baubefunde, sondern beschert auch zahlreiche Hinweise auf die Geschichte und Stellung des Oppidums auf dem Staffelberg.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Museums-, Führung 
2019, Sonntag, 21.4. - 14.00 Uhr 
 
VO Führung " Highlights der fränkischen Vorgeschichte"
Führung durch die Dauerausstellung der Vorgeschichte
Die Suche nach Spuren der Vergangenheit beginnt vor unserer Haustür. Bedeutende Funde aus der Steinzeit, Bronzezeit und Eisenzeit wurden in und um Nürnberg gemacht. Ihnen werden die Funde und deren Geschichte vorgestellt. Ihre Fragen werden so beantwortet, dass es auch Ihre Kinder verstehen.
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,- Euro pro Person.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Mitgliederversammlung 
2019, Mittwoch, 24.4 - 19.30 Uhr 
 
HG Ordentliche Mitgliederversammlung der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg e.V.
Katharinensaal
Bitte Mitgliedskarte 2019 mitbringen!
Ab 19.00 Uhr Begrüßung mit Sektempfang
Tagesordnung:
1. Jahresbericht des Vorstandes
2. Bericht der Schatzmeisterin und der Kassenprüfer
3. Entlastung von Vorstand und Schatzmeisterin
4. Ehrungen für 25, 40 und 50 jähriger Mitgliedschaft
5. Anträge, soweit diese bis zum 31.3.2019 beim Vorstand eingegangen sind.
6. Sonstiges
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Donnerstag, 25.4. - 19.30 Uhr 
 
GE Buttenheim – ein paläontologisches Dorado des Fränkischen Amaltheentons
Prof. Helmut Keupp, FU Berlin & NHG Nürnberg
Lichtbildvortrag; Katharinensaal
Der Vortrag gibt einen Überblick über den Fossilreichtum der einzigen in Franken noch bestehenden Tongrube im Amaltheenton (Unter-Jura). Dabei wird besonders auf zahlreiche Erstfunde der letzten Jahre eingegangen, zudem aber soll aber auch eine paläoökologische Bewertung der Situation insgesamt versucht werden. Weiter gilt das Augenmerk der Entwicklung der morphologischen Vielfalt von Ammoniten.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Samstag, 27.4. - 10.00 Uhr 
 
BO B3: Frühling im Trubachtal
Etwa 8 km lange botanische Rundwanderung zu teils spektakulären Ausblicken über dem Trubachtal. Zahlreiche Frühlingsboten locken. Insbesondere Frühlingsgeophyten, aber auch andere Frühlingsblüher, wie Veilchen, stehen im Fokus dieser Wanderung..
Leitung/Führung:  Rudolf Höcker
Treffpunkt:   10.00 Uhr Großenohe, Parkplatz - Etwa 5 km nach Gräfenberg Richtung Bayreuth von der B2 nach Großenohe abbiegen, den Ort durchfahren, am Ortsende links Richtung Spießmühle Parkplatz. (Koordinaten 11.29087 Ost, 49.67394 Nord)
Kosten:  5,00 € NHG-Mitglieder,
6,00 € Nichtmitglieder
Sonstiges:  Rucksackverpflegung, Nachmittagseinkehr
Anmeldung ab Januar im ==>Sekretariat (0911-22 79 70) oder per E-Mail an Info@nhg-nuernberg.de ist erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Kurs/Seminar 
2019, Samstag, 27.4. bis Sonntag, 28.4.  
 
PI Fortbildungsseminar – Mikroskopiertechnik anhand von Herbarmaterial
Dr. Christoph Hahn, Mammendorf
Seminarraum in der Norishalle, Nürnberg, Marientorgraben 8
Wir untersuchen und erkennen wichtige Strukturen von Pilzen – suchen nach Schnallen z. B. Basalschnallen an Basidien, sehen verschieden aufgebaute Hutdeckschichten, machen Lamellenschnitte an unterschiedlichen Pilzen, betrachten einige Zystiden, z. B. an Lamellenschneiden, am Stiel etc. – all das und einiges mehr kann man auch an Herbarmaterial, das zu jeder Jahreszeit verfügbar ist, erfolgreich durchführen. Man darf dabei aber eins nie vergessen, nur sehr viel Übung macht (irgendwann) den Meister.
Anmeldung bei U. Hirschmann, Tel. 0911 81 49 315 bitte bis spätestens 30.3.2019
Teilnehmer: Anzahl begrenzt, Pilzberater der NHG, Mitglieder der Arbeitsgruppe, evtl. Gäste (mit Mikroskop und entsprechenden Grundkenntnissen)
<==  =^=
 Museums-, Führung 
2019, Sonntag, 28.4. - 14.00 Uhr 
 
VK "Schamane und Jaguar"
Führung durch die Costa-Rica-Abteilung der Dauerausstellung der Völkerkunde (Ethnologie).
Costa Rica – eine vorkolumbische archäologische Sammlung. Welches Volk verbirgt sich hinter Werkzeugen, Waffen, Figuren, Gefäßen, Jade- und Goldschmuck?
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,- Euro pro Person.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
   
 
Allgemeine Hinweise
Die Vorträge finden in der Regel im Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6, statt (Eingang im Hof gegenüber der Ruine).
Seminare, Kurse und ggf. auch Vorträge werden im Seminarraum der Norishalle, Marientorgraben 8, abgehalten.
(einen Lageplan finden sie unter ==>Adresse)

Die Vorträge dauern i. d. Regel 60-90 Minuten.

Für Mitglieder der Naturhistorischen Gesellschaft ist der Eintritt zu den Vorträgen frei, für Nichtmitglieder beträgt der Eintrittspreis 5,00 Euro.
Die Pilzvorträge und Pilzvorweisungen an jedem 2. Und 4. Montag eines Monats sind kostenlos.

Die Teilnahme an Pilzvorträgen, Pilzausstellungen und Pilzlehrwanderungen ist kostenlos.
Die mit markierten Veranstaltungen gelten für Pilzsachverständige der NHG als Fortbildungsmaßnahmen.

Die bei den Exkursionen angegebenen Abfahrtszeiten der öffentliche Verkehrsmittel können geringfügig abweichen.
Bitte beachten Sie die aktuellen Fahrpläne!

Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.
<==  =^=
 Stand: 01.01.18 
 
Seiten der Hauptgesellschaft    
Adresse:
Naturhistorische Gesellschaft
Marientorgraben 8
90402 Nürnberg
Tel.: 0911/22 79 70

Mitgliedschaft:
Erfahren Sie mehr über uns und werden Sie Mitglied!

Spenden:
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Sponsoren:

Bezirk Mittelfranken



facebook
[ Home | Hauptgesellschaft | Impressum | Kontakt | Webmaster ]
© 2019 NHG NÜRNBERG