Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg Gegr. 1801
Hauptgesellschaft
Haupt-
gesellschaft
Archäologie des Auslandes
Archäologie
des
Auslandes
Botanik
Botanik
Entomologie
Ento-
mologie
Freiland-Aquarium-Terrarium
Freiland
Aquarium
Terrarium
Geologie
Geologie
Karst und Höhlenkunde
Karst u.
Höhlen-
kunde
Länderkunde
Geografie
Länder-
kunde
Mammalogie
Mamma-
logie
Pilz- und Kräuterkunde
Pilz- und
Kräuter-
kunde
Vorgeschichte
Vor-
geschichte
Völkerkunde
Völker-
kunde
Museum
Museum
 
 
Abteilung = Freiland-Aquarium-Terrarium / Unterseiten    

· Startseite
· Veranstaltungen

· Anlage
· Anfahrt

· Über uns...
· eMail
 
    Abteilung = Freiland-Aquarium-Terrarium
 
Veranstaltungen 2018
(Allgemeine Hinweise finden Sie am Ende der Seite)


 
 Mitgliederversammlung 
2018, Mittwoch, 24.1. - 19.00 Uhr 
 
Jahreshauptversammlung der Abteilung Freiland-Aquarium und Terrarium Stein Stein
in der Vereinshütte
1. Bericht des Obmanns
2. Bericht der Kassiererin
3. Bericht der Kassenrevision
4. Bericht der Schriftführerin
5. Entlastung und Rücktritt der Vorstandschaft
6. Neuwahl der Vorstandschaft
7. Anfallende Arbeiten bis zur Eröffnung
8. Sonstiges
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2018, Mittwoch, 14.3 - 19.30 Uhr  
 
Scheuer Giftzahn – ein Jahr im Leben der Kreuzotter
Jürgen Daudt, Senden
Lichtbildvortrag; Katharinensaal
Die Kreuzotter ist ein faszinierendes Mitglied unserer heimischen Moorfauna. Außerhalb der Winterruhe kann sie von Mitte März bis Ende Oktober beobachtet werden. Der Vortrag schildert eingehend die interessante Lebensweise unserer einzigen flächendeckend verbreiteten heimischen Giftschlange (Sonnenbad, Häutung, Paarung, Kommentkampf, Beutefang, Nachwuchs, Feinde, usw.). Einige der Aufnahmen sind auch im Freiland-Aquarium und -Terrarium Stein entstanden.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
   
2018, Jeden Samstag und Sonntag im Mai und zusätzlich Dienstag 1.5. (Maifeiertag), Donnerstag, 10.5. (Christi Himmelfahrt), Montag 21.5. (Pfingstmontag), und Donnerstag 31.5. (Fronleichnam),
jeweils von 9.00 - 18.00 Uhr geöffnet
 
   
Erster Öffnungsmonat der Saison im Freiland-Aquarium und -Terrarium Stein
In naturnah angelegten Terrarien, Aquarien und Biotopen werden interessante Einblicke in die Welt der heimischen Reptilien, Amphibien und Fische geboten. Die mehr als 50 verschiedenen Tierarten leben sonst meist im Verborgenen und befinden sich alle auf der „Roten Liste“ der bedrohten Tierarten. Kröten und Molche zeigen sich eher am Abend oder bei Regenwetter, dagegen lassen sich bei Sonnenschein Schildkröten, Schlangen und Eidechsen besonders gut beobachten. Wenn sich der Frühling einstellt, zeigen sich auch die ersten heimischen Wildpflanzen. Entlang der Weiher blühen der stark gefährdete Fieberklee und die gelbe Wasser-Schwertlilie.
<==  =^=
   
2018, Jeden Samstag und Sonntag im Juni
jeweils von 9.00 - 18.00 Uhr geöffnet
 
   
Botanischer Höhepunkt im Freiland-Aquarium und -Terrarium
An den Weiherrändern blühen Pfeilkraut oder Igelkolben, im Wildstaudenbeet stechen die großen Blüten des Frauenschuhs ins Auge, auch die große weiße Blüte des Aronstabs ist nicht zu übersehen. In und auf den liebevoll angelegten Tümpeln brodelt das Leben! Die Brut der Gelbbauchunken und der Laub- und Wasserfrösche entwickelt sich. Teichfrösche sonnen sich auf Seerosenblättern und die Männchen locken mit lautem Gequake die Weibchen.
<==  =^=
   
2018, Jeden Samstag und Sonntag im Juli
jeweils von 9.00 - 18.00 Uhr geöffnet
 
   
Die Aktivzeit der Reptilien im Freiland-Aquarium und Terrarium Stein
Wenn Sie besonderes Interesse an heimischen Reptilien haben, sollten Sie diese günstige, da deren aktivste Zeit, unbedingt zu einem Besuch nutzen! Die giftigen Kreuzottern und Hornottern können hier gefahrlos durch das Glas beim Sonnen beobachtet oder fotografiert werden. Die verschiedenen Eidechsenarten zeigen sich, denn auch sie lieben die heißen Mittagstemperaturen. Kinder begeistern sich vor allem für die Griechischen Landschildkröten. Die Europäischen Wasserschildkröten kommen in Deutschland in geringer Zahl noch in freier Natur vor. Unser „Wappentier“, der knallgrüne kleine Laubfrosch mag es feuchtwarm.
<==  =^=
   
