Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg Gegr. 1801
Hauptgesellschaft
Haupt-
gesellschaft
Archäologie des Auslandes
Archäologie
des
Auslandes
Botanik
Botanik
Entomologie
Ento-
mologie
Ethnologie
Ethno-
logie
Freiland-Aquarium-Terrarium
Freiland
Aquarium
Terrarium
Geologie
Geologie
Karst und Höhlenkunde
Karst u.
Höhlen-
kunde
Länderkunde
Geografie
Länder-
kunde
Mammalogie
Mamma-
logie
Pilz- und Kräuterkunde
Pilz- und
Kräuter-
kunde
Vorgeschichte
Vor-
geschichte
Museum
Museum
 
 
Abteilung = Botanik / Unterseiten    

· Startseite
· Veranstaltungen
· Arbeitskreis
· Rückblick

· Exkursionen
  (Artenlisten)
· Un-Kraut
· Herbarbelege

· Külsheimer
  Gipshügel

· Links
· Über uns...
· eMail


 
    Abteilung = Botanik
 
Veranstaltungen 2019
(Allgemeine Hinweise finden Sie am Ende der Seite)


 
 Kurs/Seminar 
2019, jeweils Freitag 18.00 - 21.00 Uhr 
 
Abteilung für Botanik - Arbeitskreis Herbar
Die Naturhistorische Gesellschaft besitzt eine Sammlung gepresster Pflanzen, die teilweise über 150 Jahre alt sind, und die im Gegensatz zu vielen anderen Herbarien die letzten Kriege überstand. Ihr Wert kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. – Der Arbeitskreis will über die Restaurierung und Katalogisierung der Belege den Mitarbeitern eine solide Kenntnis insbesondere der heimischen Pflanzenarten vermitteln. Ergänzend werden Kurzexkursionen während der Vegetationsperiode durchgeführt.
Kursleiter:  Wolfgang Troeder, Tel. 59 16 37
Norbert Meyer, Tel. 69 15 23
Ort:  Norishalle, Botanik-Arbeitsraum.
Termine:  Oktober - März jeden Freitag 18.00 - 21.00 Uhr
April - September nach Vereinbarung
im Sommer Ad-hoc-Exkursionen nach Vereinbarung
Kosten:  keine
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Anmeldung beim Kursleiter empfehlenswert!
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Donnerstag, 10.1. - 19.30 Uhr 
 
Navarra
Dr. Joachim Milbradt, Prönsdorf
Lichtbildvortrag, Katharinensaal
Landschaftsgeografisch kann Navarra am Westrand der Pyrenäen in drei Großlandschaften gegliedert werden. Das Mittlere und Südliche Navarra beherbergen besondere Wüsten- und Halbwüstenlandschaften, die Bardenas Reales und, nach Aragonien zu, das Gipsgebiet der Monegros, zum Teil sehr großflächige Gipslandschaften mit seltener Frühjahrsvegetation. In den Zwergstrauchheiden und abflusslosen Senken lassen sich gegenüber der intensiv- Agrarlandschaft eine extreme, z.T. endemische botanische Vielfalt finden.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Donnerstag, 14.2 - 19.30 Uhr  
 
Heimische Gewässer, das pure Leben
Dipl.-Biol. Ulrich Meßlinger, Flachslanden
Lichtbildvortrag; Katharinensaal
Gewässer erfüllen für Natur und Mensch eine gleichermaßen wichtige Rolle. Dem wird zwar auf dem Papier Rechnung getragen, in der Realität ist Gewässerschutz aber vielfach immer noch ein Fremdwort. Am Beispiel gelungener Projekte aus der Region wird aufgezeigt, dass Bäche und Flüsse durchaus wieder ihre vielfältigen natürlichen Funktionen ausüben können. Wenn wir ihnen und ihren Bewohnern nur genügend Platz geben.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Donnerstag, 14.3. - 19.30 Uhr 
 
Impressionen zur Flora von Griechenland
Claudia Frosch-Hoffmann, Nürnberg
Lichtbildvortrag; Katharinensaal
Der Vortrag befasst sich speziell mit der Flora und Vegetation der nördlichen Peloponnes. Die Halbinsel bietet auf engstem Raum eine Vielfalt an Landschaftselementen. Kyllini-Massiv, der Kegelberg Panagia Koryphis, Stympa lischer See, Flambouritsa-Schlucht, Akrokorinth und Kap Irion sind nur einige der Beispiele. Nicht zu kurz kommen dabei auch kulturhistorische und archäologische Begegnungen.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Samstag, 30.3. bis 6.4. 
 
