Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg

Hauptgesellschaft

Aktuell

Hinweise zu den derzeit bei uns gültige Corona-Einschränkungen



Trotz wegfallender Corona-Auflagen ist es weiterhin möglich, dass Vorträge oder Exkursionen kurzfristig ausfallen. Bitte informieren Sie sich daher zeitnah.

Derzeit können wieder regulär Vorträge im Katharinensaal gehalten werden. Es gelten keine Beschränkungen, das Tragen einer Maske wird jedoch empfohlen.


Informationen zu den Corona-Regeln des Museums finden Sie unter Museum
Das Freiland-Terrarium ist ab dem 1.10.2021 bis zum 1.5.2022 geschlossen, da die Tiere Winterruhe halten.

Seit Anfang des Jahres bieten wir ausgewählte Vorträge Online via ZOOM an.
Links zu den ZOOM-Vorträgen für Nicht-Mitglieder können auf Anfrage gegen Spende per E-Mail versandt werden. Sie erhalten den Link per Mail über info@nhg-nuernberg.de
Mitglieder erhalten die Links automatisch mit den Monatsbrief zugesandt.

Sollten Sie als Mitglied noch nicht unseren monatlichen Mitgliederbrief per Mail erhalten und diesen wünschen, senden Sie uns eine kurze Nachricht mit Ihrer E-Mail-Adresse. Wir nehmen Sie dann in den Verteiler auf. Die Zustimmung kann jederzeit formlos widerrufen werden.

Da eine Planung auf Grund der Lage schwierig ist, erscheint auch das Jahresprogramm 2022 nicht in gedruckter Form, sondern nur auf unseren Internetseiten. Sollten Sie einen gedruckten Ausdruck wünschen, fragen Sie bitte im Sekretariat nach. Sie erhalten dann einen aktuellen Auszug.


Unsere nächsten Veranstaltungen:


Sonntag 03.07.2022 - 10:15 Uhr
Exkursion


EN E1: Entomologische Wanderung zum Großpfenningberg bei Velden a. d. Pegnitz
Die Exkursion führt zum Großpfenningberg bei Velden a. d. Pegnitz.

Leitung:
Jürgen Miholtschan, Eva-Maria Neupert
Treffpunkt:
10:15 Uhr, Velden, Kreuzung Friedhofstraße mit Toni-Wolf-Platz (91235 Velden, Toni-Wolf-Platz 1)
Anfahrt:
Mit dem Auto über die A 9 bis Plech, dann auf der St 2163 Richtung Neuhaus/Velden. Hinter Plech die St 2163 verlassen und in Richtung Velden fahren. In Velden der Plecher Str. bis zum Toni-Wolf-Platz folgen. Parken am Abstellplatz für Wohnmobile, oder auf einem Parkbereich bei den Altglascontainern. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Regionalbahn bis Velden (Ankunft aus Nbg.: 09:56 Uhr), dann ein Fußweg von ca. 1,2 km die Bahnhofsstraße entlang bis zur Abzweigung Friedhofsstr. Dieser nach rechts folgen.
Dauer:
ca. 4 Stunden
Kosten:
keine
Rucksackverpflegung, ggf. Einkehr im Anschluss möglich.
Achtung: Der größte Teil der Wanderung ist in der prallen Sonne, daher bitte entsprechend Sonnenschutz und Getränke mitnehmen!
Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die Exkursion findet nur bei schönem Wetter statt! Ein Ausfall wird bis Samstag, 02.07., Mittag auf der Homepage bekannt gegeben.
Weitere Fragen bitte per E-Mail an:ento@nhg-nuernberg.de
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Sonntag 03.07.2022 - 14:00 Uhr
Museumsführung


AR Familienführung: Petra - eine antike Metropole an der Weihrauchstraße
Naturhistorisches Museum, Norishalle, Marientorgraben 8
Familienführung durch die Dauerausstellung: Forschungen der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg im südjordanischen Hochland.
Wir erfahren, wie die Menschen in einer römischen Provinz lebten, wie sie sich kleideten und wie eine Öllampe funktioniert. Außerdem lernen wir antike Kinderspiele kennen und probieren diese natürlich auch aus.
Die Führung findet ab fünf Teilnehmenden statt.
Bitte melden Sie sich im Museum zu den üblichen Öffnungszeiten telefonisch unter der Nummer 0911 231-7331 an. Die Anmeldung ist bis zum Freitagmittag vor dem Führungstag möglich.
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,00 € pro Person.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Sonntag 03.07.2022 - 15:00 Uhr
Museumsführung


