Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg

Hauptgesellschaft

Aktuell

Coronabedingte Änderungen

Aufgrund der Vorgaben der Staatsregierung entfallen alle Veranstaltungen auch zu Beginn des Jahres 2021.
Auch unser Museum ist ab dem 2. November bis auf weiteres wieder geschlossen!


Durch die anhaltende Corona-Pandemie ist es derzeit nicht möglich, Vorträge, wie gewohnt, im Katharinensaal abzuhalten.
Daher bieten wir ausgewählte Vorträge Online via ZOOM an.
Mitglieder, welche bereits den elektronischen Mitgliederbrief erhalten, erhalten die Zugangsdaten automatisch zugesandt.
Sollten Sie als Mitglied noch nicht unseren Monatsbrief per Mail erhalten, senden Sie uns eine kurze Nachricht mit Ihrer E-Mail-Adresse. Wir nehmen Sie in den Verteiler auf. Die Zustimmung kann jederzeit formlos widerrufen werden.

Wir hoffen, dass wir unseren Betrieb sowohl im Museum, als auch bezüglich Vorträgen und Exkursionen bald wieder aufnehmen können.
Da eine Planung auf Grund der Lage schwierig ist, wird das Jahresprogramm 2021 nicht in gedruckter Form erscheinen, sondern nur auf unseren Internetseiten. Für das erste Halbjahr liegt es bereits vor und wir mußten auch bereits Änderungen vornehmen und Ausfälle vermerken. Sollten Sie einen gedruckten Ausdruck wünschen, fragen Sie bitte im Sekretariat nach. Sie erhalten dann einen aktuellen Auszug.

Halbjahresprogramm

Unsere nächsten Veranstaltungen:


Donnerstag 04.03.2021 - 19:30 Uhr
Vortrag
 Online-Veranstaltung


VK Die Bewahrer der Erde: Öko-Kosmologie, Christentum und Krisenmanagement im Hochland Papua-Neuguineas
 Vortrag der Pazifik-Gruppe 

Dr. Hans Reithofer
Lichtbildvortrag / Online-Vortrag
Der Vortrag skizziert die öko-kosmologischen Vorstellungen und rituellen Strategien, mit denen die Bewohner einer hochgelegenen Bergregion die Fruchtbarkeit ihres Lebensraums zu sichern und zu erneuern suchten. Die rituelle Besänftigung mächtiger Schutzgeister erforderte äußerste Entschlossenheit und Kühnheit von den „Bewahrern der Erde“. – Was änderte sich daran mit der Ankunft und allmählichen Übernahme des Christentums vor etwa 60 Jahren?
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Bild zum Programm


Samstag 06.03.2021 - 19:30 Uhr
Exkursion
 Veranstaltung verschoben


GE Nachholung der 2020 ausgefallen Exkursion zur Regnitzumkehr II (Exkursion 3) im Raum Schwabach-Ansbach.
Leitung: Dr. Gottfried Hofbauer
Fahrt: in Fahrgemeinschaften
Die Teilnehmer der letztjährigen Veranstaltung werden bei Zeiten benachrichtigt.


Sonntag 07.03.2021 - 14:00 Uhr
Museumsführung
 Diese Veranstaltung entfällt!



AR Führung: Petra – eine antike Metropole an der Weihrauchstraße
Naturhistorisches Museum, Norishalle, Marientorgraben 8
Führung durch die Dauerausstellung: Forschungen der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg im südjordanischen Hochland.
Gezeigt werden Besiedlungsspuren von jungsteinzeitlichen Bauern, biblischen Edomitern und späthellenistischen Nabatäern mit der Felsenstadt Petra als Zentrum.
Treffpunkt: Eingangsbereich des Naturhistorisches Museum Nürnberg, Marientorgraben 8
Die Führung kostet zusätzlich zum Eintritt 2,- € pro Person.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Montag 08.03.2021 - 19:30 Uhr
Vortrag
 Veranstaltung verschoben


PI In den Regenwäldern Südost-Australiens
Peter Achnitz, Nürnberg
Diavortrag / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
In Australien gibt es nicht nur die ausgedehnten heißen Regenwälder der tropischen Zone. Der subtropische Südosten des 5. Kontinents birgt in versteckten Tälern noch Vorkommen der warmen und kühlen Regenwälder, die wegen ihrer Seltenheit und einmaligen ökologischen Bedeutung unter Schutz gestellt sind.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Mittwoch 10.03.2021 - 19:30 Uhr
Vortrag
 Veranstaltung verschoben


VO BIATEC.NONNOS – Kelten an der mittleren Donau
Dr. Wolfgang David M. A., Archäologisches Museum Frankfurt a. M.
Lichtbildvortrag / Katharinensaal, Am Katharinenkloster 6
Archäologische Ausgrabungen zwischen 2008 und 2014 auf dem Burgberg der slowakischen Hauptstadt Bratislava führten zu sensationellen Entdeckungen, welche bislang vorherrschende Forschungsmeinungen in einem völlig neuen Licht erscheinen lassen. Der Burgberg, der an einem Kreuzungspunkt zwischen Donauweg und Bernsteinroute positioniert ist, war im zweiten Drittel des 1. Jh. v. Chr. die Akropolis eines keltischen Oppidums und mit römischer Architektur bebaut. Der Vortrag zeigt die neuesten Forschungen zur Spätzeit der keltischen Besiedlung in Bratislava, Devin und weiteren Orten der Südwestslowakei auf.
Als Kalender-Datei speichern (.ics)

Vortrag „Das Coronavirus sichtbar gemacht"

Mitschnitt des Vortrages „Das Coronavirus sichtbar gemacht" vom 29.10.2020 aus dem Katharinensaal Nürnberg
Dr. Andrea Thorn, Universität Hamburg
Katharinensaal
Das Coronavirus SARS-CoV-2 besteht aus vielen unterschiedlichen Molekülen, die es ihm erlauben, Zellen zu infizieren und zu “Virusfabriken” umzubauen. Die dreidimensionalen Strukturen dieser Moleküle werden mit Experimenten am Teilchenbeschleuniger bestimmt. Wenn man diese kennt, kann man Arzneimittel entwickeln, um die Moleküle gezielt an ihrer Funktion zu hindern.
In diesem Vortrag gibt Frau Dr. Thorn mit Modellen und Animationen einen Einblick in die ihre Forschung als Leiterin der internationalen "Coronavirus Structural Task Force" zwischen Laborarbeit und Strukturanalyse mit der 3D-Brille am Computer.