Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg e.V.
Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg Gegr. 1801
Hauptgesellschaft
Haupt-
gesellschaft
Archäologie des Auslandes
Archäologie
des
Auslandes
Botanik
Botanik
Entomologie
Ento-
mologie
Freiland-Aquarium-Terrarium
Freiland
Aquarium
Terrarium
Geologie
Geologie
Karst und Höhlenkunde
Karst u.
Höhlen-
kunde
Länderkunde
Geografie
Länder-
kunde
Mammalogie
Mamma-
logie
Pilz- und Kräuterkunde
Pilz- und
Kräuter-
kunde
Vorgeschichte
Vor-
geschichte
Völkerkunde
Völker-
kunde
Museum
Museum
 
 
Abteilung = Karst und Höhlenkunde / Unterseiten    

· Startseite
· Veranstaltungen
· Rückblick

· Museum

· Windloch bei
  Großmeinfeld


· Über uns...
· eMail
 
    Abteilung = Karst und Höhlenkunde
 

Das Windloch bei Großmeinfeld

Für diese Höhle hat sich die Abteilung für Karst- und Höhlenkunde schon längere Zeit engagiert. Schon 1982 wurde eine Höhlensäuberung in Zusammenarbeit mit der Ortsgruppe Hersbruck des Bund Naturschutz in Bayern durchgeführt.

Nachdem 2005 die Naturhistorische Gesellschaft die Gelegenheit hatte die Höhle zu erwerben, hat sich dieses Engagement weiter verstärkt. So wurde in mehreren Aktionen ein Metallgeländer zur Absicherung der Höhle und eine Hinweistafel angebracht.

Windloch-Hinweistafel


Die Höhle wird regelmäßig, einmal im Winter, zur Kontrolle des Fledermausbestandes befahren. Bei diesen Aktionen, die zusammen mit Höhlenforschern anderer Vereine erfolgen, wurde der Wunsch geäußert, die Höhle von altem Holz zu befreien.

Im Jahr 2016 wurde eine erste derartige Aktion durchgeführt. Allerdings konnte wir wegen der Auswirkungen eines Sturms nicht sofort starten. Mehrere umgestürzte Bäume hingen, teilweise gefährlich, über dem Schacht. Diese mußten zuerst mit der Kettensäge zerkleinert und dann aus dem Schacht gezogen werden. Eine gefährliche Arbeit, die nur mit Seilsicherung durchgeführt werden konnte. Erst am Nachmittag konnten wir aus Stahlseilen eine Seilbahn aufbauen und erste Holzteile aus dem Schacht bergen.

Auch für 2017 hatten wir wieder eine Termin für die Säuberung des Windlochs angesetzt. Die meisten Teilnehmer des vergangenen Jahres haben sich wieder beteiligt. Zusätzlich erhielten wir eine rege Unterstützung durch Höhlenforscher anderer regionaler Höhlenvereine, besonders der „Forschungsgruppe Höhle und Karst Franken“.

Zum Zerkleinern der Holzteile war eine Elektro-Kettensäge am Schachtgrund notwendig. Diese wurde, über ein Kabel, von einem Generator am Höhleneingang versorgt. Erneut wurde mit Stahlseilen eine Seilbahn zum Transport aus dem Schacht aufgebaut. Am Ende des Tages hatten wir einen beachtlichen Haufen Holz in der Nähe des Höhleneinganges angehäuft.

=^=
 
Seiten der Hauptgesellschaft    
Adresse:
Naturhistorische Gesellschaft
Marientorgraben 8
90402 Nürnberg
Tel.: 0911/22 79 70

Mitgliedschaft:
Erfahren Sie mehr über uns und werden Sie Mitglied!

Spenden:
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Sponsoren:

Bezirk Mittelfranken



facebook
Zuletzt aktualisiert 07.01.18 von NP
[ Home | Hauptgesellschaft | Impressum | Kontakt | Webmaster ]

© 2002-2004, 2005-2018 NHG NÜRNBERG