Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg e.V.
Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg Gegr. 1801
Hauptgesellschaft
Haupt-
gesellschaft
Archäologie des Auslandes
Archäologie
des
Auslandes
Botanik
Botanik
Entomologie
Ento-
mologie
Freiland-Aquarium-Terrarium
Freiland
Aquarium
Terrarium
Geologie
Geologie
Karst und Höhlenkunde
Karst u.
Höhlen-
kunde
Länderkunde
Länder-
kunde
Mammalogie
Mamma-
logie
Pilz- und Kräuterkunde
Pilz- und
Kräuter-
kunde
Vorgeschichte
Vor-
geschichte
Völkerkunde
Völker-
kunde
Museum
Museum
 
 
Abteilung = Hauptgesellschaft / Unterseiten    

· Startseite
· Aktuell
· Veranstaltungen

· Weitere Informationen
· Abteilungen
· Anschrift/Anfahrt

· Publikationen

· Rückblick
· Geschichte der NHG

· Museum
· Freilandterrarium
· Megilo

· Presse
· Links

· Impressum
· Disclaimer
· eMail










 
    Abteilung = Hauptgesellschaft
 

Aktuell


Logo Blaue Nacht

Blaue Nacht 2017

6. Mai 2016 · 19:00 Uhr bis 24:00 Uhr

Griechenland

Die Oddysee in antiken Bildern und Texten – Die Tänze des traditionellen Griechenland.
Mehrere griechische Vereine vertreten in Nürnberg die einzelnen Regionen des Landes. Sie erleben deshalb um 20.00 Uhr, um 21.15 und um 23.00 Uhr jeweils für eine dreiviertel Stunde neue Vorführungen der traditionellen Tänze in den heimatlichen Kostümen des Landes im Südosten Europas.
Dazwischen informieren Sie sich über die Wege des Odysseus in Karten und antiken Abbildungen.
Es werden griechischer Wein, Wasser und Blätterteighäppchen angeboten.
Herbert Horinek stellt die Fahrt und die Abenteuer des Odysseus in kurzen Szenen dar.
Yasmin Olivier-Trottenberg und Anita Himmelhahn sprechen Sie im Museum zum Thema Odyssee an.
Karin Dörr zeigt (und verkauft) Bilder mit Eindrücken von Odysseus´ Abenteuern.

Die Tänze und Aufführungen werden von diesen griechischen Vereinen dargestellt:
    Noris Griechische Stimme
    Epirus Verein Dodoni
    Efxinos Pontos Verein
    Thraker Verein Orpheas
    Makedonien Verein Megas Alexandros
    Trikala Verein
    Thessalien Verein Meteota
    Kreta Verein
    Filos Verein

==> Allgemeines Programm der Blauen Nacht

Natürlich ist unser Museum mit all seinen Ausstellungen in diesem Zeitraum für Sie geöffnet! Am Sonntag, den 8. Mai ist das Museum dann wieder wie üblich ab 10.00 Uhr geöffnet.

=^=

Vortragstipp

Biodiversität in Mittelfranken – mehr als nur Artenvielfalt
Lichtbildvortrag von Dr. Stefan Böger, Regierung von Mittelfranken, Sachgebiet Naturschutz
Donnerstag, 11.5. um 19.30 im Katharinensaal , Am Katharinenkloster 6, 90403 Nürnberg.
Was bedeutet Biodiversität, wie lässt sich diese vor Ort erhalten und fördern? Die Ziele des Biodiversitätsprogramms 2030 und die Maßnahmen zu dessen Umsetzung werden anhand von Projektbeispielen erläutert.

=^=

Exkursionstipp

B 2: Aus aller Welt – im Stadtpark zu Hause (BayernTourNatur)
Fremdländische Gehölze sind beliebt in unseren Parks, so auch im Nürnberger Stadtpark. Woher kommen sie? Sind Flügelnuss, Tulpenbaum und Co. tatsächlich fremd? Oder kehren sie nur zurück in ihre alte Heimat und nehmen ihren verloren gegangenen Platz wieder ein? Botanischkulturgeschichtlicher Rundgang durch Nürnbergs zentrale Grünanlage.
Leitung:  Rudolf Höcker, Eckental
Treffpunkt:  Stadtpark Nürnberg, Eingang Parcside Center
Beginn:   14.00 Uhr
Ende:   ca. 16.00 Uhr
Kosten:  5,00 € NHG-Mitglieder,
6,00 € Nichtmitglieder
Anmeldung ist nicht erforderlich!

Den Flyer zum herunterladen finden sie ==> hier

=^=

Beginn der Saison 2016 im Freilandterrarium in Stein

Herrlich gelegen im Steiner Naherholungsgebiet Rednitzgrund, lädt das Freilandterrarium ab 1. Mai zu einem Ausflug ein. In den Terrarien und Aquarien können an den Wochenenden und an Feiertagen einheimische Tiere und Pflanzen bestaunt werden. Die gezeigten Tiere befinden sich alle auf der "Roten Liste" der bedrohten Tierarten.

Mehr Informationen finden Sie auf den ==>Seiten des Freilandterrariums
=^=

Sonderausstellung

==> ZwischenWelten - Naturheilige Plätze in vorgeschichtlicher Zeit

vom 16. Oktober 2016 bis 1. Mai 2017
im Foyer und dem Bereich der Vorgeschichte
Menschenschädel in Höhlen, Bronzenadeln in Mooren und Schwerter in Flüssen: Die Vielfalt archäologischer Funde an markanten Plätzen lässt zunächst an Opfergaben denken. Auch haben Felsen, Höhlen und Quellen schon immer eine faszinierende, aber auch unheimliche Wirkung auf den Menschen ausgeübt.

Die Abteilung für Vorgeschichte präsentiert in der Sonderausstellung „ZwischenWelten“ die Archäologie naturheiliger Plätze von der Jungsteinzeit bis zum Ende der Kelten. Die Schau, die vom 16. Oktober 2016 bis zum 1. Mai 2017 läuft, umfasst damit den Zeitraum der sechs Jahrtausende vor Christi Geburt. Sie bietet einen Überblick über verschiedene Ausprägungen der als heilig interpretierten Plätze und Funde.
=^=


<==  =^=
 
Seiten der Hauptgesellschaft    
Adresse:
Naturhistorische Gesellschaft
Marientorgraben 8
90402 Nürnberg
Tel.: 0911/22 79 70

Mitgliedschaft:
Erfahren Sie mehr über uns und werden Sie Mitglied!

Spenden:
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Sponsoren:

Bezirk Mittelfranken



facebook
Zuletzt aktualisiert 07.01.17 von NP
[ Home | Hauptgesellschaft | Impressum | Kontakt | Webmaster ]

© 2002-2004, 2005-2017 NHG NÜRNBERG