Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg Gegr. 1801
Hauptgesellschaft
Haupt-
gesellschaft
Archäologie des Auslandes
Archäologie
des
Auslandes
Botanik
Botanik
Entomologie
Ento-
mologie
Ethnologie
Ethno-
logie
Freiland-Aquarium-Terrarium
Freiland
Aquarium
Terrarium
Geologie
Geologie
Karst und Höhlenkunde
Karst u.
Höhlen-
kunde
Länderkunde
Geografie
Länder-
kunde
Mammalogie
Mamma-
logie
Pilz- und Kräuterkunde
Pilz- und
Kräuter-
kunde
Vorgeschichte
Vor-
geschichte
Museum
Museum
 
 
Abteilung = Hauptgesellschaft / Unterseiten    

· Startseite
· Aktuell
· Veranstaltungen

· Weitere Informationen
· Abteilungen
· Anschrift/Anfahrt

· Publikationen

· Rückblick
· Geschichte der NHG

· Museum
· Freilandterrarium
· Külsheimer
  Gipshügel
· Megilo

· Links

· Impressum
· Disclaimer
· Datenschutzerklärung
· eMail










 
    Abteilung = Hauptgesellschaft
 
Veranstaltungen 2019
November
(Allgemeine Hinweise finden Sie am Ende der Seite)


 
 Museums-, Führung 
2019, Sonntag, 3.11. - 14.00 Uhr 
 
AR „Petra – eine antike Metropole an der Weihrauchstraße“
Führung durch die Dauerausstellung: Forschungen der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg im südjordanischen Hochland.
Gezeigt werden Besiedlungsspuren von jungsteinzeitlichen Bauern, biblischen Edomitern und späthellenistischen Nabatäern mit der Felsenstadt Petra als Zentrum.
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,- Euro pro Person.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Museums-, Führung 
2019, Sonntag, 3.11. - 14.00 Uhr 
 
AR Führung durch die Sonderausstellung "Forum Romanun"

Dieser zentrale Platz der antiken Stadt Rom fasziniert bis heute unzählige Besucher. In der idyllischen Ruinenlandschaft ist es allerdings schwierig, sich vorzustellen, wie der Platz vor 2000 Jahren aussah. Diese Geheimnisse konnten Archäologen den Mauerresten entlocken und Modelle verschiedener Bauphasen des Forums anfertigen.
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,- Euro pro Person.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Mittwoch, 6.11. - 19.30 Uhr 
 
VO Waffen als Trophäen und Votive bei den Kelten am Beispiel der Heiligtümer von Roseldorf
Dr. Veronika Holzer, Naturhistorisches Museum Wien
Lichtbildvortrag; Katharinensaal
Waffen zählen zu den häufigsten Opfergaben in keltischen Heiligtümern, so auch in Roseldorf. Sie waren Weihegaben oder aufgrund eines Gelübdes an die Götter in Aussicht gestellte Votivgaben nach erlangtem Sieg. Gleichzeitig waren Waffen als Trophäen geachtete und erinnernde Mahnmale des Gottesentscheides über Sieg oder Niederlage. Mit dem wiederkehrenden Ritual des Zerstörens und Unbrauchbarmachens wurden sie vom profanen Lebensbereich in die sakrale Sphäre überführt, und mit der Deponierung in den Heiligtümern war der Besitzwechsel von Mensch zu Gott vollzogen. Beispiele aus Roseldorf sollen diese verschiedenen Aspekte des Waffenkultes illustrieren.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Museums-, Führung 
2019, Freitag, 8.11. - 19.00 Uhr 
 
KA Abendführung im Karst- und Höhlenkunde-Museum
Was ist eigentlich ein Tropfstein, und warum kann der so unterschiedlich gefärbt sein? Wie entsteht eine Höhle und was hat das mit dem großen Stein vor der Norishalle zu tun? Welche Tiere leben in der Höhle, und wie kommen sie in der Dunkelheit zurecht? Kann man auch Fossilien in der Höhle finden? Wie geht man sicher in eine Höhle? Technik gestern & heute. Diese und viele andere Fragen werden bei den Führungen durch das Karstkundliche Museum beantwortet.
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,- Euro pro Person.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Sonntag, 10.11. - 9.30 Uhr 
 