2018, Jeden Samstag und Sonntag im August
jeweils von 9.00 - 18.00 Uhr geöffnet
 
   
Die Alternative im Sommerferienprogramm!
Ein Spaziergang zwischen Terrarien, verträumten Weihern und üppigen Pflanzen versetzt Sie in ein intaktes Naturparadies. Die Weiheranlagen, der Gewürzkräutergarten und das Wild- und Waldblumenbeet bieten Beispiele für eine Umsetzung im Hausgarten. Hilfreich sind dabei die zahlreichen Pflanzenschilder. Die Beobachtung unserer seltenen einheimischen Tiere im Freien, in den Aquarien oder unter den Mikroskopen ist eine schöne Abwechslung für Kinder in den Sommerferien. Die vielen Fragen, die dann gestellt werden, können durch die Terrarien-Beschilderungen oder durch unsere Mitglieder beantwortet werden.
Hinweis: Am Dienstag 15.8. (Mariä Himmelfahrt) ist die Anlage geschlossen!
<==  =^=
   
2018, Samstag 4. 8., Sonntag 5. 8.,
jeweils von 9.00 - 18.00 Uhr
 
   
Sommerfest und Tag der offenen Tür im Freiland-Aquarium und -Terrarium Stein, gemeinsames mit den naturkundlichen Abteilungen
Erlebnis Natur für die ganze Familie! Ein Blick hinter die Kulissen, Führungen durch das Freilandgelände, Aktionen mit und für Kinder, Ausstellung unserer Schildkrötenbabys, Mikroskop-Beobachtungen, Beratung durch Entomologen und Pilzsachverständige, allerlei über Kräuter, Informationen über das Leben der Kelten, ein Stand der Säugetierkundler, Pflanzen-Quiz ….Lassen Sie sich überraschen! Und natürlich wird auch für das leibliche Wohl unserer großen und kleinen Gäste bestens gesorgt.
<==  =^=
   
2018, Jeden Samstag und Sonntag im September
jeweils von 9.00 - 18.00 Uhr geöffnet
 
   
Letzter Öffnungsmonat 2018 im Freiland-Aquarium und –Terrarium Stein
Jetzt im September haben Sie das letzte Mal in diesem Jahr die Möglichkeit das Freiland-Aquarium und Terrarium in Stein zu besuchen. Lebewesen unserer Weiher können Sie in zwei Aquarienkellern aus nächster Nähe beobachten. In den Großaquarien lauert der räuberische Hecht, der 2018 zum „Fisch des Jahres“ gewählt wurde. In 25 Kleinaquarien werden Kleinlebewesen wie Stichlinge, Rückenschwimmer und Libellenlarven gezeigt. Möchten Sie eine Zecke oder eine Blattlaus einmal genauer beobachten? Im Mikroskop-Raum bietet sich die Gelegenheit, diese und andere winzige Tiere des Landes und des Wassers genauer zu betrachten.
<==  =^=
   
 
Allgemeine Hinweise
Die Vorträge finden in der Regel im Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6, statt (Eingang im Hof gegenüber der Ruine).
Seminare, Kurse und ggf. auch Vorträge werden im Seminarraum der Norishalle, Marientorgraben 8, abgehalten.
(einen Lageplan finden sie unter ==>Adresse)

Die Vorträge dauern i. d. Regel 60-90 Minuten.

Für Mitglieder der Naturhistorischen Gesellschaft ist der Eintritt zu den Vorträgen frei, für Nichtmitglieder beträgt der Eintrittspreis 5,00 Euro.
Die Pilzvorträge und Pilzvorweisungen an jedem 2. Und 4. Montag eines Monats sind kostenlos.

Die bei den Exkursionen angegebenen Abfahrtszeiten der öffentliche Verkehrsmittel können geringfügig abweichen.
Bitte beachten Sie die aktuellen Fahrpläne!

Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.
<==  =^=
 Stand: 01.01.18 
 
Seiten der Hauptgesellschaft    
Adresse:
Naturhistorische Gesellschaft
Marientorgraben 8
90402 Nürnberg
Tel.: 0911/22 79 70

Mitgliedschaft:
Erfahren Sie mehr über uns und werden Sie Mitglied!

Spenden:
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Sponsoren:

Bezirk Mittelfranken



facebook
[ Home | Hauptgesellschaft | Impressum | Kontakt | Webmaster ]
© 2002-2004, 2005-2018 NHG NÜRNBERG