Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg e.V.
Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg Gegr. 1801
Hauptgesellschaft
Haupt-
gesellschaft
Archäologie des Auslandes
Archäologie
des
Auslandes
Botanik
Botanik
Entomologie
Ento-
mologie
Freiland-Aquarium-Terrarium
Freiland
Aquarium
Terrarium
Geologie
Geologie
Karst und Höhlenkunde
Karst u.
Höhlen-
kunde
Länderkunde
Geografie
Länder-
kunde
Mammalogie
Mamma-
logie
Pilz- und Kräuterkunde
Pilz- und
Kräuter-
kunde
Vorgeschichte
Vor-
geschichte
Völkerkunde
Völker-
kunde
Museum
Museum
 
 
Abteilung = Hauptgesellschaft / Unterseiten    

· Startseite
· Aktuell
· Veranstaltungen

· Weitere Informationen
· Abteilungen
· Anschrift/Anfahrt

· Publikationen

· Rückblick
· Geschichte der NHG

· Museum
· Freilandterrarium
· Megilo

· Presse
· Links

· Impressum
· Disclaimer
· eMail










 
    Abteilung = Hauptgesellschaft
 

Ewiges Eis?

Die Klimaerwärmung und die Folgen für die Alpen
Ausstellungseröffnung „Gletscher im Treibhaus“

Nürnberg – Die Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg präsentiert vom 21.5. bis 28.8.2006 die Sonderausstellung „Gletscher im Treibhaus“ in Kooperation mit dem Deutschen Alpenverein und der Gesellschaft für ökologische Forschung e.V.

Was bedeutet die Klimaerwärmung für die Alpen? Verstärken sich die Naturkatastrophen in den Alpen – oder nicht?

In Zeiten des Klimawandels dienen die Gletscher den Wissenschaftlern mehr und mehr als Forschungsobjekte und „Fieberthermometer des Weltklimas“. Die Sonderausstellung zeigt anhand konkreter Beispiele die Auswirkungen steigender Temperaturen auf die Geologie der Alpen und die daraus resultierende Bedrohung für Mensch und Natur. Der dauerhaft gefrorene Permafrostboden verliert an Stabilität, Erdrutsche und Bergabgänge sind die Folge. Solche Wandlungen verändern nicht nur das Bild der Alpen, sie bedrohen auch Berghütten, Skilifte und das Leben in den Tälern.

Die Kraft, mit der ein Gletscher von den höchsten Gipfeln der Berge ins Tal vordringt, ist einzigartig in der Natur. Niemand kann sich ihr widersetzen. Doch, so mächtig er auch ist, er hat einen Feind: die Temperatur! Die Regionen der Welt sind bisher unterschiedlich betroffen. Dauerhaft treffen der Klimawandel und seine Folgen den ganzen Globus und damit die gesamte Menschheit, denn das Klima ist ein globales System, einen Zufluchtsort gibt es nicht.

Die Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg, Abteilung für Geologie, zeigt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Alpenverein, Sektion Nürnberg, und der Gesellschaft für ökologische Forschung e.V. auf 20 Großtafeln eine fotografische Zeitreise in die alpine Eiswelt und dokumentiert dabei den Schwund der Gletscher in den letzten 100 Jahren. Eine Videovorführung „Spur des Eises“ und Exponate aus den Beständen der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg, Abteilung für Geologie, und des Deutschen Alpenvereins – Sektion Nürnberg ergänzen diese sehenswerte Ausstellung.

Ausstellungsdauer: 21. Mai bis 28. August 2006
Öffnungszeiten:
Montag und Freitag 10:00 – 21:00 Uhr
Samstag 13:00 – 17:00 Uhr
Dienstag - Donnerstag und Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr
Eintrittspreise:
Erwachsene: 12,50 €
Kinder und Jugendliche: 1,50 €
Familienkarte: 6,00 €
Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg
Tel.: 0911/227970, Fax: 0911/2447441
Internet: www.nhg-nuernberg.de
Mo, Di, Do, Fr 10.00-13.00 u. 14.00-16.00 Uhr
   DAV-Sektion Nürnberg e.V.
Tel.: 0911/225308, Fax: 0911/22834
Internet: www.dav-nuernberg.de
Mo Di Do 10.00-12.00 u. 15.00-18.30 Uhr
Gletscher
<==  =^=
 
Seiten der Hauptgesellschaft    
Adresse:
Naturhistorische Gesellschaft
Marientorgraben 8
90402 Nürnberg
Tel.: 0911/22 79 70

Mitgliedschaft:
Erfahren Sie mehr über uns und werden Sie Mitglied!

Spenden:
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Sponsoren:

Bezirk Mittelfranken



facebook
Zuletzt aktualisiert 15.05.06 von KAM
[ Home | Hauptgesellschaft | Impressum | Kontakt | Webmaster ]

© 2002-2004, 2005-2018 NHG NÜRNBERG