PI P16: Kleine Pilzlehrwanderung beim Faberhof, wir suchen nach den Spätherbstpilzen
Die Wanderung ist auch für Personen gedacht, die nicht so weit gehen können oder wollen, oder einmal eine Lehrwanderung kennen lernen möchten. Sie erfahren, welche Pilzregeln gut und sicher sind und woran sie zu alte, verdorbene und deshalb nicht mehr als Speisepilze geeignete Pilze erkennen, wie Sie Pilze richtig verarbeiten, trocknen … oder Sie z. B. wichtige Unterscheidungsmerkmale verschiedener Arten erkennen können.
Führung:  Ursula Hirschmann(Tel. 0911 - 81 49 315)
Treffpunkt:  9.30 Uhr am Parkplatz Faberhof
Anfahrt:  über Zollhaus - Sperberslohe - ca. 5 km bis zum Faberhof
Dauer:  ca. 2 - 3 Stunden
Kosten:  keine
Sonstiges:  Ohne Einkehr
Auch für Familien geeignet.
Die Wanderungen finden auch bei Regen statt, wie groß jeweils das Pilzvorkommen ist, hängt u.a. auch von den Witterungsverhältnissen ab.
Anmeldung ist nicht erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 11.11. - 19.30 Uhr  
 
PI Kleine Pilzausstellung und / oder Bildvortrag – Korallen, Keulen und Stachelinge
Ursula Hirschmann
Lichtbildvortrag, Katharinensaal
Wir stellen die am Wochenende gesammelten, frischen Pilze aus und erklären ihre wichtigsten Erkennungsmerkmale, sowie die Verwechslungsmöglichkeiten. Außerdem erhalten Sie hier viele interessante Infos rund um das Thema Pilze, z.B. verschiedene Pilzregeln, Zubereitung …
Von 18.15 Uhr bis 19.15 Uhr können Besucher (während des Aufbaus der Pilzausstellung) die von ihnen mitgebrachten Pilze, soweit dies makroskopisch möglich ist, bestimmen lassen.
Bei zu geringem Pilzvorkommen wird ein Bildvortrag über Korallen, Keulenpilze, Stachelinge und andere nicht ganz alltägliche Pilze gezeigt.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Donnerstag, 14.11. • 19.30 Uhr 
 
BO Naturimpressionen – eine stimmungsvolle Reise durch die Garten- und Naturfotografie
Danièle Dugré, Fürth
Lichtbildvortrag; Katharinensaal
An diesem Abend lädt Frau Dugré zu einer stimmungsvollen Bildpräsentation zum Thema der wunderbaren Welt der Natur- und Gartenfotografie ein. Es erwarten Sie künstlerisch motivierte Bilder von ästhetischer Anmut, die mit Musik auf Leinwand präsentiert werden. Unterbrochen werden die kleinen Filmsequenzen mit Erläuterungen der Fotografin. Einen Einblick in die Fotokunst von Frau Dugré finden Sie unter: www.dugrephotography.com
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Samstag, 16.11. - 9.30 Uhr 
 
PI P17: Jahresabschlusswanderung nach Röttenbach
Entlang des Dechsendorfer Weihers wandern wir nach Röttenbach, um mittags im Gasthaus die Köstlichkeiten der fränkischen Teichwirtschaft zu genießen.
Führung:  Herbert Hülf (Tel.0911 - 6 42 73 55)
Treffpunkt:  9.30 Uhr vor dem Strandbad an der Ostseite des D echsendorfer Weihers
Kosten:  keine
Sonstiges:  Mit Mittagseinkehr
Anmeldung ist nicht erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Museums-, Führung 
2019, Sonntag, 17.11. - 14.00 Uhr 
 
VO Führung " Highlights der fränkischen Vorgeschichte"
Führung durch die Dauerausstellung der Vorgeschichte
Die Suche nach Spuren der Vergangenheit beginnt vor unserer Haustür. Bedeutende Funde aus der Steinzeit, Bronzezeit und Eisenzeit wurden in und um Nürnberg gemacht. Ihnen werden die Funde und deren Geschichte vorgestellt. Ihre Fragen werden so beantwortet, dass es auch Ihre Kinder verstehen.
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,- Euro pro Person.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 18.11. - 19.30 Uhr  Entfällt!  
 
LA Klima und Geschichte: Der Dunstschleier des Jahres 536 n. Chr.
Dr. Stephan Matthiesen, Nürnberg
Lichtbildvortrag, Katharinensaal
Die Zeit um 540 n. Chr., im Übergang von der Spätantike zum Frühmittelalter, war von Hungersnöten, Krankheiten und Wanderungsbewegungen geprägt. Antike Quellen aus ganz Europa berichten von einem mysteriösen „Dunst schleier“, der die Sonne verdunkelte. In den letzten Jah ren mehren sich Hinweise auf die Rolle eines größeren Vul kanausbruchs im Jahr 536 und wohl eines weiteren um 540. Was wissen wir über das Klima und seine Folgen in dieser Periode?
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Kurs/Seminar 
2019, Dienstag, 19.11. - 18.15 Uhr 
 Veranstaltungen von Geowissenschaften, Dr. G. Hofbauer! 
 