B1: Studienexkursion Griechenland
Naturhistorische Fahrt in die Korinthia/Nordpeloponnes. Dabei geht es vor allem um die Botanik, aber auch um die Kultur und Geschichte des Landes.
Leitung/Führung:  Claudia und Günter Hoffmann
Kosten:  750,00 €/DZ, 850,00 €/EZ (Flug Nürnberg – Athen und zurück, Ü/F im Hotel, diverse Essen, Transfers Flughafen Hotel, Busfahrten vor Ort) Keine Reiserücktrittsversicherung
Anfragen an das ==>Sekretariat (0911-22 79 70)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Donnerstag, 11.4. - 19.30 Uhr 
 
Natur und Mensch am Kilimanjaro – Auswirkungen der Klima- und Landnutzungsänderungen
Dr. Andreas Hemp, Universität Bayreuth
Lichtbildvortrag; Katharinensaal
Der Kilimanjaro, höchster Berg Afrikas und höchster freistehender Berg der Welt, besitzt mit seinen Nebelwäldern und alpinen Regionen fast unberührte Naturlandschaften mit einer außerordentlichen Artenfülle. Andererseits ist der Kilimanjaro stellenweise sehr dicht besiedelt – über eine Million Menschen leben insbesondere am Süd- und Osthang mit entsprechenden Auswirkungen für die natürlichen Bergökosysteme. Der Vortrag fasst die wichtigsten Ergebnisse einer achtjährigen DFG-Forschergruppe mit dem Thema „Kilimanjaro under global change“ zusammen.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Samstag, 13.4. - 8.45 Uhr 
 
B2: Zur Frühjahrsblüte am Gipshügel bei Külsheim und ins Gräfholz
Wir wandern vom Bahnhof Bad Windsheim kommend zu den Külsheimer Gipshügeln und betrachten neben den Frühblühern auch die Auswirkungen des Trockensommers 2018, die Ergebnisse der aufwändigen Pflegemaßnamen und die neuen Infotafeln. Der Weg führt uns weiter, vorbei an einem Weinberg mit Wildtulpen ins Gräfholz, einem Laubwald mit reichlich Frühblühern. Zurück geht es über Oberntief (Einkehr).
Leitung/Führung:  Dieter Theisinger
Treffpunkt:   8.45 Uhr, Hbf. Mittelhalle
Rückkehr:  ca. 18.00 Uhr
Kosten:  13,00 € NHG-Mitglieder,
15,00 € Nichtmitglieder
(inkl. VGN)
Sonstiges:  Mittagseinkehr in Oberntief
Anmeldung ab Januar im ==>Sekretariat (0911-22 79 70) oder per E-Mail an Info@nhg-nuernberg.de ist erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Samstag, 27.4. - 10.00 Uhr 
 
B3: Frühling im Trubachtal
Etwa 8 km lange botanische Rundwanderung zu teils spektakulären Ausblicken über dem Trubachtal. Zahlreiche Frühlingsboten locken. Insbesondere Frühlingsgeophyten, aber auch andere Frühlingsblüher, wie Veilchen, stehen im Fokus dieser Wanderung..
Leitung/Führung:  Rudolf Höcker
Treffpunkt:   10.00 Uhr Großenohe, Parkplatz - Etwa 5 km nach Gräfenberg Richtung Bayreuth von der B2 nach Großenohe abbiegen, den Ort durchfahren, am Ortsende links Richtung Spießmühle Parkplatz. (Koordinaten 11.29087 Ost, 49.67394 Nord)
Kosten:  5,00 € NHG-Mitglieder,
6,00 € Nichtmitglieder
Sonstiges:  Rucksackverpflegung, Nachmittagseinkehr
Anmeldung ab Januar im ==>Sekretariat (0911-22 79 70) oder per E-Mail an Info@nhg-nuernberg.de ist erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Mittwoch, 1.5. bis Mittwoch, 15.5. 
 
