Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg e.V.
Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg Gegr. 1801
Hauptgesellschaft
Haupt-
gesellschaft
Archäologie des Auslandes
Archäologie
des
Auslandes
Botanik
Botanik
Entomologie
Ento-
mologie
Freiland-Aquarium-Terrarium
Freiland
Aquarium
Terrarium
Geologie
Geologie
Karst und Höhlenkunde
Karst u.
Höhlen-
kunde
Länderkunde
Länder-
kunde
Mammalogie
Mamma-
logie
Pilz- und Kräuterkunde
Pilz- und
Kräuter-
kunde
Vorgeschichte
Vor-
geschichte
Völkerkunde
Völker-
kunde
Museum
Museum
 
 
Abteilung = Hauptgesellschaft / Unterseiten    

· Startseite
· Aktuell
· Veranstaltungen

· Weitere Informationen
· Abteilungen
· Museum
· Anschrift/Anfahrt

· Publikationen

· Rückblick
· Geschichte der NHG

· Presse
· Links

· Impressum
· Disclaimer
· eMail










 
    Abteilung = Hauptgesellschaft
 

Sammeln und Ausstellen

Streiflichter aus 125 Jahren Museumsbetrieb

21. November 2010 bis 30. Januar 2011


Anlässlich des 125-jährigen Bestehens des Naturhistorischen Museums bietet eine Sonderausstellung mit Exponaten, Bildern und Texten einen Rückblick auf 125 Jahre Freud und Leid ehrenamtlichen Sammelns, Betreuens und Ausstellens.
Schildgasse
Schildgasse
Altes Luitpoldhaus
Altes Luitpoldhaus
Neues Luitpoldhaus
Neues Luitpoldhaus
Neues Luitpoldhaus
Norishalle
Über 80 Jahre dauerte es, bis die NHG (Naturhistorische Gesellschaft, gegründet 1801) mit ihren Sammlungen an die Öffentlichkeit ging.
Im Haus "Zur Blume", 1884 gekauft und eingeweiht, standen ab 1885 jeden Sonntag von 10.00 bis 12.00 Uhr zwei Museumsräume Besuchern offen. Im weiteren Verlauf wuchsen die Sammlungen und deren Raumbedarf schneller, als Räumlichkeiten bereitgestellt werden konnten.
Erst der Umzug ins Luitpoldhaus 1911 brachte die Möglichkeit, größere Teile der Sammlungen auszustellen. Als am 2.1.1945 durch einen schweren Luftangriff das Luitpoldhaus in Schutt und Asche gelegt wurde, traf es die NHG hart, auch wenn durch die rechtzeitige Auslagerung große Teile der Sammlungen gerettet werden konnten. Erst 1960, vor 50 Jahren, konnte das Museum wieder eröffnen. Da auch die Sammlungen wieder wuchsen, war das alte Platzproblem schon bald wieder akut. Mit dem Umzug in die Norishalle vor 10 Jahren (2000) konnte die Ausstellungsfläche verdoppelt werden.
Eier
2 Eier - das kleine ist ein Straußenei
Ein Foyer bietet Raum für Sonderausstellungen, wie diese, die mit Texten, Dokumenten und Fotos die Museumsgeschichte zeigt.
Eine Reihe von Exponaten zeigt die Vielfalt der Sammlungen der NHG (von A wie Archäologie bis Z wie Zoologie). An Hand von Beispielen speziell aus dem Bereich der Zoologie, die zur Zeit nicht als Dauerausstellung im Museum vertreten ist, wird gezeigt, wie und woher Exponate zu uns gelangen, wie sie präpariert werden und wie viel Arbeit in der Sammlungspflege steckt.
Geier 1 Geier (Gyps fulvus)
Urnenflickerei
Fundrestaurierung 1910


Scherbenkleben
Fundrestaurierung 1970


Restaurierung
Fundrestaurierung 2010


<==  =^=
 
Seiten der Hauptgesellschaft    
Adresse:
Naturhistorische Gesellschaft
Marientorgraben 8
90402 Nürnberg
Tel.: 0911/22 79 70

Mitgliedschaft:
Erfahren Sie mehr über uns und werden Sie Mitglied!

Spenden:
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!






Sponsoren:

Bezirk Mittelfranken

Sparkasse Nürnberg
Zuletzt aktualisiert 06.11.10 von NP
[ Home | Hauptgesellschaft | Impressum | Kontakt | Webmaster ]

© 2002-2004, 2005-2014 NHG NÜRNBERG