GE Kurs: Die gemeinsame Evolution von Erde und Leben
Lange wurden die Evolution des Lebens und die Entwicklung der Erde als getrennte Wirkungs- und Forschungsbereiche angesehen. Inzwischen ist jedoch deutlich geworden, dass vieles nur dann verständlich wird, wenn diese beiden Themen unter einer gemeinsamer Perspektive behandelt werden. Dabei wird zum Beispiel sichtbar, wie Lebewesen Atmosphäre und Hydrosphäre verändert haben und dies auch weiterhin tun, oder wie geologische Prozesse dazu beitragen, dass Reste abgestorbener Lebewesen sich in Lagerstätten konzentrieren und so lange zukünftigen Energieflüssen verschlossen bleiben. Aus diesem Ansatz heraus sollen die großen Entwicklungsschritte der Erde und der sich mit ihr verändernden Lebensformen herausgestellt werden.
Kursabende:  jeweils 18.15 - 19.45 Uhr
2019: 19.11./26.11./3.12./10.12./17.12
2020: 7.1./14.1./21.11./28.1./ 4.2.
Leitung:  Dr. Gottfried Hofbauer
Ort:  Erlangen, GeoZentrum Nordbayern (Geologisches Institut), Schloßgarten 5, Hörsaal
Kosten:  70,- Euro für NHG-Mitglieder
80,- Euro für Nichtmitglieder
Anmeldung ist nicht erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Kurs/Seminar 
2019, Mittwoch, 20.11. - 18.30 Uhr 
 Veranstaltungen von Geowissenschaften, Dr. G. Hofbauer! 
 
GE Kurs: Die gemeinsame Evolution von Erde und Leben
Der Kurs findet inhaltsgleich zu dem am 19.11. (NHG im Geozentrum Nordbayern) statt.
Kursabende:  jeweils 18.30 - 20.00 Uhr
2019: 20.11./27.11./4.12./11.12./18.12
2020: 8.1./15.1./22.1./29.1./5.2.
Leitung:  Dr. Gottfried Hofbauer
Ort:  Erlangen, GeoZentrum Nordbayern (Geologisches Institut), Schloßgarten 5, Hörsaal
Kosten:  70,- Euro für NHG-Mitglieder
80,- Euro für Nichtmitglieder
Teilnehmerzahl:  maximal 24 Teilnehmer!
Anmeldung ab Januar direkt beim Kursleiter per E-Mail (geoldoku@gdgh.de) oder Telefon (09135-729415)
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Mittwoch, 20.11. - 19.30 Uhr  
 Vortrag der Pazifik-Gruppe 
 
VK Fußball in Ozeanien - Ein Kontinent als Spielball globaler Sportpolitik
Sascha Düerkop, CONIFA, the Confederation of Independent Football Associations
Lichtbildvortrag; Katharinensaal
Die FIFA hat den Fußballsport weltweit, auch in Teilen Ozeaniens, zu einem Erfolgsmodell gemacht. Kein anderer Sport verbindet global so viele Menschen emotional und ganz real miteinander. Gleichzeitig führten sportpolitische und wirtschaftliche Interessen zur Isolation und oft zum Verfall sportlicher Strukturen in Mikronesien und Polynesien. Wieso zerstörte die FIFA mancherorts den Sport, den es vorgibt weltweit zu fördern? Welche Folgen hat dies für die Menschen vor Ort und gibt es Alternativen?
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Donnerstag, 21.11. - 19.30 Uhr 
 
KA Von Jägern und Gejagten – Neues zur Höhlenruine von Hunas
Dr. Brigitte Hilpert, Geozentrum Nordbayern, Lehrstuhl für Paläoumwelt
Lichtbildvortrag; Katharinensaal
Der Vortrag widmet sich den Fortschritten in der Auswertung der paläontologischen und archäologischen Funde aus der Steinberg-Höhlenruine bei Hunas. Die Ergebnisse lassen Rückschlüsse auf die Aktivitäten von Neandertalern und auch Raubtieren innerhalb der Höhle zu. Darüber hinaus wird die Fundstelle in einen regionalen Kontext gesetzt, in Bezug auf ihren Inhalt, ihre zeitliche Stellung und auch ihre geologischen Entstehung. Die Höhlenruine von Hunas ist nicht nur bedeutend hinsichtlich ihres faunistischen Inhaltes, sondern eignet sich auch als Puzzlestein in der Rekonstruktion der Landschaftsgeschichte.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Kurs/Seminar 
2019, Freitag, 22.11. - 15.00 Uhr 
 
VK Symposium: China im Pazifik; Chancen - Abhängigkeit - Konflikte
Symposium; Katharinensaal
Näheres finden Sie im Flyer (pdf zum herunterladen)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Freitag, 22.11. - 20.00 Uhr 
 
VK Konzert der Kölner Stringband FasFowod (LIVE);
Foyer des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8