B4: Mit den Augen Darwins – Botanisch-geografische Wanderungen auf Teneriffa
Auf 10 Tagestouren werden sämtliche, charakteristischen Vegetationseinheiten dieser abwechslungsreichsten Kanareninsel erwandert (Laufstrecke max. 12 km). Neben dem Kennenlernen der Pflanzenarten stehen ökologische Fragen und Evolutionsbetrachtungen im Mittelpunkt. Obwohl der Schwerpunkt auf Flora und Vegetation liegt (die Kanaren gelten als das Galapagos der Botanik!), werden auch Zoologie und Geologie angemessen berücksichtigt. 3 Tage stehen zur freien Verfügung.
Leitung/Führung:  Dieter Theisinger
Flug:  ab München, Direktflug
Unterkunft:  Hotel (***) Trovador in Puerto de la Cruz
Verpflegung:  Frühstücksbuffet im Hotel, sonst Selbstverpflegung
Sonstiges:  Wanderkleidung und feste Wanderschuhe sind erforderlich
Kosten: 950,00 € (Flug, Flughafen- und Sicherheitsgebühren, Kerosinzuschlag, Luftverkehrsabgabe, Anfahrt München (Bayernticket Gruppe), Transfer Flughafen Hotel, 14 ÜF, 10 Ganztagesführungen, alle Linienbusfahrten (ca. 90,00 €), Eintritt Botanischer Garten in Puerto de la Cruz, Teide-Seilbahn, Bootsfahrt Masca-Schlucht mit „Delfin-Watching“... Der beabsichtigte Aufstieg zum Teide ist abhängig von den Wetterbedingungen und der Genehmigung durch die Nationalparkverwaltung. Die Mascaschlucht ist momentan gesperrt. Eine alternative Schlucht (ohne Bootstour und Delfinbeobachtung ist erprobt)
Ein genaues Programm liegt ab Januar im Sekretariat der NHG auf
Anfragen an: Dieter Theisinger 0911 48 67 49
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Donnerstag, 9.5. - 19.30 Uhr 
 
Floristisch-vegetationskundliche Kostbarkeiten in fränkischen Weihern
Dr. Thomas Franke, IVL Hemhofen-Zeckern
Lichtbildvortrag; Katharinensaal
Ein Schwerpunkt des Vortrages wird die Darstellung der wenig bekannten Wasser- und Ufervegetation in fränkischen Teichen sein. Dabei handelt es sich um verborgene Schätze mit einem Artenspektrum aus Raritäten von bayern- und bundesweiter Bedeutung. Durch gezielte Pflegemaßnahmen konnten in den letzten Jahren einige verschollene Teichlebensräume wieder hergestellt werden, die Einblicke in vergangene Zeiten ermöglichen.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Samstag, 15.6 - 8.00 Uhr 
 
B5: Reihe Gärten, Parks, Botanik: In Bayern ganz oben: Theresienstein und Ahornwelt
Busfahrt nach Hof. Führung durch die „Ahornwelt“ in Gattendorf. Nahezu alle Ahorn-Wildarten, die unter unseren Klimabedingungen kultivierbar sind, können in diesem Aceretum bestaunt werden. Mittags Rucksackverpflegung im Ahorngarten. Nachmittags Führung durch den romantisch- verträumten Bürgerpark Theresienstein in Hof (inkl. Botanischer und Geologischer Garten), einem der ältesten Bürgerparks Deutschlands. 2003 wurde der Theresienstein zum „schönsten Park Deutschlands“ gekürt. Danach Abendeinkehr.
Führung:   Rudolf Höcker, Eckental
Treffpunkt:  8.00 Uhr, Nürnberg, Busbahnhof Rothenburger Straße
Ende:  ca. 20.00 Uhr
Kosten:   36,00 Euro für NHG-Mitglieder
41,00 Euro für Nichtmitglieder
Sonstiges:  Mittags Rucksackverpflegung, Abendeinkehr
Anmeldung ab Januar im ==>Sekretariat (0911-22 79 70) oder per E-Mail an info@nhg-nuernberg.de ist erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Kurs/Seminar 
2019, Freitag, 5.7. - 18.00 Uhr 
 