GE Führung zur Sonderausstellung „Meteorite – Steine, die vom Himmel fallen“
Jürgen Höflinger, NHG
Naturhistorisches Museum, Norishalle, Marientorgraben 8
Führung durch die Sonderausstellung „Meteorite – Steine, die vom Himmel fallen“
Die Führung findet ab fünf Teilnehmenden statt.
Bitte melden Sie sich im Museum zu den üblichen Öffnungszeiten telefonisch unter der Nummer 0911 231-7331 an. Die Anmeldung ist bis zum Freitagmittag vor dem Führungstag möglich.
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,00 € pro Person.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Mittwoch 06.07.2022 - 19:30 Uhr
Vortrag


LA Stadtlandschaften – geografisch betrachtet
Dr. Günter Heß, Nürnberg
Lichtbildvortrag / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Seit mehreren tausend Jahren gibt es Städte – eine lange Entwicklung. Und doch lassen sich aus geografischer Sicht immer wieder parallele Strukturen Entwicklungen feststellen. Aktuelle Probleme lassen sich durchaus mit historischen Beispielen vergleichen. Der Vortrag zeigt anhand von Beispielen Phänomene wie Ghettobildung, Segregation und Gentrifizierung an historischen und aktuellen Beispielen, vorwiegend aus dem europäischen Raum, auf.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Donnerstag 07.07.2022 - 08:15 Uhr
Exkursion


BO Botanisch-karstkundliche Wanderung bei Neuhaus/Peg.
Eine etwa 13 km lange Wanderung führt zu teils spektakulären Fels- und Höhlenformationen. Auwälder der Pegnitz, Buchenwälder, Felsvegetation, Wiesen- und Halbtrockenrasen begleiten unseren Weg. Wir besuchen auch die Maximiliansgrotte (8°C!)
Leitung/Führung:
Dieter Theisinger
Treffpunkt:
8:15 Uhr, Hbf. Mittelhalle
Rückkehr:
ca. 18.30 Uhr
Kosten:
7,00 € NHG-Mitglieder,
9,00 € Nichtmitglieder
(Höhleneintritt, ohne Bahn, nutzen Sie das 9,00 €-Ticket)
Mittagseinkehr
Maske im Zug
Anmeldung mit Telefonnummer (optimal: Handynummer) ab Januar im Sekretariat Kontakt ist erforderlich!
Sollte sich herausstellen, dass die Züge durch das 9,00 €-Ticket hoffnungslos überfüllt sind, wird die Wanderung abgesagt.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Sonderausstellung: „Meteorite – Steine, die vom Himmel fallen“

Sonderausstellung der Abteilung Geologie im Geologiebereich des Museums

vom 8. Mai 2022 bis 08. Januar 2023

Asteroiden, Meteore, Meteorite, Krater, Tektite, lmpaktgesteine ...
Der größte heute noch erhaltene deutsche Meteorit Unter-Mässing feierte 2020 sein hundertjähriges Fundjubiläum. Aus diesem Anlass präsentiert das Naturhistorische Museum Nürnberg in einer Sonderausstellung ein breites Spektrum von Meteoriten unterschiedlicher Klassen und Herkunft. Neben historischen Meteoriten wie Elbogen, L'Aigle, Pultusk und Krasnojarsk werden der Benthul/en, der zweitgrößte deutsche Steinmeteorit, einer der berühmten Neuschwans/ein-Meteoriten, eine Hauptmasse des erst 2018 gefallenen Renchen-Meteoriten, Stücke des spektakulären Falls von Che/yabinsk und viele andere Meteorite präsentiert. Auch Stücke vom Mond und vom Mars werden zu sehen sein.
Zudem wird Wissenswertes zur Herkunft und der Natur der Meteoriten vermittelt. Nur die wissenschaftliche Erforschung der Meteoriten hat uns wichtige Einblicke in die Entstehung des Sonnensystems und unserer Erde verschafft. Noch längst ist nicht alles erforscht. Vieles bleibt noch geheimnisvoll und rätselhaft. Jeder neue Meteoritenfund ist deshalb wichtig und kann zu neuen Erkenntnissen führen.
Begleitend zur Ausstellung finden Vorträge zum Themenkreis Meteorite und Impakte statt.


Mehr zur Ausstellung finden sie hier
Plakat


Tiere des Jahres 2022

Seit mehr als 50 Jahren werden von NABU e.V und anderen Naturschutzbehörden Tiere des Jahres bestimmt. Gehen wir offenen Auges durch die Natur, so begegnen sie uns. Mit einigen befassen sich auch Abteilungen der NHG.

Freiland-Terrarium: Lurch des Jahres
Wechselkröte

Entomologie: Insekten des Jahres
Insekten

Wollen Sie mehr über diese Tiere wissen, folgen Sie den Links.


Bild1