Teilnahmegebühr: frei Näheres finden Sie im Flyer (pdf zum herunterladen)
<==  =^=
 Museums-, Führung 
2019, Sonntag, 24.11. - 14.00 Uhr 
 
VK "Schamane und Jaguar"
Führung durch die Costa-Rica-Abteilung der Dauerausstellung der Völkerkunde (Ethnologie).
Costa Rica – eine vorkolumbische archäologische Sammlung. Welches Volk verbirgt sich hinter Werkzeugen, Waffen, Figuren, Gefäßen, Jade- und Goldschmuck?
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,- Euro pro Person.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Montag, 25.11. - 19.30 Uhr 
 
PI Das Pilzjahr 2019
Ursula Hirschmann, Nürnberg
Lichtbildvortrag, Katharinensaal
Im Rückblick sehen wir u. a. Bilder von den verschiedenen Veranstaltungen des vergangenen Jahres - erinnern uns an einige seltene oder manche häufig gefundenen Pilze, sowie an Pilze, die zu unterschiedlichen Problemen führten oder sogar Vergiftungen verursachten.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Mittwoch, 27.11. - 19.30 Uhr 
 
AR Das Grab unter dem Hügel – die königliche Nekropole von Vergina
Eva Göritz-Henze, M.A., Nürnberg
Lichtbildvortrag; Katharinensaal
Am 8. November 1977 machte der griechische Archäologe Manolis Andronikos eine Entdeckung, die in ihrem Reichtum den Funden aus dem Grab des Pharao Tutanchamun in nichts nachstehen. Professor Andronikos fand in dem kleinen Dorf Vergina in Makedonien in einem zwölf Meter hohen Grabhügel neben anderen Bestattungen ein ungeplündertes makedonisches Kammergrab. Alleine durch seine Ausstattung wird deutlich, dass es sich bei dem Verstorbenen in der Hauptkammer um ein Mitglied des makedonischen Königshauses handeln muss. Lassen Sie sich vom Reichtum dieser Nekropole ebenso faszinieren wie von der spannenden Suche nach der Zuschreibung der Gräber.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Donnerstag, 28.11. - 19.30 Uhr 
 
GE Oberfränkisch-Oberpfälzer Flussgeschichte(n)
Dr. Andreas Peterek, Geopark Bayern-Böhmen
Lichtbildvortrag; Katharinensaal
Flüsse schaffen im „Zuspiel“ von Tektonik und Klima zusammen mit komplexen Prozess-Reaktions-Systemen Landschaften. Die räumlich-zeitliche Analyse dieser Zusammenhänge unter Berücksichtigung ihrer Beziehung zu vorzeitlichen Reliefgenerationen gibt Aufschluss über die Langzeit-Reliefentwicklung einer Region und über die steuernden Ursachen. Am Beispiel ausgewählter Flussläufe im Oberfränkisch-Oberpfälzer Hügelland und angrenzender Gebiete wird dies verdeutlicht. Es wird insbesondere der Einfluss von Krustenbewegungen beleuchtet.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
   
 
Allgemeine Hinweise
Die Vorträge finden in der Regel im Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6, statt (Eingang im Hof gegenüber der Ruine).
Seminare, Kurse und ggf. auch Vorträge werden im Seminarraum der Norishalle, Marientorgraben 8, abgehalten.
(einen Lageplan finden sie unter ==>Adresse)

Die Vorträge dauern i. d. Regel 60-90 Minuten.

Für Mitglieder der Naturhistorischen Gesellschaft ist der Eintritt zu den Vorträgen frei, für Nichtmitglieder beträgt der Eintrittspreis 5,00 Euro.
Die Pilzvorträge und Pilzvorweisungen an jedem 2. Und 4. Montag eines Monats sind kostenlos.

Die Teilnahme an Pilzvorträgen, Pilzausstellungen und Pilzlehrwanderungen ist kostenlos.
Die mit markierten Veranstaltungen gelten für Pilzsachverständige der NHG als Fortbildungsmaßnahmen.

Die bei den Exkursionen angegebenen Abfahrtszeiten der öffentliche Verkehrsmittel können geringfügig abweichen.
Bitte beachten Sie die aktuellen Fahrpläne!

Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.
<==  =^=
 Stand: 01.01.18 
 
Seiten der Hauptgesellschaft    
Adresse:
Naturhistorische Gesellschaft
Marientorgraben 8
90402 Nürnberg
Tel.: 0911/22 79 70

Mitgliedschaft:
Erfahren Sie mehr über uns und werden Sie Mitglied!

Spenden:
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Sponsoren:

Bezirk Mittelfranken



facebook
[ Home | Hauptgesellschaft | Impressum | Kontakt | Webmaster ]
© 2019 NHG NÜRNBERG