Beginn des Kurses: Artenkenntnis - Die Knöterichgewächse, speziell die Gattung Ampfer
In praktischen Bestimmungsübungen sowohl mit frischem als auch mit gepresstem Pflanzenmaterial lernen wir die unterschiedlichen Artengruppen unserer heimischen Blütenpflanzen kennen. Der Kurs wendet sich vor allem an Anfänger und Ungeübte. In diesem Jahr wenden wir uns den Knöterichgewächsen (Polygonaceae) zu und hier speziell den Ampfergewächsen (Gattung Rumex), die für den ungeübten Blick sehr ähnlich aussehen. Der Kurs soll vermitteln, auf welche feinen Unterschiede bei der Bestimmung der Arten zu achten ist.
Kursleiter:  Wolfgang Troeder, AK Herbar Tel. 59 16 37
Ort:  Norishalle, Seminarraum
Termine:  Kursbeginn: Freitag, 5.7, 18.00 Uhr,
2. Kurstag: Freitag, 12.7.
Die weiteren Termine einschließlich eventueller Exkursionen werden am ersten Abend vereinbart.
Kosten:  keine
Arbeitsmaterial:  Werner Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland, Gefäßpflanzen: Grundband, 20. Aufl. 2011 (ISBN: 978-3-8274-1606-3),
10-12fach-Lupe
Anmeldung im ==>Sekretariat (0911-22 79 70) oder per Mail an info@nhg-nuernberg.de ist erforderlich!
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Donnerstag, 11.7. - 19.30 Uhr 
 
Botanische Eindrücke vom Kalbenstein bei Karlstadt
Dipl.-Geogr. Hermann Bösche, Bamberg
Lichtbildvortrag; Katharinensaal
Die Trockengebiete um Karlstadt am Untermain sind die floristisch und faunistisch reichhaltigsten in Bayern. In diesem Vortrag werden hauptsächlich einige botanische Kostbarkeiten vom Kalbenstein im Naturschutzgebiet Grainberg-Kalbenstein vorgestellt.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Samstag, 13.7 - 8.00 Uhr 
 
B6: Exkursion zum Molsberger und Kainsbacher Tal in der Hersbrucker Alb
Botanische Wanderung durch die abgeschiedenen Albtäler mit ihren Quellhorizonten, Schluchtwäldern und Halbtrockenrasen und Wacholderheiden.
Führung:   Dieter Theisinger, Nürnberg
Treffpunkt:  8.50 Uhr Nürnberg Hbf. Mittelhalle
Ende:  ca. 18.00 Uhr
Kosten:   13,00 Euro für NHG-Mitglieder
15,00 Euro für Nichtmitglieder (inkl. VGN)
Sonstiges:  Nachmittagseinkehr ist möglich
Anmeldung ab Januar im ==>Sekretariat (0911-22 79 70) oder per E-Mail an info@nhg-nuernberg.de ist erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Kurs/Seminar 
2019, jeweils Freitag 18.00 - 21.00 Uhr 
 
Abteilung für Botanik - Arbeitskreis Herbar
Die Naturhistorische Gesellschaft besitzt eine Sammlung gepresster Pflanzen, die teilweise über 150 Jahre alt sind, und die im Gegensatz zu vielen anderen Herbarien die letzten Kriege überstand. Ihr Wert kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. – Der Arbeitskreis will über die Restaurierung und Katalogisierung der Belege den Mitarbeitern eine solide Kenntnis insbesondere der heimischen Pflanzenarten vermitteln.
Ergänzend werden Kurzexkursionen während der Vegetationsperiode durchgeführt.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Kursleiter:  Wolfgang Troeder, Tel. 59 16 37
Norbert Meyer, Tel. 69 15 23
Ort:  Norishalle, Botanik-Arbeitsraum.
Termine:  Oktober - März jeden Freitag 18.00 - 21.00 Uhr
April - September nach Vereinbarung
im Sommer Ad-hoc-Exkursionen nach Vereinbarung
Kosten:  keine
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Anmeldung beim Kursleiter empfehlenswert!
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Donnerstag, 10.10. - 19.30 Uhr 
 
China (Teil II): Peking, Kaifeng, Luoyang und Tsingtao
Dieter Theisinger, Nürnberg
Lichtbildvortrag, Katharinensaal
Die drei alten Kaiserstädte bieten, neben dem baulich immer noch deutschkolonial geprägten Tsingtao ein kulturhistorisch reichhaltiges Erbe und beeindruckende Parkanlagen. Nicht zu übersehen sind allerdings die gewaltigen Umbrüche der letzten Jahrzehnte. Den Vortrag schließen Landschafts- und Pflanzenaufnahmen von zum Teil schwer zugänglichen Bereichen der Großen Chinesischen Mauer ab. Teil III der Vortragsreihe findet am 5.12. statt.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Donnerstag, 14.11. • 19.30 Uhr 
 
