Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg e.V.
Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg Gegr. 1801
Hauptgesellschaft
Haupt-
gesellschaft
Archäologie des Auslandes
Archäologie
des
Auslandes
Botanik
Botanik
Entomologie
Ento-
mologie
Freiland-Aquarium-Terrarium
Freiland
Aquarium
Terrarium
Geologie
Geologie
Karst und Höhlenkunde
Karst u.
Höhlen-
kunde
Länderkunde
Geografie
Länder-
kunde
Mammalogie
Mamma-
logie
Pilz- und Kräuterkunde
Pilz- und
Kräuter-
kunde
Vorgeschichte
Vor-
geschichte
Völkerkunde
Völker-
kunde
Museum
Museum
 
 
Abteilung = Hauptgesellschaft / Unterseiten    

· Startseite
· Aktuell
· Veranstaltungen

· Weitere Informationen
· Abteilungen
· Anschrift/Anfahrt

· Publikationen

· Rückblick
· Geschichte der NHG

· Museum
· Freilandterrarium
· Megilo

· Presse
· Links

· Impressum
· Disclaimer
· eMail










 
    Abteilung = Hauptgesellschaft
 

Tiere der Eiszeit

Herausforderung Klimawandel

Sonderausstellung vom 15. Januar 2006 - 14. Mai 2006
in der Norishalle


Unser schwindsüchtiges Mammut. Unter diesem Motto werden im Jahr 2006 zahlreiche Veranstaltungen der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg e.V. stehen.

Der globale Klimawandel ist Realität. Vorher unbekannte Phänomene wie Wespen oder Gewitter sind mit dem Temperaturanstieg in die Arktis eingezogen. Den Grönländern fehlen dafür die Begriffe. Wirbelstürme verwüsten in ungewohnter Intensität und Häufigkeit die Küsten. Waldbrände beeinträchtigen die Ferienregionen. Wo stehen wir heute, 12000 Jahre nach dem Ende der vorläufig letzten Eiszeit?

Die Ausstellung "Tiere der Eiszeit", die am 15. Januar 2006 beginnt und bis Mitte Mai laufen wird, führt ein in das Thema und zeigt die Lebenswelt in unserer Region im Hochwürm vor ca. 15000 Jahren.

Begleiten Sie uns in die Zeit des großen Eises, als Mammut, Höhlenbär, Auerochs und Wollnashorn, aber auch schon der Mensch in ständigem Kampf mit Kälte und Hunger ihren Platz in der Natur verteidigten.

Lebensgroße Rekonstruktionen teilweise schon ausgestorbener eiszeitlicher Tiere des Münchner Verleihers Dieter Luksch bestimmen die eindrucksvolle Schau. Ergänzt werden seine Dioramen und Texte durch neueste wissenschaftliche Informationen zum Thema und dabei auch folgende Aspekte darstellen:

Wie entstehen Eiszeiten? Was bedeutet eine Eiszeit für Tiere und Pflanzen? Was hat überlebt? Welchen Einfluss hatten die schwierigen Überlebensbedingungen auf die Evolution des Menschen? Der Neandertaler ein Künstler? Befinden wir uns jetzt wieder nur in einer Zwischeneiszeit?

Ab Mitte Mai zeigen wir zum selben Motto die Ausstellung "Gletscher im Treibhaus" im Zusammenarbeit mit dem Deutschen Alpenverein. Vorträge zum Thema begleiten die Ausstellungen.

Das informative Begleitheft gibt es an der Museumskasse für 2.90 €.

Hinweis: Für die Zeit dieser Ausstellung gelten die folgenden
Eintrittspreise...
· Erwachsene: 6,00 €
· Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre bzw. Nürnbergpaß: 3,00 €
· Familien: 10.00 €
· Schul- und Kindergartengruppen (pro Person) 2.00 €


...und Öffnungszeiten:
· Montag und Freitag: 10.00 - 21.00 Uhr
· Dienstag bis Donnerstag: 10.00 - 17.00 Uhr
· Samstag: 13.00 - 17.00 Uhr
· Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr
<==  =^=
 
Seiten der Hauptgesellschaft    
Adresse:
Naturhistorische Gesellschaft
Marientorgraben 8
90402 Nürnberg
Tel.: 0911/22 79 70

Mitgliedschaft:
Erfahren Sie mehr über uns und werden Sie Mitglied!

Spenden:
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Sponsoren:

Bezirk Mittelfranken



facebook
Zuletzt aktualisiert 05.10.05 von KAM
[ Home | Hauptgesellschaft | Impressum | Kontakt | Webmaster ]

© 2002-2004, 2005-2018 NHG NÜRNBERG