Naturimpressionen – eine stimmungsvolle Reise durch die Garten- und Naturfotografie
Danièle Dugré, Fürth
Lichtbildvortrag; Katharinensaal
An diesem Abend lädt Frau Dugré zu einer stimmungsvollen Bildpräsentation zum Thema der wunderbaren Welt der Natur- und Gartenfotografie ein. Es erwarten Sie künstlerisch motivierte Bilder von ästhetischer Anmut, die mit Musik auf Leinwand präsentiert werden. Unterbrochen werden die kleinen Filmsequenzen mit Erläuterungen der Fotografin. Einen Einblick in die Fotokunst von Frau Dugré finden Sie unter: www.dugrephotography.com
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Vortrag/Präsentation 
2019, Donnerstag, 5.12., - 19.30 Uhr 
 
China (Teil III): Die Provinz Zhejiang
Dieter Theisinger, Nürnberg
Lichtbildvortrag; Katharinensaal
Die Provinz Zhejiang, an der Küste des Ostchinesischen Meeres gelegen, ist von Inseln, Bergen, Flüssen und Seen geprägt. Obwohl eine der reichsten Provinzen Chinas und wirtschaftliche Boomregion, hat Zhejiang eine bemerkenswerte Vielfalt an Naturschönheiten, selbst in Millionenstädten zu bieten. Die alte Kaiserstadt Hangzhou ist z.B. berühmt für ihren Westsee, Vorbild chinesischer Landschaftsgärten. Ein Abstecher führt uns zur kaum bekannten „Südlichen Chinesischen Mauer“ bei Linhai.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
 Exkursion/Wanderung 
2019, Samstag, 14.12. - 10.00 Uhr 
 
B7: Knospenbestimmung rund um die Brucker Lache bei Erlangen
Parkplatz des Walderlebniszentrums Tennenlohe/Erlangen Es ist immer wieder faszinierend, wie einfach sich Laub gehölze im Winterzustand bestimmen lassen. Vor allem Knospen, aber auch andere Merkmale bieten Möglich kei ten, sie eindeutig zu identifizieren. Bestimmungskurs, Lupe! (Lit.: Lang/Aas: Knospen und andere Merkmale. Das Bestimmungsbüchlein kann bei der Veranstaltung erworben werden)
Leitung:  Rudolf Höcker, Eckental
Treffpunkt:  10.00 Uhr Parkplatz des Walderlebniszentrums Tennenlohe/Erlangen an der Weinstraße. (Koordinaten 11.02559 Ost, 49.55758 Nord)
Ende:  ca. 16.00 Uhr, danach Einkehr
Kosten:  5,00 € NHG-Mitglieder,
6,00 € Nichtmitglieder
Anmeldung ab Januar im ==>Sekretariat (0911-22 79 70) oder per Mail an info@nhg-nuernberg.de ist erforderlich!
Als Kalender-Datei speichern (.ics)
<==  =^=
   
 
Allgemeine Hinweise
Die Vorträge finden in der Regel im Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6, statt (Eingang im Hof gegenüber der Ruine).
Seminare, Kurse und ggf. auch Vorträge werden im Seminarraum der Norishalle, Marientorgraben 8, abgehalten.
(einen Lageplan finden sie unter ==>Adresse)

Die Vorträge dauern i. d. Regel 60-90 Minuten.

Für Mitglieder der Naturhistorischen Gesellschaft ist der Eintritt zu den Vorträgen frei, für Nichtmitglieder beträgt der Eintrittspreis 5,00 Euro.
Die Pilzvorträge und Pilzvorweisungen an jedem 2. Und 4. Montag eines Monats sind kostenlos.

Die bei den Exkursionen angegebenen Abfahrtszeiten der öffentliche Verkehrsmittel können geringfügig abweichen.
Bitte beachten Sie die aktuellen Fahrpläne!

Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.
<==  =^=
 Stand: 01.01.18 
 
Seiten der Hauptgesellschaft    
Adresse:
Naturhistorische Gesellschaft
Marientorgraben 8
90402 Nürnberg
Tel.: 0911/22 79 70

Mitgliedschaft:
Erfahren Sie mehr über uns und werden Sie Mitglied!

Spenden:
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Sponsoren:

Bezirk Mittelfranken



facebook
[ Home | Hauptgesellschaft | Impressum | Kontakt | Webmaster ]
© 2019 NHG NÜRNBERG